Blogroll

Spaghetti mit Rote-Bete-Sauce

Wenn es einen Event zum Thema "Kochen nach Farben" gäbe, ich würde mich selbstverständlich sofort für Pink entscheiden. Ihr habt sicher schon mitbekommen, dass ich eine ausgeprägte Vorliebe für Rosa habe und da Rosa im Essen meist nicht besonders appetitlich aussieht, es sei denn, es handelt sich um ein rohes Kotelett, liebe ich hier pink besonders. Mittlerweile hab ich eine recht stattliche Sammlung von pinken Gerichten und hab deshalb die Rezeptkategorie Pretty in Pink aufgemacht - das musste einfach sein. 

Der neueste Zugang sind diese Spaghetti, die nicht nur mächtig schick aussehen, sondern auch noch ganz einfach gemacht sind und sehr lecker schmecken. Ich selbst bin kein so ausgeprägter Rote-Bete-Esser, aber sogar mir haben sie ausgezeichnet geschmeckt. Mein Mann war sogar so begeistert, dass er am liebsten alles alleine aufgegessen hätte.

Ich habe die Rote Bete im Backofen gegart, Ihr könnt aber auch auf die bereits vorgegarte vakuumierte aus dem Supermarkt zurückgreifen, das macht dieses Essen dann zu einem regelrechten Fast Food.
Rote-Bete-Spaghetti

Zutaten
300 g Rote Bete (alternativ vorgegart und vakuumiert)
½ Zwiebel, fein gewürfelt
2 confierte Knoblauchzehen, hausgemacht
Rapsöl
100 ml Milch
1 TL Gemüsebrühpulver, hausgemacht
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL Meerrettich, frisch gemahlen (alternativ aus dem Glas)
½ TL Lemon Myrtle*

Außerdem 
300 g Spaghetti
türkischer Süzme-Joghurt
2 EL Dill, fein gehackt

Zubereitung
Die Rote Bete waschen, abtrocknen und in eine verschließbare Auflaufform oder eine Cocotte geben. Zugedeckt bei 180°C für ca. 45 Minuten backen, bis sie komplett durchgegart ist, dann herausnehmen, abkühlen lassen, die Schale entfernen und die Rote Bete grob in Würfel schneiden.
Den Knoblauch in einen Topf geben und mit einer Gabel zerdrücken, die Zwiebel-würfel dazugeben und in Olivenöl bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Die Rote-Bete-Würfel, Milch und die Gewürze dazugeben und alles zu Kochen bringen, dann mit einem Stabmixer* zu einer glatten Sauce pürieren.
Die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen und zu der Sauce in den Topf geben. Gut durchschwenken, dann den Dill unterrühren. 
Auf Tellern anrichten und jeweils mit einem Klecks Joghurt servieren.
*Affiliatelink

Kommentare

  1. Hallo Steph,
    ich hätte ein (sehr) pinkfarbenes, leckeres Gericht für dich.
    Kartoffeln mit Roter Beete und Schafskäse-Sahne-Sauce.
    Rote Beete garen, im Ofen oder im Topf, schälen und grob würfeln. Diese Würfel kommen in eine Sauce aus Sahne, Milch, Pfeffer und viel Schafskäse - jetzt wird es pink! Das kommt dann über Pellkartoffeln. Yummie!
    Vom Verhältnis würde ich ungefähr genauso viele Rote Beete wie Kartoffeln nehmen.
    Viel Spaß beim Ausprobieren!
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt wirklich sehr lecker, Antje. Wird auf jeden Fall ausprobiert, ich danke Dir!

      Löschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!