Limoncello-Tiramisù mit Lemon Curd

Mein erstes Tiramisù hab ich vor vielen Jahren in der Schulzeit gegessen, als unser Chemiekurs ausnahmsweise auch einmal die Schulküche benutzen durfte, das war damals nämlich in der Regel anderen Schulzweigen vorbehalten und wir durften nur direkt vor den Ferien mal rein - quasi als mentale Vorbereitung auf die danach anstehende Zeugnisverteilung... 
Das Tiramisù nach einem Rezept meines damaligen Chemielehrers, hat damals einen so nachhaltigen Eindruck bei mir hinterlassen, dass ich mir noch auf dem Rückweg nach Hause die Zutaten besorgt hab (den Amaretto würd ich heute sicher nicht mehr bekommen ;o) ) und zuhause dann direkt noch eins für meine Eltern zubereitet habe. Seitdem hab ich an der Grundrezeptur nichts mehr geändert, sondern lediglich den Amaretto durch Whisky ersetzt - wenn Ihr mich fragt, eindeutig die bessere Alkoholwahl. 
Im Zug meiner kleinen Limoncello-Orgie stand nach dem Limoncello selbst, dem Crema di Limoncello und Limoncello-Eis natürlich auch unbedingt noch ein Limoncello-Tiramisù auf dem Plan und so hab ich aus dem Grundrezept das mit Abstand leckerste Tiramisù ever gemacht. 
Ich mag ja sowieso alles fruchtig-zitronige und daher hat diese neue Variante das Original natürlich gnadenlos vom 1. Platz geworfen - so schnell kann das gehen ;o)

Ihr könnt das Tiramisù natürlich in einer großen Auflaufform hochstapeln, ich verwende aber lieber kleine Portionsgläschen.

Limoncello-Tiramisù mit Lemon Curd
Zutaten 
3 sehr frische Eier
1/4 TL Salz
3 EL Zitronensaft
80 g weißer Zucker 
250 g Mascarpone 
1 Packung Löffelbiskuit
70 ml Crema di Limoncello

Zubereitung
Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz schaumig schlagen. Nach und nach die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und weiterschlagen, bis ein glänzender steifer Eischnee entstanden ist. Im Kühlschrank kalt stellen. 
Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und dem Zitronensaft schaumig schlagen, dann die Mascarpone und 3 EL Crema di Limoncello dazugeben und alles glatt rühren. Zum Schluss die Hälfte des Eischnees unterrühren, die zweite Hälfte vorsichtig unterheben. Es sollen keine sichtbaren Eischneestückchen verbleiben, aber die Masse darf auch nicht an Stand verlieren. 

Eine Auflaufform oder kleine Portionsförmchen mit Löffelbiskuit auslegen und mit etwas Crema di Limoncello tränken. Kurz stehen lassen, damit der Likör von den Biskuits aufgesogen werden kann, dann etwas Mascarponecreme darübergeben und glatt streichen. Lemon Curd ebenfalls gleichmäßig darübergeben, dann wieder eine Schicht Löffelbiskuits auslegen. 
Auch die zweite Schicht Löffelbiskuits mit Crema di Limoncello tränken, Mascarponecreme darüber verteilen und den restlichen Lemon Curd dekorativ darübergeben. Einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen, dann servieren.

Kommentare:

Erica Sta hat gesagt…

Wieder eine absolute Köstlichkeit! Werde ich einmal probieren, allerdings ohne den Limoncello.

Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

Patricia hat gesagt…

Das Limoncello Tiramisu sieht wirklich verführerisch aus! Werde ich diesen Sommer bestimmt mal ausprobieren :-)

Viele Grüße
Patricia

puppenzimmer hat gesagt…

Das sieht wirklich köstlich aus!!
Ich liebe Desserts & Kuchen mit Zitrone :)

Tanja Foodistas hat gesagt…

Dein Tiramisu hört sich einfach fantastisch an! Ich bin begeistert. Limoncello mache ich gerade auch selbst, von daher wir das Rezept bald auf jeden Fall ausprobiert.

Grüße
Tanja

Sabrina hat gesagt…

Wow... das sieht sehr lecker aus und deine Gerätschaft sieht klasse aus, ist jedoch bestimmt etwas schwierig in der Handhabung, oder?

Ich frage mich gerade für das das "Mohltied" in der Signatur steht.
Natürlich habe ich mir schon Gedanken gemacht,
das es etwa "Mahlzeit" heißen könnte aber selbst Google-Translaite konnte mir nicht weiterhelfen.

LG aus Norwegen
Sabrina

charlotte just charlotte hat gesagt…


Es wäre sehr freundlich von ihnen, eine Wagenladung, zu mir zu senden. In freudiger Erwartung der Lieferung binnen den nächsten 24 Stunden Charlotte ;)
Ne, ernsthaft, sieht echt gut aus! :D

Charlotte

Ela hat gesagt…

Herrlich, dein Tiramisu! Passt auch mit dem hellgelb so toll zum Frühling :)
Liebe Grüße,
Ela

Anonym hat gesagt…

Ja, ich bestelle auch eine Wagenladung! Oberköstlich klingt das und sieht das aus! Wird nachgemacht- auf jeden Fall!
Veronica

dieZuckerbäckerin hat gesagt…

Wow das sieht ja fantastisch aus!
Genau nach meinem Geschmack...muss ich probieren!!!

Liebe Grüße,
Eva-Maria

Anonym hat gesagt…

Ich habe es gerade zubereitet und bin sehr gespannt auf die Reaktionen meiner Gäste! Ich finde es köstlich! Danke für das wunderbare Rezept. Lg, Ute

pardon me hat gesagt…

Oh, das hört sich traumhaft an - und sieht auch so aus. :) Kommt definitiv auf meine (lange) Rezeptliste. Sonnige Grüße, Lidia

Tini hat gesagt…

Sabrina: mohltied ist plattdütsch und heißt Mahlzeit. Wird hier im Norden Deutschlands aber synonym für "Guten Appetit" benutzt.
Tini

Anonym hat gesagt…

in dem rezept ist zweimal limoncello angegeben..... ich finde aber nur einmal verwendung

Anonym hat gesagt…

jetzt war ich zu schnell mit dem abschicken meiner nachricht
sorry
viele grüsse aus dem süden
elke

Anonym hat gesagt…

Hallo, das sieht ausgezeichnet aus! Danke! Das werde ich gleich am Wochenende meinen Freunden zum Nachtisch servieren. Für wie viele Portionen sind die Mengenangaben?
Liebe Grüße, Sabrina

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben