Zitronen-Basilikum-Sorbet

So, nach dem 3-Komponenten-Sirup von gestern, hab ich heute ein 4-Komponenten-Sorbet für Euch - man muss es mit den Zutaten ja auch nicht übertreiben ;o)
Zitronensorbet, das wisst Ihr ja bereits, ist mein absolutes Lieblingseis, da geht nix drüber. Ab und zu isses aber auch ganz lecker, diesen bewährten all time favorite zu pimpen und sei es nur mit einer Handvoll Basilikum.

Allen, die sich jetzt fragen, ob Basilikum in Kombination mit Zitronensorbet und dann auch noch süß schmeckt, kann ich beruhigen. Und wie das schmeckt! 
Basilikum schmeckt süß sogar mindestens so gut wie in herzhaften Gerichten. Auch in Kombination mit Erdbeeren eine ganz leckere Sache. Aber die Erdbeeren brauchen bei uns hier im Norden noch n büschen, das kommt also später.
Wenn Ihr keine Eismaschine* habt, könnt Ihr auch ein Granité daraus machen und die Masse für 2 Stunden gefrieren und dann alle 30 Minuten mit der Gabel durchrühren. Die Konsistenz wird dann nicht so cremig wie mit einer Eismaschine, es schmeckt aber auch sehr gut und ist enorm erfrischend. 

Zutaten
500 ml Rosi Brause
1/2 Topf frischer Basilikum

Zubereitung 
Den Basilikum inkl. Stiele abschneiden, waschen und trocken schleudern. 
Zusammen mit dem Sirup in einen Blender* geben und pürieren, bis sich der Basilikum komplett aufgelöst hat. 
Den Basilikum-Zitronensirup in die Eismaschine geben und nach Anweisung für ca. 45 Minuten gefrieren. Entweder sofort servieren oder die Sorbetmasse im Gefrierschrank noch 1-2 Stunden nachgefrieren.
* Affiliatelink

Kommentare:

Janina Lechner hat gesagt…

Ich bin bei solchen Kombis immer vorsichtig aber ich werde es probieren ;)
Die Eismaschine zu meinem Geburtstag ist auch gebongt *juhu*
Hab bis jetzt nur eine mit Kühlakku - die ist nicht schlecht aber halt auch nicht das wahre...

lieberlecker hat gesagt…

Hüstel - ähm ... ich will ja kein Besserwisser sein, aber Basilikum zusammen mit dem Basilikum in den Blender geben ...
Aber davon abgesehen - lecker! :-)
Liebe Grüsse aus Zürich,
Andy

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Hallo Steph,
Was für eine Farbe...
Super Kombination, da bin ich total darauf gespannt, wie es schmeckt :-)
Herzliche Grüsse,
Sabine

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph,
Ich habe alles durchsucht, aber leider keine mengenangabe gefunden.
Ich benötige ca. 25 Kugeln Sorbet. Reicht hier die doppelte Menge ?

Lieben dank schon einmal für deine Antwort.

liebe Grüße
Maren

Steph hat gesagt…

Moin Maren,

das tut mir leid, aber ich habe noch nie abgemessen, wieviele Kugeln man aus einer Portion herausbekommt.
Brauchst Du das Sorbet für einen speziellen Anlass? Wenn ja, dann probier es doch vorher einfach einmal aus und zähl die Kugeln. Dann bist Du auch auf der sicheren Seite, da die Portionierer ja nicht einheitlich sind, die gibt es in ganz unterschiedlichen Größen.

Anonym hat gesagt…

Ok, dann frage ich gerne anders. Bei dem waffelworkshop, da waren wir 15 Personen. Du hattest eine Flasche von deinem selbstgemachtem zitronensiup. Oder waren es zwei ?

Danke dir, ja ich für einen besonderen Anlass, unsere K(h)ochzeit.

Zuviel ist nicht das Problem, zu wenig wäre mir an dem Tag recht unangenehm.

liebe Grüße
Maren

Steph hat gesagt…

Uff, das weiß ich. gar nicht mehr - ich hab immer mehrere Flaschen dabei.
Ich schätze aber, dass es mindestens ein Liter war. Vielleicht auch 1,5

Maren hat gesagt…

So, möchte kurz berichten. Hatte 0,7 l Zitronensaft, 1l Wasser, 1 Kilo Zucker, 15 min köcheln, 1/2 topf basilikum. Alles püriert, 24 Std durchgezogen und dann in die Eismaschine, am Gast mit Prosecco aufgefüllt. Wir waren insgesamt 24 Personen, jeder bekam ausreichend.

Unsere Gäste waren total begeistert und selbst der anwesende koch bei unserer Kochzeit hat um das Rezept gebeten.

Vielen dank nochmal für die Idee.

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben