Pimientos de Padrón

Pimientos de Padrón sind keine klassische Grillbeilage, sondern Tapas und damit spanische Vorspeisen, bzw. Kleinigkeiten. Ich finde aber, dass sie ganz prima zum Grillen passen und dazu noch schnell und sehr einfach nebenbei gemacht sind.

Wie Ihr seht, hab ich sie in der Eisenpfanne* auf dem Grill gemacht, das war aber eher eine Spielerei, weil ich gar nicht genug vom Grillen bekommen konnte ;o), in der Pfanne gelingen sie mindestens genauso gut. 

Pimientos de Padrón
Pimientos sind kleine spanische Paprikaschoten, die ungefähr die Größe einer etwas moppeligen Jalapeño haben. In der Regel sind sie sehr mild, ab und zu versteckt sich aber auch mal ein scharfes Miststück darunter. 
Dieses Mal hat meine Mama den Jackpot geknackt und sich die beiden einzigen scharfen Exemplare rausgesucht. Soviel Glück hatte sie beim Loseziehen noch nie. Life's a bitch ;o)

Ihr bekommt die Pimientos meist beim türkischen Gemüsehändler um die Ecke. Ich kaufe sie auf dem Isemarkt bei der Kräuterhexe, die hat nicht nur ausgezeichnete Pimientos, sondern auch Queller, wunderbare Bio-Limetten, Cedri-Zitronen, rosa Knoblauch, frischen grünen Pfeffer, tolle Gewürze, usw. usf. 

Pimientos de Padrón und Kartoffelspieße

Das war es jetzt, mein erstes Grill Special. Eigentlich hatte ich noch zwei andere Rezepte geplant, die werde ich Euch aber demnächst vorstellen - ich hab zur Zeit n büschen viel zu tun, da fehlt mir leider die Zeit. 
Ich hoffe, Euch haben die Rezepte gefallen und Ihr probiert vielleicht mal das ein oder andere aus!

Das nächste Grill Special ist übrigens auch schon in Planung, dann wird sich alles um Burger, Spare Ribs, etc. drehen. Wie heißt es so schön? Stay tuned! ;o)

Pimientos de Padrón
Zutaten
Pimientos de Padrón
Olivenöl 
Meersalz
evtl. Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung
Die Pimientos waschen, abtropfen lassen und gründlich mit einem Küchenpapier abtrocknen - ansonsten spritzt es später beim Braten kräftig. 
Eine Pfanne erhitzen, Öl zufügen und die Pimientos rundherum anbraten. Sofort mit etwas grobem Meersalz oder besser noch, Fleur de Sel, bestreut servieren. Wer mag, gibt noch etwas zerstoßenen schwarzen Pfeffer darüber.
*Affiliatelink

Kommentare:

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Steph,
Die Piementos sind sehr lecker, gibt es bei uns öfter...
Immer eine Überraschung wert, wenn man hineinbeißt :-)
Herzliche Grüsse,
Sabine

Ela hat gesagt…

Ui, die wollte ich auch ewig schon probieren :) Ich hab aber immer gedacht, es wäre wirklich eine ganz spezielle Paprika-Sorte die man hier gar nicht bekommt. Werde mal beim türkischen Gemüsemarkt gucken.. Danke für die Anregung!
LG
Ela

Mona hat gesagt…

Hallo, die gibt es bei uns auch öfter. Ich habe mir von Mallorca Samen mitgebracht und ziehe sie selber. Aber was sind das für nette Kartoffeln daneben? Das Grill-Special hat mir übrigens sehr gut gefallen und wir werden uns den Weber-Grill wohl auch kaufen. Der Bericht hat uns in unseren Überlegungen nur bestätigt.
Liebe Grüße
Mona

Nuria hat gesagt…

Ich liebe sie, und vor 15 Jahren habe ich sie hier gesucht wie eine Doofe:))
Aber das gibt es ja langsam aber sicher hier auch endlich))

LG Nuria

Tina hat gesagt…

Hey

Die hab ich vor kurzem auch das erstemal gegessen und die waren toll, vom rewe :)

lieberlecker hat gesagt…

Gehören zu meinen absoluten Lieblings Tapas! Auf den Jackpot warte ich aber immer noch ;-)
Liebe Grüsse aus Zürich,
Andy

Daniela Sonders hat gesagt…

Der Mann hat lange Zeit in Spanien verbracht und brutzelt sich diese Dinger zu jedem Tapas-Abend. Schön frisch sind sie bei uns auch im real und dann und wann bei rewe zu bekommen. Allerdings wird da die indische Frittierschüssel mit Olivenöl gefüllt (deshalb müssen wir das Zeug wohl kanisterweise aus Griechenland importieren ;) ) und darin beinahe schwarz frittiert, bevor das grobe Meersalz drauf kommt. LG, Dani

Heike von relleomein hat gesagt…

Ahhh wie lustig, hab deinen Beitrag grad auf Bloglovin gelesen und dachte mir komisch ich hab die Pfanne doch gar nicht auf dem Grill gehabt :-) Hab am Wochenende auch Pimientos in der Turk Pfanne gemacht. Waren grandios lecker und ich bin sehr verliebt in die Eisenpfanne.

Lieben Gruß Heike

Frollein M hat gesagt…

Pimientos! Definitv meine Lieblings-Tapas! Habe ich vor Ewigkeiten auf Teneriffa gegessen und seitdem davon geträumt. Vor ein paar Jahren hab ich sie dann im Supermarkt entdeckt, seitdem gibts es sie häufig als leckere Beilage.
Den Jackpot haben wir mal mit einer Portion beim Spanier gecknackt, da waren gleich fünf scharfe dabei.

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben