Spargel mit polnischer Sauce

Wenigstens ein Rezept mit weißem Spargel wollte ich auch diese Saison bloggen, auch wenn ich selbst den grünen deutlich lieber mag. Weißer gehört einfach schon der Vollständigkeit mit dazu. 
Ich probiere ja sehr gerne moderne Rezepte aus oder überlege mir selbst neue Kombinationen, trotzdem habe ich auch eine große Vorliebe für Klassiker. Diese polnische Sauce ist neben der Sauce Hollandaise eine ganz traditionelle Beilage, die ruckzuck zubereitet ist und nicht nur zu Spargel, sondern auch zu Blumenkohl-, Romanesco oder gedünstetem Kohlrabi schmeckt - genau das hat der Gatte auch bekommen, denn Spargel ist ja bekanntlich nicht sein Ding.

Spargel mit polnischer Sauce

Die polnische Sauce besteht aus hart gekochten Eiern, Semmelbröseln, Petersilie und/oder Schnittlauch und zerlassener Butter. Dazu noch Salz und Pfeffer und fertig ist die Sauce zum Spargel. Die Zubereitung ist deutlich einfacher als beispielsweise eine Sauce Hollandaise und man riskiert auch nicht, dass sie gerinnt, die Eier sind ja schon gekocht. 
Mir hat diese Sauce ganz wunderbar geschmeckt und auch mein Mann war von der Kombination mit Romanesco (der traditionellen Spargel-Alternative bei uns) sehr begeistert. Auch außerhalb der Spargelsaison wird es diese Sauce mit anderem Gemüse sicher wieder geben.

Spargel mit polnischer Sauce
Zutaten
1 kg weißer Spargel
1 TL Salz und 1 TL Zucker für das Spargelkochwasser
4 Eier
1 kg Drillinge
Butterschmalz, hausgemacht
¼ Bund Schnittlauch
¼ Bund glatte Petersilie
200 g Butter
80 g Semmelbrösel
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen. Das Wasser abgießen, dann den Topf ohne Deckel zurück auf die ausgeschaltete Herdplatte stellen und die Kartoffeln ausdampfen lassen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten.
In der Zwischenzeit die Eier klein würfeln. Die Petersilie fein hacken, den Schnitt-lauch in feine Röllchen schneiden, mit den Eiern in einer Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Spargelstangen in den Dämpftopf legen und ca. 20-30 Minuten bissfest garen. 
Die Butter in einer Pfanne schmelzen und aufschäumen lassen, dann die Semmelbrösel dazugeben und goldbraun anbraten. Zu der Eiermischung geben und alles verrühren, dann zusammen mit den Kartoffeln und nach Geschmack einer Scheibe Holsteiner Katenschinken zum Spargel servieren.

Spargelzubereitung im Thermomix
Den geschälten Spargel in den Varoma legen. 
Wasser in den Mixtopf einfüllen, den Varoma aufsetzen und den Spargel je nach Dicke der Stangen für 20-30 Minuten auf Varomastufe bei Stufe 1 garen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph,
Ich liebe diese Sauce zum Spargel schon seit Kindertagen, denn damals möchte ich noch keine Hollandaise, aber meine Mutter machte den Spargel schon vor vierzig Jahren mit Polnischer Sauce. Damit kann man Familien glücklich machen!
Hatte ich dieses Jahr leider noch nicht zum Spargel.
Liebe Grüße von
Elke aus Ostfildern
P.S.: Dein Blog ist ein wichtiges Infimedium und Nachschlagewerk für mich. Großes Lob!

Steph hat gesagt…

Ich danke Dir ganz herzlich, Elke und kein Wunder, dass Deine Mutter diese Sauce schon vor so langer Zeit gemacht hat - ein wirklicher Klassiker, der nicht untergehen sollte.

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben