Posts mit dem Label Getränk werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Getränk werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Eierlikör aus dem Thermomix

Bald ist Ostern, also müssen wir uns so langsam aber sicher auf die "Vorosterzeit" vorbereiten, schon mal ein paar Rezepte für die Feiertage ausprobieren und natürlich auch Geschenke aus der Küche zubereiten. Meine mittlerweile stattliche Auflistung für hausgemachte Geschenke aus der Küche kennt Ihr sicher, heute kommt schon wieder eines dazu.
Eierlikör habe ich ja bereits im Archiv, allerdings bereite ich ihn, seit ich den Thermomix bei mir zuhause habe, nur noch darin zu und deshalb gibt es heute auch noch das Rezept dafür. 
Die Rezeptur habe ich im Vergleich zum 1. Rezept ein wenig verändert -  so wie er jetzt ist, gefällt er mir am allerbesten und er hat auch eine schönere Farbe als mit Cognac zubereitet. 

Eierlikör aus dem Thermomix
Ihr wisst vielleicht, dass ich ausschließlich Bio-, bzw. Bruderhahneier konsumiere, leider finde ich hier aber weit und breit keinen Eierlikör, der mit eben diesen oder vergleichbaren Bio-Eiern zubereitet wird. Schon deshalb bleibt mir also gar nichts anderes übrig, als den Eierlikör selbst zu machen. 
Früher war die Zubereitung für mich enorm aufwendig, da die Eier mit der Hand aufgeschlagen werden müssen (der Mixer erleichtert die Sache nicht wirklich) und die, bzw. mein Arm ja nicht 100%ig belastbar ist. Der Thermomix bringt den großen Vorteil mit, dass man alle Zutaten auf einmal reingeben und dann einfach alles anstellen und rühren lassen kann. 
Durch die Temperierfunktion wird der Likör verlässlich auf 80°C erhitzt (Salmonellen haben also keine Chance die Zubereitung zu überleben), die Eier gerinnen nicht und das Ergebnis ist ein wunderbar cremiger Eierlikör. Nach 12 Minuten ist der Likör dann fertig und sobald er abgekühlt ist, kann es mit dem Genuss auch schon losgehen. 
Wenn Ihr keinen Thermomix habt, empfehle ich Euch die Zubereitung wie im alten Rezept, allerdings mit den Zutaten dieses Rezeptes. 
Eierlikör aus dem Thermomix
Zutaten 
4 sehr frische Eigelbe 
¼ TL Salz
350 ml Sahne 
1 Vanilleschote
125 g Zucker
175 ml weißer Rum* (37,5%)

Zubereitung 
Alle Zutaten in den Mixbecher geben und 10 Sekunden auf Stufe 5 verrühren, danach für 12 Minuten bei 80°C auf Stufe 3 aufschlagen. Kaltes Wasser in die Spüle laufen lassen, den Mixbecher mit dem fertigen Eierlikör hineinstellen und auf Zimmertemperatur runterkühlen. Danach in Flaschen umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.
*Affiliatelink

Weißer Schokoladenlikör mit Tonkabohne

So, Feierabend! Hiermit melde ich mich offiziell in meinen kleinen Weihnachts-urlaub ab und hab Euch, damit Euch die Zeit bis zu meinem nächsten Blogbeitrag nicht zu lang vorkommt, noch eine Kleinigkeit mitgebracht, ein Auf-den-letzten-Drücker-Geschenk, das Ihr theoretisch auch noch Samstagmorgen zubereiten und dann direkt verschenken könnt.
Diesen weißen Schokoladenlikör mit Tonkabohne müsst Ihr nur zusammenrühren, abkühlen lassen und könnt Ihn dann auch schon trinken. Wenn es also zu Weih-nachten bei Euch drunter und drüber geht und der weltbeste Weihnachtspunsch bereits alle ist, hilft so ein Schlückchen Schokolikör Wunder. Wenn Ihr gerade keine Tonkabohne zur Hand habt, könnt Ihr natürlich auch das Mark einer Vanilleschote verwenden. 
Ihr wisst ja, falls Ihr noch ein paar weitere Anregungen, entweder für kulinarische Geschenke oder Euer Weihnachtsmenü, gebrauchen könnt, für beide Fälle bin ich bestens gerüstet und hab reichlich Rezepte für Euch in petto - bedient Euch nur. 

Weißer Schokoladenlikör mit TonkabohneIch wünsche Euch, besonders angesichts der fürchterlichen Geschehnisse in Berlin und all dem Mist, der da draußen passiert, ein ruhiges und besinnliches Fest. Normalerweise schmücke ich meine Beiträge nicht mit fremden Zitaten aus, aber ein Kommentar zum Attentat in Berlin hat mir gestern zwischen all dem Dreck der zum Teil im Internet gepostet wird, aus der Seele gesprochen, daher möchte ich das jetzt doch ausnahmsweise tun. 
Es gibt keine "politische Antwort" auf den Hass. Nur Unerschütterlich-keit, Vernunft und Menschlichkeit. Und Zusammenhalt für die Freiheit. (Jan Böhmermann)
Bewahrt Euch Eure Menschlichkeit und Euer Mitgefühl und lasst Euch nicht von der rechten Hetze beeindrucken! Unsere Gesellschaft ist besser als das, was im Internet oder von rechten Populisten verbreitet wird!

Nach Weihnachten bin ich wieder da und hab vielleicht noch ein paar Ideen für Silvester vorbereitet, mal schauen, wie ich über Weihnachten zum Ausprobieren komme.

Frohe Weihnachten!

Weißer Schokoladenlikör mit Tonkabohne
Zutaten
200 ml Sahne
75 ml Milch
¼ Tonkabohne*, fein gerieben
40 g Rohrohrzucker
200 ml Wodka

Zubereitung
Die Sahne mit der Milch erhitzen und von der Platte ziehen. Die Schokolade und Zucker dazugeben und solange Rühren, bis sich beides vollständig aufgelöst hat. 
Die Tonkabohne fein reiben und dazugeben, dann den Alkohol unterrühren. In sterilisierte Flaschen umfüllen und kühl lagern.
*Affiliatelink

Weihnachtspunsch mit Rotwein 🍵🎄

Gar nicht so einfach, dieses Getränk richtig zu benennen. Ist es nun Punsch oder doch Glühwein? Ich hab mich für Punsch entschieden, da mein Punsch auch noch Schwarztee und reichlich Orangensaft enthält, außerdem bin ich sozusagen mit Punsch aufgewachsen, denn den gab es bei uns früher zum Weihnachtsbasar immer und wir Kinder haben die Gelegenheit natürlich genutzt und uns heimlich beim Erwachsenenpunsch bedient - das waren ausgesprochen feuchtfröhliche Basare, sag ich Euch! 

Weihnachtspunsch
Dieser Punsch ist nicht nur der leckerste Punsch überhaupt und wärmt Euch ordent-lich durch, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, sondern er lockert die Stimmung auch anständig auf, wenn es über die Weihnachtstage vielleicht doch mal ein wenig zu viel Familie und Besinnlichkeit wird. Lagert Euch daher unbedingt ein paar Flaschen Rotwein und Orangensaft für die Feiertage ein, dann seid Ihr auf der sicheren Seite, wenn es beim Tannenbaumaufstellen oder dem Geschenkeverteilen stressig wird. Ihr müsst Euch dann nur noch einen Punsch aufsetzen und schon sieht die Welt schon viel besser aus.

WeihnachtspunschDer Rotwein muss wahrlich kein Vermögen kosten, er sollte aber auch ohne Gewürze und nicht aufgekocht trinkbar sein. Wenn Ihr einen günstigen, kräftigen Rotwein habt, den Ihr gerne trinkt, ist der genau der Richtige. Ich kaufe auch für Punsch immer meinen Standard-Kochwein bei meinem Weinhändler, einen Beau Chêne Grenache, den ich auch gerne für Saucen, Braten und natürlich meinen Rinderfond verwende.

WeihnachtspunschZutaten
500 ml Rotwein (bei mir Beau Chêne Grenache)
200 ml Orangensaft ohne Fruchtfleisch
1 Stange Ceylonzimt*
2 Nelken*
2 Kardamomkapseln*, angeknackst
Schale einer Bio-Orange
Schale einer halben Bio-Zitrone
ca. 50 g Rohrohrzucker
100 ml Wasser

Außerdem
1 Bio-Orange in Scheiben

Zubereitung
Rotwein, Orangensaft, Zucker und Gewürze in einen Topf geben erhitzen (nicht aufkochen lassen), dann für ungefähr eine Stunde ziehen lassen. 
Den Schwarztee mit kochendem Wasser übergießen und 3 Minuten ziehen lassen, dann zu den restlichen Zutaten geben, mit Zucker süßen und wieder auf ca. 80°C erhitzen. Rühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Die Bio-Orange in Scheiben oder Spalten schneiden, auf die Gläser und/oder den Punschtopf verteilen und den heißen Punsch sofort servieren.
*Affilatelink
 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben