Blogroll

Everything Bagels mit Avocado-Eiersalat

Meine allerliebsten Lieblings"brötchen" sind Bagels. Gäbe es hier in Hamburg anständige zu kaufen, würde ich wahrscheinlich mindestens jeden zweiten Tag welche essen. So komme ich aber deutlich seltener in den Genuss, denn Backen ist, wie Ihr vielleicht wisst, nicht unbedingt eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Für unseren Foodblogger-Osterbrunch habe ich mich aber rangemacht und eine neue Bagelssorte zusammengebastelt, jetzt hab ich immerhin schon 3 Bagelvarianten in meinem Archiv, die ich Euch alle sehr ans Herz lege. Tatsächlich habe ich in der Vergangenheit noch zwei andere Bagelrezepte gebloggt, aber die Rezepte sind mittlerweile überholt, daher habe ich sie nicht mehr in meine Übersicht aufgenommen. Die nächste Bagelsorte habe ich übrigens auch schon in der Warteschleife, denn wenn ich schon mal dabei bin, dann bin ich nicht mehr aufzuhalten. Bei Gelegenheit werde ich das andere Rezept auf jeden Fall auch bloggen.

Everything Bagels

Everything Bagels sind genaugenommen schlichte helle Bagels mit allerlei Toppings. Was genau obendrauf ist hängt vom jeweiligen Bäcker ab, aber oftmals sind es Sesam, Mohn, etwas Salz, Pfeffer, Kümmel, Knoblauchflakes und/oder Zwiebelgranulat. 
Kümmel, das versteht Ihr sicher, erledigt sich von selbst - der kommt mir nicht in die Küche. Ich habe deshalb eine Mischung aus Sesam, Mohn, etwas Salz und Pfeffer angemischt, auf Zwiebelgranulat kann ich auch dankend verzichten und Knoblauch muss ich nicht unbedingt auf meinem Bagel haben.
Dieses Basis-Bagelrezept könnt Ihr ganz nach eurem Geschmack abwandeln, denn der Teig ist absolut perfekt, ich hab bisher noch keinen so guten Bagelteig hinbekommen. Ganz wichtig, damit die Bagels später beim Formen aneinanderkleben und die Naht nicht wieder aufgeht: verwendet möglichst wenig Mehl beim Formen. Ich verwende zur Verarbeitung dieses Teiges tatsächlich gar kein Mehl auf der Arbeitsfläche, sondern verarbeite ihn ganz ohne. Dieser Teig ist sehr geschmeidig, relativ fest und klebt - sofern Ihr ihn ordentlich geknetet habt und das Mischungsverhältnis bei Euch ebenfalls stimmt - absolut nicht. Ihr könnt so problemlos Rollen aus dem Teig formen und die durch lässiges Umwickeln Eurer Hand und einer Rolle auf der Arbeitsplatte, miteinander verschließen. Fertig ist ein Original NY-Bagel. 

Everything Bagel mit Avocado-Eiersalat
Als Belag für diese Bagel habe ich einen Avocado-Eiersalat zubereitet. Nun ist es mit Avocados aber so eine Sache, denn die sind zwar sprichwörtlich schon seit einer ganzen Weile in aller Munde und unglaublich angesagt, ökologisch ist aber sowohl der Anbau in Südamerika, bei dem ganze Landstriche verdörren, als auch der Transport einmal rund um die halbe Welt eine absolute Katastrophe. 
Denkt deshalb bitte daran, wenn Ihr Euch schon mal eine Avocado gönnt (und das sollte etwas wirklich Besonderes sein, auch wenn man sie überall für nen Appel und nen Ei bekommt), wenigstens zu einer Bio-Avocado zu greifen. Genießt sie, macht etwas besonders Leckeres damit und esst sie nicht jeden zweiten Tag auf dem obligatorischen Avocadotoast.

Everything Bagel mit Avocado-Eiersalat
Interessiert Euch auch, was die anderen Teilnehmer unseres Foodblogger-Osterbrunchs heute mitgebracht haben? 6 weitere Brot- oder Brötchenrezepte erwarten Euch heute, da ist sicher etwas für Eure Ostertafel mit dabei und falls Ihr noch mehr Anregungen braucht, habe ich Euch hier viele leckere Rezepte aus meinem Archiv zusammengestellt, die wunderbar zu einem üppigen Osterbrunch passen. Ihr findet diese Übersicht auch oben in der Navigationsleiste unter Rezeptsammlungen -> Besondere Anlässe -> Osterbrunchrezepte.

Möhreneck ~ Kräuterbrötchen
Eine Prise Lecker Vollkornhefezopf
Jankes*Soulfood  ~ Hot Cross Buns
S-Küche ~ Rundes Lemon Curd Zupfbrot mit Zitronenthymian
Cuisine Violette ~ Mini Brioche Parisienne
moey's kitchen ~ Schnelle Quark-Brötchen

Everything Bagel mit Avocado-Eiersalat

Everything Bagels

Zutaten für 10 Bagels

Vorteig
270 g Mehl, Type 550
270 g kaltes Wasser
¼ TL Trockenhefe

Hauptteig
270 g Wasser
¾ TL Trockenhefe
650 g Mehl
1 TL Backmalz (optional)
17 g Salz

Außerdem
2 EL Mohn
2 EL Sesam
1 TL grobes Meersalz
¼ TL grob zerstoßener Pfeffer
2 ½ Liter Wasser
100 g Honig

Zubereitung
Für den Vorteig das Mehl mit dem Wasser und der Trockenhefe vermischen und abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag alle Zutaten in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und für ca. 5 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Teigportionen à 145 g abwiegen, rund schleifen und ca. 15 Minuten entspannen lassen, dann zu einem langen Teigstrang ausrollen, der einmal um die Hand (zwischen Daumen und Zeigefinger) gewickelt werden kann und dabei noch etwas überlappt. Jeweils einen Teigstrang mit den Enden zur Handinnenfläche um die Hand legen und über die Arbeitsfläche rollen, so dass sich die Enden verbinden, wie in diesem Video erklärt. Die rohen Bagels nochmals 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen. 
Wasser mit etwas Honig in einem weiten Topf zum Simmern bringen (ich nehme auf 2 ½ Liter Wasser 100 g Honig) und die Bagels darin 1 Minute schwimmen lassen. Nach 30 Sekunden umdrehen. Die Bagels mit einem Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen und  mit einer Seite in die gemischten Saaten drücken, dann mit dieser Seite nach oben auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech absetzen.
Im auf 200°C vorgeheizten Backofen für 20-25 Minuten backen, bis sie kräftig gebräunt sind, dann herausnehmen und auf einem Backrost auskühlen lassen.

Avocado-Eiersalat

Zutaten
4 Eier
1 reife Bio-Avocado (siehe Text oben)
½ TL Rapshonig
½ TL Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Olivenöl*
1 TL Limettensaft
½ Beet Kresse
1 EL glatte Petersilie, fein gehackt

Zubereitung
Die Eier wachsweich kochen und in eiskaltem Wasser abschrecken.
Die Avocado in einer Schüssel mit einer Gabel zu einem Brei zerdrücken, dann mit Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette, Honig und Limettensaft abschmecken.
Die Eier pellen, grob in Stücke schneiden und zusammen mit der Kresse und Petersilie unter die Avocadocreme heben. Etwas durchziehen lassen, evtl. noch einmal nachwürzen und auf einem knusprigen Everything Bagel servieren.
*Affiliatelink

Kommentare

  1. Guten Morgen Steph,
    die Bagels sehen wirklich klasse aus.
    Da ich allerdings nicht so gerne Hefe Hefe benutze, denkst du dass es möglich wäre die Trockenhefe durch Weizenanstellgut zu ersetzen? Falls ja, wie viel Gramm waren äquivalent zu der Trockenhefe Menge?

    Liebe Grüße
    Lars

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid, Lars, aber da ich Sauerteig nicht gut vertrage, arbeite ich damit nur selten.

      Löschen
  2. Einen in die linke Backentasche, einen in die rechte Backentasche... *mampf ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir erst meine Schokobrötchen wegfuttern und dann auch noch ankommen und Bagels haben wollen. HA!

      Löschen
  3. Bagel-Rezepte kann man nie genug haben :) Wird direkt gespeichert, liebe Steph! Ich muss dringend mal wieder Bagels machen.
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sollten alle viel öfter Bagels machen :o)

      Löschen
  4. Hallo Steph,
    Soll das Backmalz aktiv oder inaktiv sein ?
    Vielen Dank im Voraus für deine Rückmeldung und liebe Grüße aus Neunkirchen-Seelscheid-Hülscheid,
    Udo

    AntwortenLöschen

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!