Foodbloggertreffen - wat wör dat scheun!

Der Tag danach, nach dem Foodbloggertreffen - es wird Zeit, nochmal alles Revue passieren zu lassen. Schön war's, richtig, richtig schön war's! Aber das wird Euch sicher nicht reichen, daher mal hübsch der Reihe nach ;o)

Ich war im Vorwege mächtig aufgeregt, ist doch das letztjährige Bloggertreffen leider nicht so optimal gelaufen, diesmal sollte es besser werden!
Die Räumlichkeiten waren von vornherein klar, das Loft, indem wir auch das letzte Kochtreffen von Hamburg kocht! veranstaltet haben, ist geradezu perfekt für solche Anlässe.

Im Uhrzeigersinn: Franzbrötchen, Krabben, Fischplatte und Brot darf natürlich auch nicht fehlen

Für das leibliche Wohl hatte ich mir allerlei überlegt, insgesamt sollte es ein sehr norddeutsch geprägter Abend werden, also gab es am Anfang für die Zugereisten und natürlich auch für alle Norddeutschen ohne Krabbenpuhlerfahrung einen kleinen Krabbenpuhlkurs. Nach erstem skeptischen Zögern hat es glaube ich allen geschmeckt. Krabben sind nicht umsonst die leckersten Schalentiere, die es gibt - sach ich jetzt einfach mal. 
Auf einem Bein kann man natürlich nicht stehen, also gab's im Anschluss gleich nochmal reichlich Fisch, diesmal geräuchert und auf Platten, lecker! Und weil es halt so schön lecker war, als 3. "Gang" Muscheln in Pastis-Sahnesauce, angelehnt an das Muschelgericht, das ich vor einiger Zeit gebloggt habe. 

Zwischendrin (ich hab vergessen, wann genau, das war einfach so viel) gab's auch noch eine leckere Kartoffel-Karottensuppe, wahlweise pur oder mit Sahnemeerrettich und Räucherfischeinlage und, das durfte natürlich nicht fehlen, Labskaus!
Was hab ich mir nicht alles anhören müssen, sehr optimistisch waren die Erwartungen an den Labskaus auf jeden Fall nicht. Ok, ich geb's ja zu, optisch ist er nicht wirklich eine Offenbarung, aber er schmeckt wirklich gut - wirklich!
Zum Abschluss, das hätte ich fast vergessen, gab es noch eine üppige schleswig-holsteinische Käseplatte von meinem Käsehändler und dazu dreierlei Senf - Birnensenf St. Remy, Apfelsenf Berlepsch und Apfelsenf Finkenwerder Herbstprinz, allesamt von meinem Apfelhöker, von dem ich auch 5 sortenreine Apfelsäfte organisiert hatte. Eckart Brandt ist sicher einigen aus dem Fernsehen bekannt - wenn es um alte, bevorzugt norddeutsche Apfelsorten geht, ist er eigentlich immer mit von der Partie. 
Ich hab mich für Apfelsäfte der Sorten Finkenwerder Herbstprinz, Celler Dickstiel, Seestermüher Zitronenapfel, Martini und Altenländer Pfannkuchen entschieden - spannend, wie stark sich diese Sorten unterscheiden!

Wie Ihr seht, satt sind wir auf jeden Fall geworden ;o) und was mindestens genauso wichtig war - es war auch noch richtig, richtig nett. Ich hatte eine Menge Spaß, interessante Gespräche und hab mich riesig gefreut soviele neue Gesichter kennenzulernen. Das machen wir unbedingt mal wieder! 

Ich überleg mir demnächst mal, wann und wie das nächste Treffen ablaufen wird, generell tendiere ich dazu, ein nächstes Treffen eher im Frühling, denn im Herbst zu organisieren, dann könnten wir im Loft auch den wunderschönen Innenhof nutzen und draußen sitzen. Näheres dazu aber dann demnächst. 

Vielen Dank noch einmal an alle Teilnehmer für den wunderschönen Tag!

Einen ersten Bericht und viele wunderschöne Bilder gibt es bereits bei Orsi und nata sowie Isi haben gleich noch nachgelegt.

Nachtrag: Den krönenden kulinarischen Abschluss bildeten die von der Kochschlampe gebackenen Waffeln mit Kräuterquark - wenn ich noch etwas vergessen habe, bitte melden ;o)

Kommentare:

nata hat gesagt…

Es war vor allem Dein Verdienst, dass es so schön war, liebe Steph! Du hast alles so liebevoll vorbereitet und perfekt organisiert. Da konnte praktisch nix schiefgehen. Der Tag war wunderschön- Ich habe die interessanten Begegnungen und das feine Essen sehr genossen. - DANKE!

ostwestwind hat gesagt…

Ja,das war sehr schön, wir wären ja schon allein von den Krabben - ja ich weiß Granat - satt geworden ;-)

Und das Labskaus hat eben mehr innere Werte, köstlich.

Großen Dank an Dich!

Ulrike @Küchenlatein

Isi hat gesagt…

Schön war es mit Euch! Vielen Dank für die tolle Organisation Steph, es war alles sehr lecker ...auch der Labskaus :-)

Sivie hat gesagt…

Schöne Bilder. Schade, dass ich nicht dabei sein konnte.

ORsi hat gesagt…

ein toller bericht mit vielen schönen "vorher-fotos".

übrigens: laut duden heisst es wohl das labskaus (das wiess ich auch erst seit gestern von ulrike) *ggg*

Susa hat gesagt…

Herzlichen Dank für die Organisation,das war einfach perfekt!

Steph hat gesagt…

Freut mich sehr, dass es Euch so gut gefallen hat - dann können wir das ruhig mal wieder machen ;o)

@ Orsi
Bei uns hieß das schon immer der Labskaus, egal wat da im Duden steht - der weiß auch nich alles ;o)

Sophie hat gesagt…

Unbedingt wieder machen! Es war ein wunderschöner Tag, ich zehre noch von der Käseplatte ;-) Vielen Dank für die großartige Organisation und die liebevolle Deko, Steph! Die Quitte steht an prominenter Stelle in der Obstschale....

Kaoskoch hat gesagt…

Danke für die viele Arbeit, die perfekte Vorbereitung, die liebevolle Deko und die wunderbare Vorbereitung! Es war schön, mal die Gesichter hinter den Blogs zu sehen. Es war ein rundum gelungener Tag / Abend / Nachmittag. Die Zeit verflog. Ich wollte eigentlich zum 20-Uhr-15-Krimi wieder zu Hause sein, aber als ich das erste Mal nach der Zeit fragte, war der schon fast vorbei ...

Und nicht nur Du hast was für ein nächstes Treffen ausgeheckt ;o)

Anikó hat gesagt…

Ja, danke für die Tolle Organisation und Vorbereitung! Hatte einen wirklich wundervollen Tag und war ernstlich toll mal andere wiederzusehen und neue Leute kennenzulernen :-) Und Labskaus war großartig! Wird definitiv hier öfter geben :-)

Andreas hat gesagt…

auch nochmal von mir an dieser Stelle: Danke, Danke, Danke für die super Organisation und jetzt kann ich endlich mal mitreden, wenn das Thema "Labs...dingsbums" wiedermal diskutiert wird

Schnuppschnuess hat gesagt…

Was für eine tolle Organisation und Ausführung - das liest sich wirklich nach einem harmonischen und köstlichen Beisammensein. Gratulation, liebe Steph, da hat das Planen, Vorbereiten, Schleppen und Wuseln ja wunderbare Früchte getragen .

@kaoskoch: hast nix verpasst, hat mir überhaupt nicht gefallen. Du meinst doch den mit P.L., oder?

Kaoskoch hat gesagt…

@ Jutta, ja, genau, den meine ich. Okay, dann bin ich beruhigt ;o)

kochend-heiss hat gesagt…

Ich fands auch super. Tolle Organisation, tolles Essen, schöne Location. So muss es sein. Danke nochmal! Mareen

Steph hat gesagt…

@ Sophie
Meine Quitten mussten heute dran glauben, nur 3 kleine haben überlebt, damit ich was zu schnüffeln habe ;o)
Freut mich sehr, dass es Dir gefallen hat! Und natürlich, dass die Quitte bei Dir so ein gutes Zuhause gefunden hat ;o)

@ Sabine
Schön, dass es Dir gefallen hat.

@ Anikó
Dann bis zum nächsten Mal! :o)

@ Andreas
Na siehste, dann hat das Treffen den ramponierten Namen dieses Nationalgerichtes ein wenig zurecht gerückt :o)

@ Jutta
Und beim nächsten Mal biste dabei, versprochen? ;o)

@ Mareen
Das freut mich sehr!

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben