Siu Mai

Diese Woche starten wir mit einer chinesischen Vorspeise, gedämpften Hackbällchen im WanTan-Blatt. Genau wie die Perlenbällchen neulich, sind die Siu Mai auch schnell und einfach gemacht und sehen wirklich hübsch aus.

Die Füllung kann ganz nach Geschmack und Vorräten variiert werden, klassisch werden Siu Mai mit Schweinehackfleisch gemacht, die Garnelen/Hack-Variante hat sich aber immer mehr durchgesetzt.
Wenn man verschiedene Varianten machen möchte, kann man auch einen Grund-Fleischteig herstellen und den dann portionieren und verschiedene Zutaten zufügen. So kann man nicht nur Siu Mai oder Perlenbällchen, sondern auch andere chinesische Vorspeisen zubereiten und übereinander im Dampfgaren dämpfen.

Zutaten
100 g Garnelen
50 g Wasserkastanien aus der Dose
250 g Schweinehackfleisch
1 1/2 EL helle Sojasauce
1 EL Shaoxing-Reiswein
1 1/2 TL dunkles Sesamöl
frisch gemahlener Pfeffer
1 EL fein gehackter Ingwer
1 fein gehackte Frühlingszwiebel

1 Eiweiß, leicht verkleppert

Wan Tan-Blätter (TK)

Zubereitung
Die Garnelen putzen (Schale und Darm entfernen), in ein Geschirrtuch einschlagen und die Flüssigkeit ausdrücken. Die Garnelen fein mit dem Hackbeil hacken.
Die Wasserkastanien abgießen und ebenfalls fein fein hacken.
Alle Zutaten in einer Schüssel gründlich mit der Hand vermengen und würzen.
Jeweils 1 EL Füllung auf die Mitte eines WanTan-Blatts setzen und die Ränder ringsherum hochziehen. Das Täschchen zwischen Daumen und Zeigefinger klemmen und eine leichte "Taille" hineindrücken. Gleichzeitig mit der freien, etwas angefeuchteten Hand die Füllung oben glatt drücken.

Wasser in einem Wok zum kochen bringen und einen Bambusdämpfer mit Backpapier auslegen. Die Siu Mai in ausreichendem Abstand hineinsetzen, den Deckel des Dämpfers aufsetzen und die Siu Mai 15 Minuten dämpfen. Nach der Hälfte der Zeit die Dämpfeinsätze umsetzen, so dass der oberste Einsatz ganz unten steht.
Mit einer Dipsauce servieren. 

WanTan-Blätter hab ich eigentlich immer im Haus, nicht nur gedämpft, sondern auch frittiert sind sie wirklich lecker.
Für alle, die keinen Nudelteig selbstmachen, aber trotzdem mal Ravioli herstellen möchten, bieten sich WanTan-Blätter  ebenfalls an, denn im Prinzip sind sie nichts anderes als Nudelteig, der hauchdünn ausgerollt und eckig zugeschnitten ist.  

Quelle: China kulinarisch entdecken

Kommentare:

Alex hat gesagt…

Wenn ich mit solchen Häppchen mal anfange, dann höre ich nicht mehr auf. Lecker! Wasserkastanien habe ich noch nie probiert. Haben sie einen starken Eigengeschmack oder sind sie eher neutral?
Hast du es mal geschafft, nur einen Teil der Wantan-Blätter aus der Verpackung aufzutauen oder benutzt du sie dann immer alle?

Evi hat gesagt…

Als bekennender Dim Sum Süchtling muss ich die mal probieren. Eine Grundversorgung Wantan und Jiaozi Blätter hab ich immer im Tiefkühler.

Leider fehlen mir adäquate Dämpfmöglichkeiten, ich muss mir immer mit abenteuerlichen Konstruktionen behelfen. Vielleicht kauf ich doch noch mal 2-3 Körbe für meinen Bambusdämpfer.. Die Siu Mai werden jedenfalls nachgebaut, ich dachte immer da wär mehr dran. ;)

Isi hat gesagt…

Das spricht mich sehr an und ich habe noch Blätter übrig. Schöne Fotos hast du wieder gemacht.

rebhuhn hat gesagt…

was meinst du, kann man die auch mit 'nem dampfgar-beutel für die mikrowelle machen? einen echten garer habe ich nämlich auch nicht...

Steph hat gesagt…

@ Alex
Wasserkastanien sind eigentlich nicht wirkliche Geschmacksbomben - die Konsistenz ist ganz witzig, ähnlich wie ein Granny Smith-Apfel. Man kann sie aber guten Gewissens auch weglassen (werd ich das nächste Mal auch tun ;o) ).
Die WanTan-Blätter lassen sich im gefrorenen Zustand ganz gut mit einem Messer "auseinanderbrechen". Ein paar werden vielleicht etwas in Mitleidenschaft gezogen, der Großteil sollte es aber überleben ;o)

@ Evi
Wie so oft, sieht spektakulär aus und hört sich auch so an, aber in Wahrheit is nix dabei ;o)

@ Isi
Vielen Dank!

@ rebhuhn
Uff, ich hab zwar eine Mikrowelle, die dient aber eher als Sicherungskasten, wenn ich mal etwas vor meinen Katzen in Sicherheit bringen muss. Im Höchstfall wird da mal Butter oder Milch erwärmt ;o)
Ich kann Dir da also leider so gar nicht weiterhelfen.

Markus hat gesagt…

nur die Wantan Blätter kaufen wird schwer, außer im Asia Laden oder?
genauso Wasserkastanien noch nie gesehen, schaut aber wirklich lecker aus
ich würde eher zur Hackfleischvariante greifen, Shrimps wäre jetzt weniger was für mich :)

Steph hat gesagt…

@ Markus
Ich kauf die WanTan-Blätter immer im Asia-Shop, ich denke nicht, dass man sie im Supermarkt bekommt.
Beim nächsten Mal werd ich die Siu Mai auch nur mit Schweinehackfleisch machen, das war jetzt nur mal zum Ausprobieren. Auf die Dauer sind Garnelen für mich aber ein zu wertvolles Produkt, als dass ich sie kleinhacken und mit Schweinehack mischen würde.

Anonym hat gesagt…

Hi, hier habe ich ein Video gefunden, wo die Zubereitung erklärt wird. Viele Grüße

http://www.youtube.com/watch?v=KatkJYmrHNg

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben