4 in 1: Kalimba- & Caipirinha-Eistee, Eistee am Stiel und bunte Eiswürfel

- Reklame -
Sobald die Temperaturen über 25°C steigen, wird mein Dachwohnung zum Brut-kasten. Die Fenster stehen dann zwar Tag und Nacht offen und der Ventilator läuft auf Hochtouren, aber das allein reicht noch nicht, um gut über den Tag und durch die Nacht zu kommen.
Nachts kuschel ich deshalb immer mit einem Kühlkissen und tagsüber gibt es Erfrischungen in jeder erdenklichen Form und selbstverständlich am laufenden Band. Die Eismaschine steht im Sommer also grundsätzlich nicht still und auch kalte Getränke dürfen nicht fehlen - für mich ist das dann meist Eistee. 
Für Tee Gschwendner*, wo ich unter anderem auch meinen Matcha* kaufe, habe ich mir jetzt zwei der aktuellen Eisteesorten aus dem Sortiment rausgepickt und möchte Euch zeigen, was ich damit anstelle um sie noch ein wenig zu pimpen, denn nur schlichten Eistee zubereiten kann ja jeder.

Kalimba Eistee mit Zitronengras & Thai-Basilikum

Der Eistee selbst kann je nach Sorte entweder mit Früchten, aber auch Gemüse und Kräutern aufgewertet werden, ein Schluck Fruchtsaft oder Sirup schmeckt eben-falls ganz wunderbar, besonders wenn ein schwarzer oder grüner Tee verwendet wurde. 
Früchtetee trinke ich am liebsten unverdünnt und kitzle nur noch mit frischem Obst oder Kräutern etwas mehr Aroma heraus.
Damit der Eistee nicht zu sehr verwässert wird, friere ich ihn gerne auch in Eiswürfeln ein, so kühle ich dann später also den Eistee zum Trinken mit gefrorenem Eistee. Pfiffig, oder? Das klappt übrigens auch wunderbar mit Eiskaffee. 
Damit der Eistee in der Karaffe besonders schön aussieht, hübsche ich die Eiswürfel oft noch mit Obst, ein paar Kräutern, Blumen oder auch Gemüse, also meistens Gurken, auf. Selbst ein schnödes Glas Wasser sieht gleich viel schicker aus, wenn ein paar blumige Eiswürfel drin umherschwimmen.

Eistee am StielWer keinen Eistee trinken möchte oder schlicht noch mehr Erfrischung braucht, der kann den Eistee natürlich auch als Eistee am Stiel einfrieren - für mich die perfekte Methode um mich abzukühlen. Diese Popsicles kann ich den ganzen Tag über schlecken. Auch hier könnt Ihr ihn einfach pur oder mitsamt des Obstes, das Ihr auch in den Trink-Eistee gebt, einfrieren - sieht dann gleich viel schicker aus. 
Wenn keine Kinder mitschlecken, schmeckt ein kleiner Schuss Alkohol im Eistee am Stiel auch ganz wunderbar. Das bietet sich besonders beim Caipirinha-Eistee an. Falls Ihr also eine Flasche Cachaça stehen habt, gebt einfach einen großzügigen Schluck an den vorbereiteten Eistee, bevor Ihr ihn in die Formen abfüllt und Ihr habt Eis am Stiel mit Schuss. 

bunte Eiswürfel
Grundsätzlich müsst Ihr bei den Eiswürfeln und dem Eistee am Stiel nur beachten, dass Ihr beides in Etappen einfriert. Wenn Ihr nämlich das Obst, Blumen oder auch Kräuter in die Formen gebt und dann mit Eistee auffüllt, schwimmt die Füllung plötzlich oben. Das sieht im ersten Moment sicher schick aus, wenn sie aber gefroren sind, sollte die Füllung auch in der Mitte sein - heißt ja schließlich Füllung und nicht Topping. 
Ich gebe daher immer erstmal nur soviel Flüssigkeit dazu, dass die Form zur Hälfte gefroren ist, friere die dann für eine halbe oder auch ganze Stunde vor und fülle die Form dann komplett. Et voilà, schon ist das Blümchen direkt in der Mitte des Eiswürfels und schwimmt nicht schon nach 10 Sekunden im Getränk rum.

Ich hoffe, ich kann Euch mit den folgenden Rezepten und Anleitungen Lust auf Eistee machen, so dass Ihr bei der nächsten Hitzewelle ebenso gut gerüstet seid wie ich.
Cheers!

Gurken-Erdbeer-Caipirinha-Eistee
Kalimba Eistee mit Zitronengras & Thai-Basilikum

Zutaten für einen Liter Eistee
1 Liter Wasser 
2 Stiele Zitronengras
½ Zitrone
5 Stiele Thai-Basilikum
Honig nach Geschmack

Zubereitung
Den Tee mit kochendem Wasser übergießen und 5-10 Minuten ziehen lassen, dann komplett abkühlen lassen. Mit Honig nach Geschmack süßen.
Das Zitronengras halbieren und mit dem Messerrücken leicht anklopfen, damit die ätherischen Öle besser zur Geltung kommen, die Zitrone vierteln und den Basilikum zerzupfen. Alles in eine große Karaffe füllen, Eiswürfel dazugeben und mit dem kalten Eistee auffüllen. 

Kalimba Eistee mit Zitronengras & Thai-BasilikumGurken-Erdbeer-Caipirinha-Eistee

Zutaten für einen Liter Eistee
1 Liter Wasser
½ Minigurke
5 Erdbeeren
1 Limette 
3 Stiele Minze
Rohrohrzucker nach Geschmack

Zubereitung
Den Tee mit 80°C heißem Wasser übergießen und 3 Minuten ziehen lassen, mit Rohrohrzucker süßen, dann komplett abkühlen lassen. 
Eine Karaffe vorbereiten, dafür die Gurke in Scheiben schneiden, die Erdbeeren halbieren oder vierteln und die Limette ebenfalls in Stücke schneiden. Die Minze zerzupfen und dazugeben. Mit dem kalten Tee aufgießen und Eiswürfel dazugeben.

Gurken-Erdbeer-Caipirinha-EisteeEistee am Stiel
Zutaten
gesüßter Eistee
Obst, Gemüse und Kräuter nach Geschmack
Holzstäbchen oder Zitronengras als Eistiel

Optional
Ein Schluck Alkohol, passend zum Eistee

Zubereitung
Die Eis-am-Stiel-Formen* zur Hälfte mit Eistee auffüllen, dann kleingewürfeltes Obst und Gemüse, sowie Kräuter einfüllen. Für eine halbe Stunde einfrieren. Die Stäbchen in die Mitte stecken, dann die Form mit Tee, Obst und Kräutern auffüllen. Nochmals gefrieren. 
In Wachspapier eingewickelt, lassen sich die Popsicles wunderbar auf Vorrat lagern. 

Eistee am Stiel und bunte Eiswürfel
Bunte Eiswürfel

Zutaten
Obst oder Gemüse nach Geschmack
Kräuter
essbare Blüten
gesüßter Eistee, Fruchtsaft oder Wasser

Zubereitung
Obst und Gemüse kleinschneiden, dann in den Eiswürfelformen* verteilen. Kräuter dazugeben und die Formen zur Hälfte mit Fruchtsaft oder gesüßtem Eistee auffüllen, dann ca. eine Stunde einfrieren. Die Formen komplett mit Flüssigkeit auffüllen und durchfrieren lassen. 
Die fertigen Eiswürfel lassen sich in einem Ziplocbeutel oder einer Dose im Gefrierschrank auf Vorrat lagern.
Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit www.teegschwendner.de* umgesetzt worden, auf den Inhalt des Beitrages wurde jedoch keinen Einfluss genommen.

*Alle gekennzeichneten Links sind Kooperations- oder Affiliatelinks

Kommentare:

nicole hat gesagt…

Wow das sieht alles super appetitlich und erfrischend aus. Den Grünteeeistee ( is´das so richtig geschrieben...?) werde ich nachmachen, vielen Dank Nicole

Steph hat gesagt…

Wie schön, dass Dir die Rezepte gefallen, Nicole. Das freut mich sehr!

Peggy W. hat gesagt…

Heute war ich beim Gschwendner. Da fiel mir doch ein, dass ich da was bei dir gelesen hatte. Also hab ich mal den Kalimba Eistee gekauft. Das wird probiert. Aber sag mal, was ist denn das für 'ne tolle Kanne/Karaffe, die du da für den Erdbeer-/Gurkentee nimmst? Also die mit den Löchern oben drin. Oder ist das so ein Ballonglas mit speziellem Deckel?
LG Peggy

Steph hat gesagt…

Moin Peggy,
das ist ein Mason Jar Cocktailshaker :o)
Ich hab den mal im Angebot bei TKMaxx gefunden und natürlich direkt zugegriffen, allerdings ist er als Cocktailshaker nur bedingt zu empfehlen, weil er kräftig leckt. Auf dem Foto macht er sich dafür umso besser.

Ich hoffe, Dir wird der Tee gefallen, ich mag gerade den sehr gerne!

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben