Blogroll

BBQ-Sauce & BBQ-Rub

Am Sonntag hab ich Euch ja bereits meine Grillrezeptsammlung vorgestellt, inkl. aller Beilagen, Salate und Getränke, die meiner Meinung nach besonders gut zu einem geselligen Grillabend passen. Heute möchte ich Euch die neueste Grillsauce präsentieren, die ich kürzlich ausgetüftelt habe und die den familiären Härtetest bereits mit Auszeichnung bestanden hat. Mir fehlen in meinem Archiv grundsätzlich noch ein paar Saucen und Ketchups, aber eine leckere BBQ-Sauce ist sicher schon mal ein ordentlicher Einstieg. 

BBQ-Sauce & BBQ-Rub
Für diese BBQ-Sauce hab lauter leckere Zutaten zusammengerührt, kräftig einköcheln lassen und danach noch mit meiner ebenfalls recht frisch zusammen-gemischten Gewürzmischung abgeschmeckt. Da braucht es weder künstliche Aromen, noch Verdickungsmittel. Die Sauce wird auch so wunderbar sämig und SEHR aromatisch. 
Herausgekommen ist die meiner Meinung nach beste BBQ-Sauce überhaupt - ich gebe allerdings zu, dass ich soooviele noch gar nicht probiert habe. Sie ist aber auf jeden Fall ausgesprochen lecker, Ihr solltet sie also unbedingt ganz bald nachkochen - auch, damit Ihr für meine nächsten Rezepte, für die ich diese Sauce verwendet habe, gewappnet seid. Ihr wollt doch nichts verpassen, oder?
Den Rub könnt Ihr natürlich nicht nur für diese Sauce verwenden, sondern gerade auch als Würzmischung für Fleisch, besonders Spare Ribs. Darauf gehe ich aber nächste Woche noch näher ein.


BBQ-Sauce & BBQ-Rub
BBQ-Rub
Zutaten
5 g gelbe Senfsaat*, fein gemörsert
30 g Delikatess Paprikapulver*
20 g grobes Meersalz*
30 g brauner Zucker
5 g Cumin*
5 g Piment d'Espelette*
5 g Pimenton de la vera dulce*
1 TL Zwiebelpulver, hausgemacht
½ TL Knoblauchpulver, hausgemacht

Zubereitung
Die Senfsaat in einem Mörser möglichst fein zerreiben, dann mit den restlichen Zutaten vermischen und in einem Glas aufbewahren.

BBQ-Sauce
Zutaten
200 g Wasser
75 g Apfelessig*
70 g brauner Zucker
2 TL Rub,hausgemacht (s.o.)
¼ TL Cayennepfeffer* (optional)
1/4 TL Liquid Smoke*
evtl. noch etwas Salz 

Zubereitung
Tomatenketchup mit Wasser, Apfelessig, Zucker und Rub (je nach Geschmack ebenfalls mit Cayennepfeffer) in einen Topf geben, verrühren und ca. 45 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis die Sauce kräftig eingedickt ist. Mit Liquid Smoke und evtl. noch etwas Salz abschmecken, noch einmal kräftig aufkochen lassen und heiß in zuvor sterilisierte Gläser einfüllen. Fest verschließen, für 15 Minuten kopfüber hinstellen, dann wieder umdrehen und komplett auskühlen lassen.
*Affiliatelink

Keine Kommentare

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!