Alles in Butter!

Wie sieht's bei Euch aus, liegt noch Schnee oder streckt der Frühling schon so langsam aber sicher die ersten Fühler aus? Bei uns scheint heute zumindest schon mal wieder die Sonne - die Chancen, dass der letzte Schnee sich demnächst endlich vom Acker macht, stehen also nicht schlecht. 
Ich geb's ja ungern zu, zumal ich den Winter ansonsten sehr mag und mir das ständige Gejammer fürchterlich auf die Nerven geht, aber so langsam reicht's mir wirklich auch - ich will FRÜHLING!!! Ein kleines bißchen Sonne, zwitschernde Vögel und grünes Gras und grüne Bäume - kein Weiß, absolut kein Weiß. Ich kann will es nicht mehr sehen...
Also, gehen wir einfach davon aus, dass der Frühling schon voll im Gange ist, was gibt's bei Euch zu Ostern? Habt Ihr schon alles für den Osterbrunch beisammen? Plant Ihr womöglich Ostern anzugrillen? Ha, für beide Möglichkeiten hab ich heute die passenden Rezepte, eine kleine, aber feine Kräuter- und Gewürzbutterauswahl - kann man ja immer gebrauchen :o)
Falls Euch die Rezepte noch nicht genügen, hab ich noch eine Limetten-Parmesan-Butter im Angebot, die passt ebenfalls ganz wunderbar auf ein Osterbuffett.

Meine persönlichen Favoriten sind die Blümchen- und die Meerrettichbutter, meinem Mitesser haben es die Anchovis- und natürlich die Oliven-Tomatenbutter angetan - die Schokobutter steht selbstverständlich außer Konkurrenz. Ich finde sie sogar leckerer als Nutella & Co., sie ist nicht so süß, sondern hat eine wunderbar herbe Kakaonote. Wenn Ihr dann noch ein wenig Fleur de Sel oder noch besser, Murray River Salt unterhebt (nicht zu sehr rühren, dann werden die Kristalle zerstört), kommt die von mir so geliebte Schoko/Salz-Kombination dabei raus, die Ihr bereits von meinem Lieblings-Schokokuchen kennt. 
Murray River Salt ist mein absolutes Lieblingssalz, die Kristalle sind noch feiner & zarter als beim Fleur de Sel und es ist daher besonders für solche Gelegenheiten geeignet.

Blümchenbutter
  • 150 g weiche Butter
  • 2 EL getrocknete Blüten + Blüten zum Wälzen (Herbaria)
  • 1 TL Salzflakes mit Zitrone (oder mehr nach Geschmack)
Zubereitung
Alle Zutaten kurz miteinander verrühren, die Butter auf ein Stück Klarsichtfolie geben und die Enden verzwirbeln, so dass sich eine Butterkugel bildet. Im Kühlschrank fest werden lassen und vor dem Servieren nochmals in Blüten wälzen.

Blümchenbutter
Meerrettichbutter
  • 150 g weiche Butter
  • 3 EL frisch geriebener Meerrettich 
  • 2 EL fein geschnittene Schnittlauchröllchen 
  • 1 gute Prise Fleur de Sel 
Zubereitung
Alle Zutaten miteinander verrühren und vor dem Verzehr über Nacht ziehen lassen. Eine halbe Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank nehmen.
 



Sardellenbutter

  • 200 g weiche Butter 
  • 2 EL Sardellenfilets, sehr fein gehackt 
  • Abrieb einer halben Biozitrone 
  • 2 TL confierte Knoblauchzehen
  • 1 EL glatte Petersilie, sehr fein gehackt 
  • 1 Prise Piment d'Espelette
Zubereitung
Die Sardellenfilets mit einem scharfen Messer sehr fein hacken. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Vor dem Verzehr etwas durchziehen lassen. 

Anchovisbutter

Olivenbutter
  • 200 g weiche Butter 
  • 50 g Oliven 
  • 5 eingelegte getrocknete Tomaten 
  • 2 confierte Knoblauchzehen
  • einige Zweige Thymian 
  • Piment d'Espelette

Zubereitung
Die Oliven sehr fein hacken. Die Tomaten in feine Streifen und anschließend in Würfel schneiden. Die Hälfte der gehackten Oliven zusammen mit der Butter und dem confierten Knoblauch in einen Foodprozessor geben und pürieren.
Die Butter, restliche Olivenwürfel, Tomatenwürfel, Thymianblättchen und Piment d'Espelette in eine Schüssel geben mit einer Gabel miteinander verrühren.

Oliven-Tomaten-Butter

Schokobutter
  • 150 g weiche Butter
  • 2 EL Valrhona-Kakaopulver
  • Mark einer Vanilleschote 
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 gute Prise Murray River-Salt oder Fleur de Sel 
Zubereitung
Die Butter mit dem Kakaopulver, Vanillemark und Puderzucker verrühren, zum Schluss das Salz dazugeben und unterrühren.


Abgewandelt nach Rezepten aus: Homemade Winter von Yvette van Boven

Kommentare:

Sandra von from-snuggs-kitchen hat gesagt…

Ooh wie lecker, muss ich mir gleich mal ausdrucken :)
Ostern kann kommen!

Als Hesse versuche ich ja immer alle mit den Kräutern der Grünen Sosse zu kombinieren - ist auch total lecker in Verbindung mit Butter.

uwe@highfoodality hat gesagt…

Toll! Diverse Butter zubereiten steht auf der Liste - die Outdoor-Grillsaison naht...

Julia hat gesagt…

Tomatenbutter habe ich auch im Repertoire, aber bei so vielen tollen Rezepten schäme ich mich ja fast, noch keine anderen Varianten (außer schnöder Kräuterbutter) ausprobiert zu haben. Die werden nachgemacht! Ich freu mich schon drauf :)
VIele Grüße
Julia

Anonym hat gesagt…

Ich liebe selbstgemachte Butter. Das Gute an Butter -im Gegensatz zu Frischkäseaufstrichen- ist, dass man sie portionsweise einfrieren und bei Bedarf auftauen kann. Funktioniert das auch mit deiner Schokobutter?
Liebe Grüße, Leona

Lila Stein hat gesagt…

Die sehen lecker aus. Vor allem die Blütenbutter muss ich mal nachahmen ;) Schön lecker zum Ciabatta :)

Mailin hat gesagt…

Oh Gott, die Blütenbutter ist die perfekte Ergänzung zum geplanten Osterbuffet. Und so simpel, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen. Dabei hab ich sogar getrocknete Blüten daheim. Danke :)

Ronja hat gesagt…

Das klingt gut, ich bezweifle, dass es bei dem Osterbrunch, zu dem ich eingeladen bin, so etwas Leckeres gibt.

Frollein M hat gesagt…

Mein bisheriger Favorit ist ja Estragon-Limetten-Butter: Mit frischem Estragon, Limettensaft, Schalotten, Salz, Pfeffer, fertig. Deine Ideen werd ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren, hört sich alles sehr lecker an.
Und dann noch Schokobutter, währ ich ja nice drauf gekommen... lecka!

melonpan hat gesagt…

Juhu noch mehr BUtter Ideeen für den Sommer zum Grillen...Ich hatte schon einmal Curry-Bananen-Butter und Schwarze-Sesam-Butter gemacht...die waren auch total lecker :-) Danke für die Tipps, essbare Blumen züchte ich im Sommer auch immer auf dem Balkon^^

Anna hat gesagt…

Ich bin ganz begeistert! Danke für diese vielen tollen Butterideen.

Schöne Ostertage,
Anna.

Juliane Haller hat gesagt…

Liebe Steph,
vielen Dank für diese tollen Butter-Rezepte! Die Blümchen-Butter hatte ich in Winter- Home Made total übersehen und habe sie jetzt dank deines Blogbeitrags für den Osterbrunch nachgemacht. Meine Gäste sind förmlich darüber hergefallen und waren total begeistert! Danke dafür :)

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane

Tini hat gesagt…

Das sind wahrlich tolle Butter-Rezepte. Wir machen daheim nur langweilige Knoblauchbutter :(
Vor allem die Sardellenbutter hats mir angetan und ich freue mich schon aufs nachkochen!

Anonym hat gesagt…

Hey Steph, wie immer sehr inspirierend was Du uns hier entdecken läßt. Die Blütenbutter ist grandios.
Ich hab die am Wochenende genommen und darin grünen Spargel geschenkt. Jaaa... Schande über mich.. es war natürlich noch kein deutscher Spargel. :( Auf jeden Fall ist das eine herausragende Kombination.
Jetzt hoffe ich, dass es schnell guten deutschen Spargel gibt. Dann gibt es wochenlang nichts anders. :)Jetzt hoffe ich darauf, dass ich auf der SlowFoodMesse in zwei Wochen noch mehr spannendes und vielleicht auch einige Blüten "sortenrein" bekommen.

lunasphilosophy hat gesagt…

Oh, wie gut, dass mich Juliane an diesen Post erinnert hat. Butter ist ja schon pur total lecker, aber so verdelt ein richtiges Gedicht.

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben