Pfirsich-Prosecco-Granité

Teil 2 meiner neu entdeckten Granité-Leidenschaft, diesmal nicht mit Reineclauden, sondern Pfirsichen und soooo lecker!
Wenn man's genau nimmt, bin ich ja eigentlich ein Alter Granité-Hase, die ersten Granités hab ich nämlich bereits als kleines Kind gemacht. Oder so. 
Damals hab ich schon mit Vorliebe alle verfügbaren Gläser zusammengesucht, Orangensaft reingefüllt und dann in Reih und Glied in den Gefrierschrank gestellt. Sobald der Saft gefroren war, ging's den Gläsern gleich an den Kragen und ich hab mich mit einem Löffel bewaffnet ans "Große Schaben" gemacht. 
Ihr könnt Euch vielleicht vorstellen, dass meine Gefrierorgien nicht sonderlich beliebt waren, da ich die Gläser natürlich grundsätzlich zu voll gemacht hab und sie daher im Gefrierschrank überliefen (die verschiedenen Aggregatzustände von Flüssigkeiten kamen in der Schule erst später dran) und ne Riesensauerei hinterließen. Fast noch schlimmer war aber das stundenlange Kratzgeräusch, das mein emsiges Schaben auf dem Eis verursacht hat - fanden meine Eltern nicht soooo prickelnd ;o)
Kurz gesagt, meine schon damals beginnende Granité-Leidenschaft wurde ständig sabotiert, indem ich "Granité-Verbot" bekam - wahrscheinlich lebe ich diese neue Vorliebe daher nun umso intensiver aus...;o)

Falls Ihr keine leckeren Pfirsiche mehr bekommt (ich bin jetzt grad gar nicht über das aktuelle Pfirsichangebot informiert), schmecken natürlich auch Nektarinen - Hauptsache schön reif und viel Aroma! 

Zutaten
60 g Zucker
150 ml Wasser
300 g gelbe Pfirsiche
200 ml Rosé-Prosecco (Petit Bulle rosé)
4 EL Pfirsichlikör (Creme de Pêche de Vigne)

Zubereitung
Den Zucker mit dem Wasser in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Solange bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat.
Inzwischen die Pfirsiche waschen, entsteinen und vierteln.
Die Pfirsichsstücke zum Zuckersirup gebe und einige Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. Pfirsiche und Sud in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Mixstab durchpürieren. Durch ein feines Sieb passieren und komplett abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit eine breite Schüssel mit Deckel im Gefrierschrank vorfrieren. Das erkaltete Pfirsichpüree in die gefrostete Form gießen, den Prosecco und den Pfirsichlikör dazugeben und alles verrühren.
Im Gefrierschrank ca. 2 Stunden anfrieren, dann mit einer Gabel auflockern. Diesen Vorgang insg. 4x alle 30 Minuten wiederholen, dann mindestens 8 Stunden, besser aber über Nacht durchfrieren lassen.
Vor dem Servieren das Granité mit einer Gabel lösen und mit einem Schneebesen durchrühren und sofort servieren. 
Quelle: Monika Schuster - Eis & Sorbets

Kommentare:

uwe@highfoodality hat gesagt…

Ich hadere den ganzen "Sommer" mit dem Gedanken, eine Eismaschine zu kaufen. Habs bisher gelassen. Den Tipp mit dem Granité hätte ich dann ein bissel eher gebraucht, *g*...

Steph hat gesagt…

Ich werd Dich zum nächsten Sommer dran erinnern ;o)

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben