Posts mit dem Label Lassi und Co werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Lassi und Co werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mango Lassi

Mit exotischem Obst wie Ananas, Papaya und Mangos ist das so eine Sache. Normalerweise kaufen wir es nicht, sondern bleiben bei saisonalem und regionalem Obst. Zur Zeit gibt's ja aber leider nicht sehr viel mehr als Lageräpfel und auch die sind nicht mehr wirklich knackig - wir haben daher neulich unserer Inkonsequenz freien Lauf gelassen und es so richtig krachen lassen. Wir haben eine Mango gekauft!
So pur finde ich Mango gar nicht so besonders lecker, daher ist sie zusammen mit etwas Joghurt, Milch und ein paar Gewürzen in den Blender gewandert - mein Mitesser war begeistert und ich fand es auch ganz lecker. Mein Lieblingsobst wird Mango aber nicht und das ist ja auch ganz gut so ;o)

Da ich nur Mango, Joghurt und Zucker n büschen langweilig finde, hab ich das Lassi noch mit etwas Kardamom, gemahlenem Ingwer und Safran aufgepeppt - nicht nur zum Entschärfen von indischem Essen eine ganz leckere Geschichte!

Mang Lassi
Zutaten
1 sehr reife Mango 
500 ml Joghurt (0,1%)
50-100 ml Milch (je nach Vorliebe und Größe der Mango)
1 Messerspitze Ingwerpulver
4 Kardamomkapseln
einige Fäden Safran
2 EL heißes Wasser 
Zucker oder Invertzuckersirup nach Geschmack

Zubereitung
Die Kardamomkapseln in einen Mörser geben und kurz anknacken, so dass die Samen herausfallen. Die Schalen entfernen. Den Safran und einen TL Zucker dazugeben und sehr fein mahlen. Das heiße Wasser dazugeben und kurz ziehen lassen.
Das Fruchtfleisch der Mango abschneiden, und zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Blender geben und fein pürieren. Gut gekühlt servieren. 

Erdbärchen

Nich lang schnacken, Kopp in' Nacken!
Angesichts der momentanen Temperaturen spar ich mir alle überflüssigen Worte und lege Euch dieses Erdbeer-Buttermilch-Getränk dringend ans Herz - frisch, fruchtig und ganz fix gemacht, genau das Richtige für dieses tropische Klima.


Zutaten
600 g Erdbeeren
50 g Himbeermark
300 ml Buttermilch
Saft einer halben Limette
Puderzucker nach Geschmack
Eiswürfel

Zutaten
500 g Erdbeeren pürieren und mit Himbeermark, Limettensaft und Buttermilch aufmixen, nach Geschmack evtl. zuckern und für einige Stunden kalt stellen.
Vor dem Servieren 100 g Erbeeren in Scheiben schneiden, unten in die Gläser geben und mit der Erdbeer-Buttermilch und Eiswürfeln servieren. 


Die Beiden (Paul & Emma) mögen diese Hitze übrigens mindestens genauso wenig wie mein Mitesser und ich, mit dem Unterschied, dass ein Erdbärchen den Beiden leider keine Erfrischung verschafft.
Nicht auf dem Bild Rita, die tagsüber nicht unter dem Bett hervorkommt, sondern sich erst nach Sonnenuntergang wieder blicken lässt. 
Ich mag Frühling, Herbst und Winter, ich mag keinen Sommer!

Quelle: lecker.de

Holunderblüten-Lassi

Der Buschfunk unter Foodbloggern klappt prima, so hab ich über Facebook neulich auch von Kollegin Anikó von diesem köstlichen Lassi erfahren. 
Ich hatte alle Zutaten im Haus, also stand das Frühstück für den nächsten Tag schon mal fest - ein toller, erfrischender Start in den Tag!
Je nach Süße des verwendeten Holunderblütensirups, muss man die Zuckermenge halt anpassen, mein Sirup war anscheinend etwas süßer, so dass ich weniger Zucker genommen hab, aber das kann ja jeder selbst nach Geschmack entscheiden.  
Nach den Ricotta-Gnocchi mal wieder ein tolles Rezept von Nicole Stich - es werden immer mehr :o)

Zutaten
600 ml Joghurt 3,5%
3 grüne Kardamom-Kapseln
1 Vanille-Schote
3-4 TL Zucker
5 EL Holunderblüten-Sirup
Eiswürfel

Zubereitung
Die Vanilleschote längs mit einem scharfen Messer aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken auskratzen. Die Kardamomkapseln öffnen und die Samen im Mörser mit einem TL Zucker sehr fein mörsern.
Alle Zutaten in einen Mixer geben und gut durchmischen. Im Kühlschrank kalt stellen und mit Eiswürfeln gekühlt servieren. 

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben