Blogroll

Coleslaw mit Apfel und Fenchel

Als ich neulich meinen bunten Coleslaw mit Weiß- und Rotkohl zubereitet habe, dachte ich tatsächlich, damit auch mein Lieblings-Coleslaw-Rezept gefunden zu haben, aber falsch, denn dieser heutige Coleslaw ist noch viel leckerer!
Durch den Apfel, Fenchel und Staudensellerie bekommt der Salat unheimlich viel Geschmack und einen besonders knackigen Biss, davon kann ich gar nicht genug bekommen.
Nicht nur als Unterlage für das Pulled Pork neulich hat uns dieser Krautsalat großartig geschmeckt, den gibt es jetzt auf jeden Fall regelmäßig. Stand September 2017: Absoluter Lieblingskrautsalat!

Coleslaw mit Apfel und Fenchel

Zutaten
½ Weißkohl
1 Apfel
1 Karotte
1 Fenchelknolle
2 Stiele Staudensellerie
150 g Mayonnaise
250 g Süzme-Jogurt, 10%
2 TL flüssiger Honig
1 EL Apfelessig
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung
Den Strunk des Weißkohls entfernen und zusammen mit dem Fenchel auf einem Hobel* in sehr feine Streifen hobeln. Die Karotte mit der Reibe* grob raspeln und den Staudensellerie in feine Scheiben schneiden. Den Apfel achteln, das Kern-gehäuse entfernen, dann in Scheiben schneiden. Wenn vorhanden, das Fenchelgrün fein hacken und zum Gemüse geben. Alles miteinander vermischen. 
Die Mayonnaise mit dem Joghurt, Honig, Apfelessig und den Gewürzen glatt rühren, dann zum Salat geben und gut unterheben. Vor dem Servieren etwas ziehen lassen.
*Affiliatelink

Kommentare

  1. Es klingt so... speichelanregend köstlich *yummi* :-) #thanks

    AntwortenLöschen
  2. Ich sag dirs..das ist mein absoluter liebster Salat..ich esse ihn ja meist solo,ich brauche gar nichts dazu.
    Kennen gelernt habe ich den Salat in Kanada.
    L.G.Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir kommt es drauf an, welche Gemüsesorten verarbeitet wurden, aber diese Kombination ist auf jeden Fall auch mein absoluter Favorit

      Löschen
  3. Nein! Nein! Nein! Und nochmals nein!
    Das geht so wirklich nicht. Ich steh nämlich gerade in der Küche und probiere dein Pulled Pork mit deiner BBQ Sauce, deinen Brioches und natürlich dem Coleslaw... und gerade jetzt wo ich nur 5 Minuten Pause mache, bevor ich mich an den Coleslaw wage, sehe ich ein neues Coleslawrezept... Wo kriege ich denn jetzt nur die Fenchelknolle und den Sellerie her? ;-P

    Eigentlich wollte ich nur kurz unter deinem Pulled Pork Rezept eine Nachricht da lassen. Das Rezept ist der Hammer! Ich kam nicht umhin neben dem Einwecken zu naschen ^^" Richtig lecker!

    Liebe Grüße
    Helene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohoh, das mit dem Coleslaw tut mir jetzt ja fast leid, aber Du musst das so sehen, denn wenn Du demnächst ein Glas aufmachst, kannst Du es direkt mit einem neuen Coleslaw probieren und wirst ebenfalls einen Vergleich ziehen können. Das ist doch toll, oder? :o)

      Es freut mich sehr, dass Dir das Pulled Pork so gut gefällt, Helene!

      Löschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!