Waffeltorte mit Räucherlachs & Verlosung

Einige haben sicher bereits mitbekommen, dass kürzlich das erste Koch-, bzw. eigentlich ist es eher ein Backbuch, an dem ich mitgearbeitet habe, veröffentlicht wurde. Wie der Titel schon sagt, dreht sich in diesem Buch alles um Herzhafte Waffeln*. 
Ich habe also über Wochen hinweg meine kleine Waffeleisensammlung zum Glühen gebracht und fleißig von morgens bis abends Waffeln gebacken und Rezepte entwickelt. Heraus- gekommen ist eine ganz bunte Mischung, mit der Ihr waffeltechnisch für jeden erdenklichen Fall gerüstet seid. Theoretisch könnt Ihr Euch also ab sofort den ganzen Tag nur von Waffeln ernähren und habt sogar die passenden Knabberwaffel-Rezepte für den nächsten Filmabend parat :o) 

Waffeltorte mit Räucherlachs
Um das Buch gebührend zu feiern, habe ich Euch nicht nur eines meiner Lieblings- rezepte aus dem Buch mitgebracht, sondern verlose auch 5 Exemplare.
Alles, was Ihr machen müsst, ist direkt unter diesem Blogbeitrag einen Kommentar zu hinterlassen und mir darin zu erzählen, welches Eure Lieblingswaffeln sind, bzw. was Ihr am liebsten mit Euren Waffeleisen zubereitet Denn wie ich Euch in dem Buch unter anderem zeige, kann ein Waffeleisen noch viel mehr, als nur Waffeln zu backen.

Teilnahmbedingungen
Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist die Beantwortung der oben aufgeführten Frage in einem Kommentar unter diesem Beitrag (nicht bei FB und nicht per Mail).
  • Eine Barauszahlung des Gewinnwertes bzw. ein Umtausch des Gewinns ist ausgeschlossen. Der Gewinnanspruch ist nicht übertragbar.
  • Der Kommentar muss einen vollständigen Klarnamen enthalten, also Vor- UND Nachnamen
  • Die Tombola endet am 09.04.2016 23:59 Uhr, die Gewinner werdem am 10.04.2016 in einem weiteren Blogbeitrag bekanntgegeben.
  • Der Gewinnanspruch erlischt bei Nichterreichbarkeit des Gewinners, bei ausbleibender Rückmeldung des Gewinners oder bei Nichtannahme des Gewinns durch den Gewinner nach Ablauf von 7 Tagen, gerechnet ab der ersten Veröffentlichung der Gewinner.
  • Der Gewinn kann nur innerhalb Deutschlands verschickt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
Waffeltorte mit Räucherlachs
Wie oben schon erwähnt, hab ich Euch natürlich auch ein Rezept aus dem Buch mitgebracht - das muss schon sein, denn ich kann Euch ja nicht von dem Buch erzählen und dann den Beweis schuldig bleiben, dass sich die Anschaffung auch lohnt.
Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte aus dem Buch und außerdem noch ein wunderbares Sonntagsfrühstück, ist die Waffeltorte mit Räucherlachs, die ich allerdings wie immer ein wenig abgewandelt habe. Seht Ihr, ich kann noch nicht einmal meine eigenen Rezepte 1:1 nachkochen, bzw. -backen, immer muss irgendwas anders sein.

Diese Waffeltorte gefällt mir deshalb so sehr, weil sie gleich 4 Dinge auf einmal vereint:
  • Sie sieht mordsschick aus
  • Sie ist sehr schnell und einfach gemacht
  • Sie lässt sich wunderbar je nach Geschmack abwandeln
  • und zu guter Letzt schmeckt sie natürlich auch großartig - das ist ja auch nicht ganz unwichtig
Besser geht's doch eigentlich gar nicht, oder?
Ich bestreiche beim Zusammenbau der Torte immer nur die Waffeloberseite, belege sie dann mit Lachs und setze darauf die nächste Waffel. Die Tortenböden, bzw. Waffeln kleben dadurch nicht übermäßig zusammen (die Torte ist aber trotzdem stabil) und man kann ein portioniertes Tortenstück quasi von oben nach unten abbauen und sehr bequem essen. Wenn Ihr sie aber gerne kompakt hättet, teilt die Frischkäsemenge pro Schicht in zwei Teile und bestreicht die Waffeln (bis auf die unterste natürlich) von beiden Seiten.
So, und nu wünsch ich Euch einen tollen Sonntag und viel Glück bei der Verlosung. Macht es Euch schön!

Waffeltorte mit Räucherlachs
Petersilien-Bärlauch-Waffeln

Zutaten für 4 Herzchenwaffeln
1 Bund glatte Petersilie
100 ml Milch
125 ml Schmand 
2 Eier 
50 ml Rapsöl
200 g Mehl, Type 405
1 TL Backpulver
3/4 TL Salz 
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung
Die Petersilie waschen, kräftig trockenschütteln und die Stiele abschneiden. Zusammen mit der Bärlauchpaste, Milch und Schmand in einen Blender oder Food Processor geben und solange pürieren, bis die Flüssigkeit kräftig grün ist und kaum noch Kräuterstücke sichtbar sind. 
Eier, Öl, Mehl, Backpulver, Salz und Pfeffer zugeben und solange mixen, bis ein glatter Teig entstanden ist. 
Ein Herzchenwaffeleisen* aufheizen und darin 4 Waffeln ausbacken. Auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen.

Waffeltorte mit Räucherlachs



Waffeltorte mit Räucherlachs 

Zutaten
1 TL rosa Pfefferbeeren
450 g Frischkäse
4 TL Sahnemeerrettich
Abrieb einer halben Bio-Zitrone
100 g Saiblingskaviar
Salz
4 Petersilienwaffeln (siehe oben)
250 g Räucherlachs
Dill zur Dekoration

Zubereitung
Rosa Pfefferbeeren in einem Mörser zerreiben und mit dem Frischkäse, Meerrettich und Zitronenabrieb verrühren. Mit Salz abschmecken und behutsam den Kaviar unterrühren.
Eine Waffel mit dem Frischkäse bestreichen und Räucherlachs darauf verteilen. Die nächste Waffel drauf setzen und so weiter verfahren, bis die letzte Waffel gestapelt ist. Die oberste Waffel mit dem restlichen Frischkäse bestreichen und mit Räucherlachs und etwas Kaviar dekorieren.  

Kommentare:

Unknown hat gesagt…

Guten Morgen liebe Steph-vor ein paar Wochen erklärte mir mein Mann, dass er wahnsinnig gerne mal Waffeln essen würde.Tja,dazu bräuchte ich erst einmal ein Waffeleisen,welches ich dann natürlich schnell von meiner Freundin organisierte. Damit ich meinem Mann aber jetzt öfter eine Freude machen kann,würde sich dein tolles Buch sehr lohnen und ich kann mir dann ein eigenes Waffeleisen leisten.;o) LG Susi S. und danke für deine leckeren Rezepte!

Kizuna hat gesagt…

Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch, steht schon seit der Ankündigung auf meiner Wunschliste :-). Was unser Lieblingsrezept für Waffeln angeht, so ist es für meinen Sohn definitiv die Apfelwaffeln (ohne Zucker sogar schon bei den Allerkleinsten sehr beliebt), bei meinem Mann und mir sind es Falaffelwaffeln. Liebe Grüße Steffi

Anonym hat gesagt…

Woah, ich habe noch nicht gefrühstückt, da sind diese Bilder ja der doppelt und dreifache Foodporn!

Ich habe Waffeln erst vor so 1,5 Jahren wirklich für mich entdeckt (und träume von einem professionellen Eisen, aber gut, da muss ich noch ein wenig sparen). Ich mache neben Waffeln auch gerne Rösti im Waffeleisen.
Meine Lieblinge sind aber vor allem süße Waffeln mit Hefe im Teig, die gehen fix, sind nicht fettig und lassen sich toll belegen (Yoghurt, Obst, Schokolade, Marmelade, Sahne, Pudding, Quark...) - und seit einigerzeit mag ich auch Käse bzw. Pizzawaffeln gerne, auch mit Hefeteig, aber durch Zugabe von Käse, Kräutern, Gemüse aufgepeppt! SO gut!

Das Buch würde mir sicherlich noch viel mehr Ideen vermitteln - dann kann ich bald Waffeln zum Frühstück, Mittag und Abendbrot essen, hurra!

Hab einen schönen Sonntag! maren müller
schnappula@hotmail.de

Anonym hat gesagt…

Die WaffelTorte sieht absolut wundervoll aus - dieses Grün, der Hammer!!!! Ich schleiche ohnehin schon etwas länger um dein Buch herum, aber spare momentan etwas (um mir selbst etwas mehr permanenten Körperschmuck gönnen zu können).

Ich backe besonders gerne herzhafte Waffeln (da ich einen chronischen Süßkrammuffel daheim hab) also mache ich gern PizzaWaffeln (nach deinem Rezept) oder auch ab und an Gemüsereibekuchenwaffeln. Das Tolle ist, sie lassen sich super mitnehmen, da sie oft in meine Lunchbox gepackt werden für die Arbeit :)

Herzlichen Glückwunsch nochmal zu deinem Buch!

Alles Liebe,

Thi Thanh Thuy Pham

Dagmar Tiltmann hat gesagt…

Unsere erklärten Lieblingswaffeln sind immer noch die, die ich bereits ein Leben lang von meiner Mama kenne und mit in unsere Familie gebracht habe.Aber wir lieben im Urlaub auch die dicken belgischen Waffeln und herzhaft geht bei mir immer, darum würde mich das Buch sehr interessieren.
Liebe Grüße, Dagmar Tiltmann (tiltmaenner@gmx.de )

Anonym hat gesagt…

Die Entscheidung ist gar nicht schwer, wir lieben die Apfelwaffeln http://www.kuriositaetenladen.com/2014/11/apfelwaffeln.html . Ganz dekadent serviere ich sie oft zusammen mit der hot chocolate fudge Soße von Cynthia Barcomi. Yummy. An herzhafte Waffeln würde ich mich dann gerne mittels Buch wagen ;-)
Liebe Grüße von Eva Roth (sonnesommerstrand-ät-gmxPUNKTde)

Jenny hat gesagt…

Ich stehe auf herzhafte Waffeln mit Feta und selbstgemachtem Ajvar! :)

Liebe Grüße
Jenny Weller

Miriam hat gesagt…

Hallo Steph,
ich mag am allerliebsten ganz dicke, saftige Waffeln mit Quark oder Buttermilch im Teig. Ich habe auch ein Rezept für ganz knusprige Waffeln - die esse ich dann frisch am allerliebsten. Grundsätzlich liebe ich aber Waffeln in jeglicher Form. Die besten habe ich in Brügge gegesen sowie letztes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt direkt im Feuer gebacken. Gigantisch lecker!
Viele liebe Grüße und danke für das tolle Gewinnspiel. :-)
Viele liebe Grüße
Miriam

Doris G. hat gesagt…

Ich muss gestehen, ich habe noch nie selbst herzhafte Waffeln gebacken. Deshalb bin ich auf die Rezepte aus deinem neuen Buch sehr gespannt! Süße Waffeln mag ich in allen Variationen, besonders gerne mit einer heißen Zimt-Pflaumensoße und Sahne dazu. Gratulation zu deinem Buch und einen schönen Sonntag wünscht dir Doris!

Frau Mustermann hat gesagt…

Moin liebe Steph,

Waffeln sind immer gut! Ob süß mit Puderzuckerund heißen Kirschen oder mit Zimt (ich weiß den magst du nicht) und Zucker als eine Art Zimtschneckenwaffel oder aber herzhaft, Waffeln gehen immer. Und mein Favorit ist die Kartoffelwaffel von deinem Blog. Ich habe immer ein paar vorgebackene Kartoffelwaffeln im Froster und schmeiße sie bei Bedarf in den Toaster. Apfelmus, Schmand und Lachs... man kann sie mit allem kombinieren und befördert sich damit jedesmal in den Waffelhimmel!

In diesem Sinne: frohes Waffeln!
Viele Grüße,
Jenny

(Jennifer.n.etiz (at) gmail PUNKT com)

Kristina hat gesagt…

Nachdem ich letztens feststellen musste, dass in unseren 425 Koch- und Backbüchern nur ein Waffelrezept zu finden war (mit Kokosflocken), käme mir dein Buch sehr gelegen!
Röstis habe ich auch schon mal im Waffeleisen gemacht und war sehr angetan.

erdbeerqueen hat gesagt…

Hallo Steph,

herzlichen Glückwunsch zum Buch :) Das hört sich ja alles super gut an. Ich bin eher so der langweilige Waffler, zumindest bisher, deshalh mag ich am liebsten Waffeln mit Kirschen und Sahne. Aber da ja heute Synchronwaffeln ist, werde ich mal ein bisschen rumprobieren.

Liebe Grüße,
Julia, die Erdbeerqueen ;)
Erdbeerliqueen[at]googlemail.com

Neli Saginet hat gesagt…

Hallo,
Also bei uns gibt's ja Viel zu selten Waffeln und wenn dann nur welche aus einem Art Pfannkuchen Teig damit es schnell geht. Aber ich würde so gerne mal mehr mit dem Waffeleisen machen und vor allem mal herzhafte Waffeln, weswegen ich dieses Buch sehr gut als Anregung gebrauchen könnte :-)
Einen schönen Sonntag dir :-)

Anonym hat gesagt…

Guten Morgen!

Das finde ich ja großartig das es nun von dir ein Kochbuch gibt!
Ich selbst bin da leider etwas unkreativ, dabei liebe ich Waffeln unheimlich.
Ich mache mir meist ganz normale Waffeln mit Himbeersahne :)
Aber dein obiges Rezept sieht ja zum anbeißen aus. Da überkommt mich spontaner Hunger:) Und ich ärger mich das ich das alles gerade nicht im Haus habe^^
Ich würde mich tierisch über eines deiner Waffelrezeptbücher freuen!

Mach weiter so <3

Stephanie Schneider
Stephanie_schneider@outlook.de

Kathrin Lindhorst hat gesagt…

Liebe Steph,

bisher sind meine Lieblingwaffeln die aus Lüttich.
Dazu importiere ich immer den Perlzucker aus Belgien.
Da ich noch nie herzhafte Waffeln gebacken habe, käme dein natürlich wie gerufen ��

Liebe Grüße,
Kathrin Lindhorst

Tini hat gesagt…

Hallo Steph,
herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung in Buchform.

Ich mag superdupergerne von paules Kit(chen) die Schuedi Zimtwaffeln mit Perlzucker aber auch Deine Schokozucchiniwaffeln kommen hier immer wieder sehr gut an.

Liebe Grüsse
tini

tini(punkt)schrott(ät)freenet(punkt)de

Svenja M. hat gesagt…

Das passt ja wie die Faust aufs Auge! Gestern habe ich den ersten Waffelburger meines Lebens gegessen. Und der spielte gleich in der obersten Liga gelungener Burger mit. Seit gestern bin ich wie verrückt am googlen, was ich mit meinem Waffeleisen noch so alles anstellen kann, weil's mich irgendwie gepackt hat!
Ganz oben auf meiner Liste ist aber die Rekreation diesen göttlichen Waffelburgers mit gegrilltem Gemüse, karamellisierten Charlotten und Preiselbeersauce. Jetzt hab ich echt Appetit, mist :D

Tini hat gesagt…

Mist, gerade meinen Klarnamen vergessen
Christina Joens

Eva hat gesagt…

Hallo, herzlichen Glückwunsch zum Buch!
Meine absolut liebsten sind Spinat-Waffeln, am besten mit einer Joghurt-Minz-Variante. Seit einigen Wochen neu im Repertoire Fawaffeln, auch auf jeden Fall Top.
Über einen Gewinn würde ich mich sehr freuen, denn da ist noch Potential für weitere leckerste Waffeln :)

Sandra hat gesagt…

Die Waffeltorte schaut soooooo lecker aus :)) Die muss ich demnächst unbedingt auch mal machen, vor allem jetzt wo man noch an Bärlauch kommen kann ;)

Mein liebstes Waffelrezept beinhaltet Kürbispüree und das Ergebnis sind wunderbar fluffige Kürbiswaffeln, die ich jederzeit vernaschen könnte - am liebsten mit Ahornsirup und einen Klecks Schmand :)

Viele Grüße!
Sandra

Rina hat gesagt…

Liebe Steph,

danke für das wunderbare Rezept! Ich freue mich immer ein bisschen mehr auf den Winter, weil es dann in der Steiermark leckere Waffeln-Stände gibt, die sich mit ihrem köstlichen Aroma perfekt in die Christkindlmärkte einfügen. Dann gönne ich mir am liebsten süße Waffeln mit Vanilleeis und Kürbiskernkrokant. Mhhm :)
Meine bessere Hälfte konnte ich leider noch nicht von Waffeln überzeugen, daher fehlt es noch am benötigten Werkzeug dafür. Ich bin mir allerdings sicher, dass er sich durch dein Buch überzeugen lassen würde :)

Grüße aus AT!
Carina
(lecaya@gmx.at)

Anna Lena hat gesagt…

Wow, das sieht ja genial aus, die Waffel-Torte! Und ein Buch mit herzhaften Waffeln - mhm! Toll! :-)

Viele Grüße von Anna Lena Hollstein

Anonym hat gesagt…

Hmmm, das sieht nach einer Waffelkomposition nach meinem Geschmack aus. Da sich mein 5jähriger erst letzten Monat ein Waffeleisen zum Geburtstag gewünscht hat, sind wir noch relativ neu und unerfahren im Waffelgeschäft. ;)
Unser bisher liebstes Rezept sind Kartoffelwaffeln und gekochten Kartoffeln, Zwiebeln und Speck im Teig.

Viele Grüße!
Vanesssa Antoni
vanessa(Punkt)steinle(ÄT)gmx(Punkt)de

Anne hat gesagt…

Wow, diese Waffeltorte sieht fantastisch aus - das Rezept probiere ich bei nächster Gelegenheit aus! Ich würde mich riesig über ein Exemplar deines gerade veröffentlichten Buches freuen! Am liebsten mag ich Waffeln ganz klassisch, ohne bestimmte Gewürze usw., sodass sie nach Belieben verfeinert werden können. Bei mir steht Eierlikör mit Apfelmus hoch im Kurs! In meiner Kindheit bekam ich von meinem Patenonkel einmal eine Waffeltorte aus abwechselnd geschichteten Schoko- und Vanillewaffeln mit Pfirsichspalten und Sahne dazwischen - ein Hochgenuss, der mir bis heute in Erinnerung geblieben ist. Vielen Dank für deine tollen Koch- und Backinspirationen!
Anne

Frederike Ziegler hat gesagt…

Liebe Steph,
bin gespannt auf die Rezepte in Deinem Kochbuch!
Habe ein Doppelwaffeleisen, damit es für meine 4
Kinder schnell genug geht :) ... Aber vielleicht muss irgendwann
doch noch das von Kitchenaid dazukommen!
Gerne essen wir Adventwaffeln mit Lebkuchengewürz und
warmen Kirschen dazu.
Liebe Grüße,
Frederike Ziegler
(tiri-ziegler@gmx.de)

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph, wieder so eine tolle Verlosung!Wir besitzen ein belgisches Waffeleisen und essen beim Süßkram am liebsten saftige Schokowaffeln. Noch lieber sind wir jedoch herzhaft unterwegs, hierbei ist unser Favorit die Variante mit Kräuterdip und Räucherlachs. Am häufigsten jedoch verwende ich das Waffeleisen um krosse Sandwiches herzustellen, gerne mit einer Scheibe Käse und einer Scheibe Schinken zwischen zwei Scheiben meines selbst gebackenen Toastbrots und diese mit Senf und Ketchup bestrichen. Da läuft mir schon wieder der Sabber!
Schönen Sonntag noch!

Andrea Göllner (andreagoellner[ät]gmxPUNKTnet)

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph,
ich esse sehr gerne Buttermilch-Waffeln oder mit Schokosplittern drin. Aber ehrliche gesagt anhabe ich noch nie herzhafte Waffeln gemacht. Obwohl ich Herzhaftes noch lieber esse. Das Buch würde mir also bestimmt dabei helfen :o)

Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag!

Liebe Grüße
Patricia Pfetzer

~ Pattirau(at)web.de

Anonym hat gesagt…

Liebe Steph,

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Buch. Finde ich super das es dich jetzt auch in Buchform gibt.
Ich mache es kurz. Ich habe mich ein bisschen in deine ostfriesischen Knetwaffeln verliebt. Die gibt es ab und an mal zum Kaffee.

Liebe Grüße
Marie Zarbok

Sophie Altmann hat gesagt…

Ich verwende mein Waffeleisen sowohl für süße als auch für herzhafte Waffeln. Als süße Variante liebe ich Waffeln mit Buttermilch und geriebenem Apfel, dazu dann Zimtsahne. Oder Quarkwaffeln mit Bananenquark.
Für die herzhafte Variante gebe ich gern Spinat und Käse in den Teig, oder geriebene Zucchini und Haferflocken. Dadurch werden sie besonders knusprig. Dazu dann etwas Räucherlachs und Kräuterquark. Das perfekte Abendessen nach einem anstrengenden Büro-Tag.

Kerstin hat gesagt…

Mein Waffeleisen ist schon ziemlich alt, dennoch benutze ich es sehr oft. Aber über die üblichen Waffelrezepte von meiner Mutter bin ich noch nie hinausgekommen. Mein absolutes Lieblingsrezept ist von meiner Oma. Darin kommen unter anderem Palmin und ganz wichtig, Kartoffelmehl rein. Die Waffeln werden knusprig und halten sich in einer Dose wochenlang frisch. An herzhaften Waffeln habe ich mich noch nicht herangewagt, aber dein Buch sieht sehr vielversprechend aus. 😄😄. Kerstin Braumann Aus dem schönen Weserbergland

zauberhexe hat gesagt…

Wir lieben die echten Pfälzer Grummbeerwaffele. Mal mit einer deftigen Rindfleischsuppe, oder mit Pfälzer Schnibbelschesbohnesupp oder auch mit Gulasch und Salat!!
Jedes Jahr im Spätsommer laden wir Gäste zu einem "Waffelfest" in unseren Garten ein. Dann wird Oma's altes Gusswaffeleisen auf offenes Feuer gelegt und tolle, krosse Grummbeerwaffele gebacken!

Im elektr. Waffeleisen würde ich gerne auch mal süsse Waffeln backen. Hatte ich bisher noch nicht. Da wären die Anregungen aus dem neuen Buch genau das richtige .. ;-)

Grüßlis aus dem herrlichen Westpfälzer Berg- bzw. Musikantenland,
Karin

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph
Bei uns gibt es alle Jubel Jahre mal Waffeln aber dann die süßen. Jetzt habe ich schon öfters die verschiedensten Waffelrezepte bzw Bilder gesehen aber so ganz hat sich mir das Thema noch nicht erschlossen und ich habe viele fragen: ist man das als snack oder Hauptmahlzeit, was ist man dabei. Das Buch würde mir sicherlich tolle Anregungen bieten und viele meine Fragen klären.
Waffelige Grüße Melanie Scheiding

Anonym hat gesagt…

Bei uns sind zur Zeit Quarkwaffeln sehr beliebt.Herzhafte Waffeln habe ich bisher noch nicht gebacken, werde es aber auf jeden Fall einmal probieren.Einen sonnigen Sonntag wünscht Bettina.

Carolin von Caros Küche hat gesagt…

Wow, die Waffeltorte sieht klasse aus!
Ich bin bei Waffeln noch ganz klassisch - ich hab mal Schokowaffeln gemacht, das war aber schon das höchste aller Gefühle ;)
Ich würde mich gern mal ein bisschen mehr trauen, da käme mir dein Buch gerade recht.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Caro

Carlotta Jung-Arras hat gesagt…

Oh man sehen die lecker aus! Ich habe bisher meistens süße Waffeln gemacht, das einzige salzige waren Kartoffel-Puffer-Waffeln... Am allerliebsten mache ich ganz klassische Sonntagswaffeln nach einem Rezept von den "Wilden Hühnern", einem meiner Lieblingsbücher in der Kindheit.
Die Waffeln haben viel Butter, Zucker und Eier und sind einfach super lecker. Schon den Teig roh ist jede Sünde wert!

Gerne würde ich aber auch mal neue Rezepte probieren! Das Buch wäre dafür perfekt!

Nadja Müller hat gesagt…

Unser Waffeleisen heißt Wolle (nach Wolfgang Joop), weil es Teil der Familie ist. Es hat das alte gusseiserne meiner Oma ersetzt, das nach gefühlt einem halben Jahrhundert wegen dem nicht mehr zu ersetzenden Stecker in Rente gehen musste. Ich bin total waffelverrückt, und deswegen ist es schwer, ein Lieblingsrezept zu benennen. Relativ oft mache ich Blaubeer-Sahne-Waffeln, aber auch gerne Hefewaffeln. Käsewaffeln gingen schief - zu viel Fett im Teig. Deswegen wäre ein Buch über die herzhaften Varianten sehr hilfreich.
VG!
Nadja

Unknown hat gesagt…

Liebe Steph,
ich gratuliere, muss aber zugeben, dass ich nicht überrascht war. Zu sehr schmerzte mich der abrute Bbruch der Waffelserie...
Ich lebe Spinatwaffeln und RoteBeteWaffeln, als Süße ist das Yrezept aus meiner Konfirmandenzeit weiter erfolgreich...
LG Marja Putzer

mcputzer etttt gmail. Punkt com

Anke Walliser hat gesagt…

Hallo Steph,

bei mir sind es meist süße Waffeln mit Apfelmus oder Nutella, die wir mit der Jugendarbeit auf irgendeinem Markt oder Fest verkaufen. Dafür gibt es den Teig dann gleich in riesigen Mengen...
Daheim werden es dann eher Pizzawaffeln, finde ich äußerst geschickt zur Verwertung diverse kleiner Wurst-, Käse- und Gemüsereste im Kühlschrank.
Und wirklich JEDESMAL wenn Du ein Waffelrezept auf Deinen Block bringst, träume ich kurz von einem KA-Waffeleisen.

Birgit Steinberg hat gesagt…

Liebe Steph,
sabber, sabber, hoffentlich funktioniert der Computer noch, so wie ich hier rumsabbere! Das sieht ja soooo lecker aus! Leider hab ich noch kein KA Waffeleisen, würde mir aber für dieses Buch sofort eins zulegen! In meinem einfachen kleinen Eisen krieg ich nur ganz einfache Herzchenwaffeln hin, so aus Rührteig mit Mehl, Milch und Zucker. Jedenfalls dachte ich das bis eben. Ach ja, Kakao hab ich auch schon mal reingemischt, ansonsten bin ich ja soooo einfallslos und auf gute Kochbücher angewiesen. Aber die ganz einfachen Waffeln kann meine Enkelin inzwischen schon ganz allein backen, das ist doch auch ein Vorteil!
Genieß auch mal die Sonne, nicht nur die Küche!
Birgit Steinberg

Birgit Moench hat gesagt…

Hallo, so ein tolles Buch, Herzlichen Glückwunsch.Ich mag sehr gerne Waffeln, in denen Frischkäse oder Schmand verarbeitet ist, da könnte ich schon den Teig aus der Schüssel weglöffeln. Die sind gebacken einfach nur lecker, da hört man nicht auf mit Essen. Liebe Grüsse Birgit

Susanne Schneider hat gesagt…

Hallo Steph,
wow sieht das lecker aus. Herzhafte Waffeln habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert. Bei den süßen besteht mein Lieblingsrezept aus Butter, Zucker, Eier, Mehl, Milch, Backpulver, Rum und Vanillezucker und je nach Laune auch noch Gewürze. Mit heißen Kirschen und Sahne oder nur mit Puderzucker. Ein Gedicht.
Interessant wäre für mich, was ich noch mit meinem Waffeleisen anstellen könnte, außer Waffeln backen.
Liebe Grüße
Susi

MehrMeer hat gesagt…

Hallo Steph, wir mögen am liebsten Waffeln aus Buttermilch und wenigstens zur Hälfte Dinkelvollkornmehl,die schmecken so schön nussig!! Dein Buch sieht toll aus, vielleicht probieren wir es auch mal mit einer herzhaften Variante!? Liebe Grüße Ingrid Jansen

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph,

ich esse am allerliebsten KArtoffelwaffeln mit Apfelmus oder Kräuterqaurk, die gabs früher bei uns immer aufm Weihnachtsmarkt!
Liebe Grüße Anna Eimer

Caro hat gesagt…

Hey, das Buch hört sich super interessant an :) ich esse am liebsten Waffeln mit Puderzucker, also ganz klassisch.

Liebe Grüße
Caro

Caro hat gesagt…

Hey, das Buch hört sich super interessant an :) ich esse am liebsten Waffeln mit Puderzucker, also ganz klassisch.

Liebe Grüße
Caro

Nadine Brandt hat gesagt…

Hallo
Ich liebe klassische Waffeln, probiere aber auch gerne mal herzhafte, z.b. Zucchini-Waffeln
Über das Buch würde ich mich sehr freuen
LG, Nadine ( n.brandt.1978@web.de )

Anonym hat gesagt…

Hallo liebe Steph,
also ich mag am liebsten sogenannte "Sandwaffeln", in denen Schmand und Zitronenschale verarbeitet werden und die so richtig schön mürbe werden. Dazu dann Apfelmus und Sahne....herrlich! Als herzhafte Variante mag ich sehr Kartoffel-Speck-Waffeln, ein super Mittag- oder Abendessen mit einem bunten Salat.

Viele liebe Grüße
Annegret Holzapfel

Ellie hat gesagt…

Liebe Steph!
Am Liebsten esse ich klassische Herzchenwaffeln nach dem Rezept meiner Schwiegermutter, nicht labbrig sondern lecker.
Ich habe auch ein Rezept für Gemüsewaffeln, das kommt aber leider in meiner Familie nur bei mir gut an, so dass ich noch keine weiteren herzhaften Waffeln ausprobiert habe. Aber ich bin auf deine Varianten sehr gespannt.
Liebe Grüße
Ellie

Anonym hat gesagt…

Ganz klar, Kartoffelwaffeln. Schön knusprig mit Apfelmus. LG Jennifer Schneider

Raspberrysue hat gesagt…

Hallo Steph! Seit ich auf dem Pasta-Workshop 2014 in Hamburg war, habe ich ja schon einiges von dir nachgekocht und war immer begeistert. Da würde ich auch sehr gern mal einen Blick in das Buch werfen. Zumal ich Waffeln liebe! Bisher gibt es sie meistens süß. Meine Lieblingswaffeln sind Joghurt-Zimt-Waffeln (sorry, ich bin ein Zimt-Fan...). Im Moment bin ich beim Frühstück mehr auf was Herzhaftes aus, also würde das Buch ganz wunderbar in meine Küche passen :) Liebe Grüße, Carina Böttcher

Barbara Gremm hat gesagt…

Liebe Steph,
die Torte sieht wirklich umwerfend lecker aus!
Im Winter habe ich mich von einigen deiner fabelhaften Rezepte inspirieren lassen und unzählige Waffeln gebacken (und verputzt). Unter den süßen Waffeln sind meine Favoriten sind auf jeden Fall die Lebkuchenwaffeln (verfeinert mit etwas Kürbis!) und die Gaufres de Liège :)
Herzhafte Waffeln habe ich noch nicht viele ausprobiert, weil meine ersten Pizza-Waffeln vor vielen Jahren ein ziemlicher Reinfall waren.
Liebe Grüße
Barbara Gremm

Kleene1505 hat gesagt…

Ich liebe Kartoffelwaffeln mit Schmand und im Herbst/Winter belgische Waffeln mit heißen Kirschen, Sahne und Vanilleeis. ..aber grundsätzlich würde ich mich riesig darüber freuen neue Anregungen zu bekommen ☺

Viele Grüße
Anna Ronken

unsermeating hat gesagt…

Hallo Steph!
Meine Lieblingswaffeln sind ganz klassische mit ordentlich Butter drin :D Dann noch Apfelmus dazu und ich bin glücklich. Mein Waffeleisen wird aber auch gern dazu verwendet, Sandwiches knusprig zu backen. Das klappt ganz hervorragend!
Lg, Miriam

Susanne hat gesagt…

Hallo liebe Steph,

Super Deine Waffeltorte!
Meine Lieblingswaffeln sind Haferflocken-Apfelwaffeln mit Zimt.

Herzliche Grüße
Susanne

Anonym hat gesagt…

Meine Lieblingswaffeln sind welche mit einem Roggenmehlanteil, geriebenem Käse und Speckwürfeln!
LG,
Sabine B.

Sandra N. hat gesagt…

Obwohl ich eigentlich auch nicht so eine "Süße" bin, mache ich doch vorwiegend klassisch "normale" Waffeln mit Puderzucker und vielleicht mal eine Kugel Eis oder Sahne dazu. Daher brauche ich dringend ;-) dein tolles, neues Backbuch, damit hier endlich mal mehr herzhafte Waffeln gebacken werden. Einmal hab ich deine Falaffelwaffeln schon nachgemacht, aber leider sind die mir etwas zu trocken geraten. Ich muss also noch üben...
LG Sandra Neuhausen

P.S. Kommt noch ein Burger- oder Eiskochbuch von dir? Das fände ich ja auch genial.

Anonym hat gesagt…

Es sieht wieder soooo lecker aus bei dir :-)

Unsere Lieblingswaffeln sind Vanillewaffeln mit unserem KitchenAid Waffeleisen hergestellt, dazu wahlweise Vanilleeis, Sahne oder einfach Puderzucker ... wir lieben sie :-)
Liebe Grüße von Silvia

Laura hat gesagt…

Liebe Steph,

ich liebe liebe Waffeln!!

Mein neuester Favorit sind herzhafte Waffeln mit Zucchini, Mozarella und getrockneten Tomaten und ein bisschen Frischkäse. Die sind lecker saftig und machen sich super als Ergänzung zu Salat!
Als Nachtisch darf es dann klassische Sahne-Waffeln von der Oma meines Mannes geben- am liebsten nur mit Puderzucker oder wenn ich mich ganz extravagant fühle auch mit heißen Himbeeren und Vanilleeis...

Viele Grüße aus Frankfurt
Laura

Susanne hat gesagt…

Meine Lieblingswaffeln sind Waffeln mit kleinen Apfelstückchen im Teig. Das Grundrezept für Waffeln hat meine Mutter in meiner Kindheit auf eine Postkarte, die die Kochjule (Das war eine Figur in einem Kochbuch, das von Kölln-Flocken rausgegeben wurde. Vielleicht erinnert sich noch jemand daran :-) ) zeigt, geschrieben. Ich habe mir das irgendwann mal abgeschrieben und backe immer noch die "Standard-Waffeln" nach diesem Rezept. Ich mag auch gerne herzhafte Waffeln und habe hier in den Kommentaren schon ein paar interessante Ideen gelesen.
Gruß aus der Eifel, Susanne.

Nadine Sattig hat gesagt…

Liebe Steph,

ich muss gestehen, das ich vor ca zwei Wochen das erste mal herzhafte Waffeln gemacht habe, auch wenn ich erst skeptisch war fande ich sie dann doch ganz wunderbar :) und mein Liebster fande sie auch toll. Ich habe in den Teig Bärlauchpaste gemacht und die Waffeln dann mit Ziegenfrischkäse bestrichen und einem leckeren Salat. So im nachhinein muss ich sagen sie waren der Hamme !! Desahlb würde ich mich serh über den Gewinn freuen, damit es noch mehr herzhafte Waffeln bei uns gibt in Zukunft.

Sonnige Grüße

Nadine

Tina hat gesagt…

Hallo,
meine Lieblingswaffeln sind ganz klassisch belgische Waffeln mit viel Perlzucker. Herzhafte hab ich tatsächlich noch nicht probiert....
Lieben Gruss
Tina Sons

Anonym hat gesagt…

Meine all-time-favourite-Waffeln sind die belgischen bzw. lütticher Waffeln. So, dass ich mir extra den Perlzucker besorgt habe, um diese selbst hinzubekommen. Demnächst wollte ich dann mal Tofu und Halloumi testen. Mal sehen, was dein Buch für tolle neue Tipps bereithält :)
Liebe Grüße von Stine

toertchenfieber hat gesagt…

Oh ich liebe Waffeln!
Im Moment sind meine Lieblingswaffeln saftige Apfelwaffeln aber ich bin gespannt auf viele andere tolle Ideen!
Liebe Grüße Julia Besendorf

Anonym hat gesagt…

Hallo,

ich liebe Kartoffelwaffeln mit, meist veggie, "Rumfort"-Geschnetzeltem. Was Rumfort ist? Alles was rumliegt und fort muss in kreativer Art und Weise zusammengemischt. Es schmeckt also immer etwas unterschiedlich und wird nie langweilig ;-)

Liebe Grüße aus dem Schwabenländle von Britta Diestel

nochecita hat gesagt…

Hallo Steph,
ich bin total gespannt auf das Buch!
Am liebsten mag ich Zimtwaffeln mit Vanilleeis ... aber wenn ich dein Buch bekomme, werde ich sicher noch das ein oder andere Lieblingsrezept finden :)
LG, Siri

Anonym hat gesagt…

Prinzipiell mag ich aaaaaaaaaaaalle Waffeln, aber die die ich immer wieder mache sind ganz einfache Waffeln - im Rezept heißen sie "Hauswaffeln". Die gibts dann mit Puderzucker zum Frühstück oder zum Kaffee: lecker!!!
Viele Grüße und Glückwunsch zum Buch
Katrin Vihar

Obelix hat gesagt…

Hallo Steph,

ich würde mal sagen, du bist die waffelverrückteste Bloggerin im World Wide Web ;) Sogar ein Waffelbuch! Wie toll!
Meine Lieblingswaffeln enthalten Blaubeeren. Ich liebe Blaubeeren <3
Aber mich interessieren neue Varianten natürlich sehr! Gerade herzhafte habe ich noch nicht probiert.

Liebe Grüße

Helene Ansperger

Anonym hat gesagt…

Herzhafte Waffeln mag ich besonders; Die besten Waffeln macht mein Liebster mit extra Käse in der Mitte; dazu öffnet er das Waffeleisen verfrüht, wobei sich die Waffeln halbieren und legt Ziegenkäsescheiben hinein. Dann wird alles ferig gegart. Dazu gibt es immer eine köstliche Sauerrahmsauce mit frischen Kräutern.

Lieben Gruß
Hannan

Jan Gliemroth hat gesagt…

Hallo.
Ich mache am liebsten Waffelkekse im Waffeleisen. Sie sind sehr knusprig und schnell gemacht.

Gruß Jan Gliemroth

Dörte hat gesagt…

Seit der Große in der Schule Karotten- und Zucchini Waffeln gemacht hat, könnten die Kinder das jeden Tag essen. Obwohl sonst Gemüse ja gar nicht geht. Was ich auch immer machen kann, sind Waffeln mit Käse und Speck (mit Speck scheint hier überhaupt alles zu gehen). Spinatwaffeln finde ich auch toll, aber die Bärlauchwaffeln sehen einfach super aus! Am liebsten würde ich gleich losrennen und Bärlauch pflücken. In der süßen Variante mag ich Marzipanwaffeln, da muss man aber aufpassen, dass nicht alles verklebt. Oder braucht ein besseres Eisen ;-)
Dörte

Frau Fröschle hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Buch! Das ist doch ganz sicher ein unheimlich tolles Gefühl, oder?!

Die Waffeltorte sieht echt gigantisch aus und ja, ich würde das ebenfalls als "Food Porn" bezeichnen *lach*, ich glaube, ich muß heute abend unbedingt mal wieder mein Waffeleisen anwerfen.

Meine persönlichen Lieblingswaffeln sind Buttermilchwaffeln aus Dinkel-Vollkornmehl, schwach gesüßt, als Unterlage für Quittenkonfitüre oder Rübensirup oder Nutella (oder einfach nur ein bißchen Butter...) - also echter Schweinkram! Allerdings habe ich mich noch nicht an pikante Waffeln herangewagt - bin gespannt!

Liebe Grüße
Frau Fröschle

Irma hat gesagt…

Ich muss gestehen, ich bin liebe den schlichten Klassiker ... Waffeln mit Kirschen und Sahne. Aber mit einem Brüsseler Waffeleisen gebacken. Herzhafte Waffelrezepte beäuge ich immer sehr interessiert, habe aber noch nie welche ausprobiert. Da käme der Gewinn eines Rezeptbuches gerade recht ... :-)
LG Irma

Karola Krumm hat gesagt…

Hallo Steph,

ich mag am liebsten Belgische Waffeln mit crunchigen Hagelzuckerstücken darin, die beim Ausbacken ein wenig karamellisieren, dazu noch ein paar heiße Kirschen und ein wenig selbst gemachtes Vanilleeis oder einfach pur, frisch aus dem Waffeleisen.
Herzhafte Waffeln stehen auf jeden Fall auf meiner Nachbackliste, obwohl ich ein klein wenig skeptisch bin.
Lieben Gruß
Karola

Reisetagebuch hat gesagt…

Ulrich Bultmann

Ich mag gerne Röstiwaffeln (hashbrown) kenne ich aus Australien und mache sie seit der Rückkerhr gerne mal zum Sonntagsfrühstück.

Lg und mach weiter so Ulli

Martina Lacatena hat gesagt…

Liebe Steph,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem Buch! Es steckt voller überraschender Ideen und Inspirationen.

Ich habe zwei Lieblingswaffelrezepte. Zum einen sind das die Waffeln, die mein Schulkind so sehr zum Frühstück mag und die fast ohne Fett auskommen:
http://eat-art-others.com/rezepte/fruehstueckswaffeln/#more-1978

Zum anderen sind das die Lütticher Waffeln, die ich, als ich in Antwerpen wohnte so geliebt habe (es gab sie an fast jeder Straßenecke) und die ich, seit ich wieder in Deutschland lebe, oft zubereite:
http://eat-art-others.com/rezepte/gaufres-de-liege-luetticher-waffeln/#more-1693

Liebe Grüße, Martina

Sabine Kugler hat gesagt…

Bisher habe ich nur süße Waffeln gebacken, aber vielleicht ändert sich das bald ;) Mein Lieblingsrezept sind bisher einfache Quarkwaffeln nach Muttis Rezept, Puderzucker drauf und sonst nix :D
Liebe Grüße, Sabine

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Waffelbuch!
Meine Lieblingswaffeln sind Lütticher Waffeln. Ansonsten mach ich auch mal Falafel oder Rösti im Waffeleisen.

LG Diana Brüggemann
d(punkt)brueggi(at)t(minus)online(punkt)de

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph,
das ist ja toll, dass du ein Waffel-Rezeptbuch herausgegeben hast! Ich stöbere gern in deinem Blog und habe meinen Lieben auch schon Waffeln aus deinem Rezeptfundus vorgesetzt, die sind sooo gut angekommen!Es waren die "Belgischen Buttermilchwaffeln".
Ich versuche immer mal was Neues- aber manchmal schmeckt das ausprobierte Rezept nicht. Dein Waffelrezept wird aber garantiert häufig nachgebacken!
Liebe Grüße
Monika Führer aus Alfter bei Bonn

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph,
Glückwunsch zum 1. Buch. Da ich deine Rezepte und deinen Kochstil sehr gerne mag, wird es mir sicherlich auch gefallen.

Ich mache selten Waffeln, da es sich für mich alleine nicht lohnt. Wenn es sie aber in einem Café gibt, bestelle ich gerne eine. Dort habe ich auch die Variante mit angedickten Dosen-Aprikosen (statt Kirschen) kennengelernt und habe es auch schon einige Male für Gäste gemacht. Die mochten es auch sehr gerne.

LG

Olla T.

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph,
wer lesen kann ist klar im Vorteil.... Ich habe meinen Nachnamen nicht in meinen Kommentar eingetragen. Susanne aus der Eifel heißt mit vollem Namen: Susanne Keitemeier. Vielleicht kannst Du meinen Nachnamen in dem Post vom 4. April 2016 um 12:58 noch ergänzen, damit ich eine Chance habe, in den Lostopf zu kommen ;-)
Dieser Kommentar kann auch sehr gerne von Dir gelöscht werden.
Danke und Gruß aus der Eifel,
Susanne.

Anonym hat gesagt…

Hallo,

so ein tolles Buch, da bekomme ich wieder richtig Lust auf Waffeln. Bis jetzt waren mir Quarkwaffeln am liebsten. Die schmecken so herrlich nach Zitronenschale und sind wunderbar knusprig. Ich habe unsere Kartoffel-Gemüse-Puffer auch schon mal im Waffeleisen gebacken, aber die Reinigung hinterher war doch sehr mühsam, vielleicht lag das aber nur an der Rezeptur????
Ich bin übrigens gern hier auf deinem Blog, danke für deine Rezepte, die du mit uns teilst.

Liebe Grüße, Silke K.

Simone von Aus der Lameng hat gesagt…

Glückwunsch zum ersten Buch!
Ich mag Buttermilch-Waffeln am liebsten. Würde aber sehr gerne dein Buch gewinnen und noch mehr tolle Waffel-Rezepte wie dieses hier ausprobieren ;)
Liebe Grüße,
Simone

Anonym hat gesagt…

Hallo,
wenn ich ehrlich bin habe ich lange, lange Zeit Waffeln jeglicher Art verschmäht. Das gabs gefühlt jeden Donnerstag.
Deine Waffelrezepte haben mich dann doch irgendwann neugierig gemacht und tada, meine Mama glaubt es kaum, esse ich die wieder mit Leib und Seele. Vor allem deine Schokoladenwaffeln mit Zucchini, lecker!!!
Da ich immer offen für Neues bin würde ich mich riesig über dein Buch freuen!!
LG Patti
Patricia-huchler@gmx.de ( Patricia Eisenlauer)

Katharina Hansen hat gesagt…

Hallo Steph,

bisher sind mir ja die klassischen Lütticher Waffeln am Liebsten.. dafür habe ich sogar extra das Waffeleisen angeschafft. Daher wäre ich nun interessiert an noch weiteren Rezeptideen um das gute Stück noch vielfältiger zu nutzen!

LG Katharina

Anonym hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Waffel-Buch! Auf so eine Idee muss man erst mal kommen. Deine Waffeltorte sieht auch wirklich wunderbar aus!

Meine liebsten Waffeln sind "ganz normale Waffeln" - aber unbedingt mit heißen Kirschen! So mag ich sie am liebsten.
Da ich aber gern auch etwas Neues ausprobiere, versuche ich mein Glück bei deinem Gewinnspiel.

Viele Grüße
Rebecca Konzack

(202snoopy[at]gmail[dot]com)

Melli hat gesagt…

Huhu :)

Ich mache meist Buttermilchwaffeln, gerne auch mal mit geriebenem Apfel oder Schokostückchen, je nach Lust und Laune. Meine Familie mag gerne Sahne und Eis dazu, ich am liebsten heiße Himbeeren ...

Herzhafte Waffeln habe ich überhaupt noch nie gemacht und ich würde mich über so ein schönes Buch riesig freuen.

Ganz liebe Grüße, Melanie Reuss

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben