Blogroll

Avocado-Grapefruit-Salat

Zur Zeit ist es relativ schwierig, Rezepte zu bloggen, die zum aktuellen Wetter passen. Kaum hat man sich ein Rezept rausgesucht, schwenkt das Wetter auch schon wieder um. 
Dieser Salat passt aber auf jeden Fall, egal, ob es gerade 30° im Schatten hat oder ne steife Brise weht und ab und zu ein Schauer runterkommt. Ich mag ihn so gerne, dass er bisher auf jeden Fall mein Lieblingssalat 2014 ist - jetzt mal von meinem geliebten Erdbeer-Gurken-Salat abgesehen, der ist natürlich mein All-Time Favorite. 

Das Rezept stammt (wie immer von mir abgewandelt) aus einem "Koch"Buch, das ich gerade Stück für Stück durcharbeite. Durchkochen passt in diesem Fall nicht wirklich, es handelt sich nämlich um Roh - Der pure Genuss* von Gabriele Gugetzer und wenn etwas in diesem Buch nicht passiert, dann ist es kochen. 
Ich stelle Euch das Buch aber demnächst noch ausführlich im Rahmen einer Rezension vor, ein ganz tolles Buch! 

Avocado-Grapefruit-Salat
Zutaten
3 pink Grapefruits
3 EL gutes Olivenöl 
etwas Limettensaft
2 vollreife Hass-Avocados 
1 große milde Chilischote, fein gewürfelt
1 Bund Basilikum

Hibiskussalz nach Geschmack
grob gemahlener Tellicherrypfeffer

Zubereitung 
Die Grapefruits filetieren und beiseite stellen. Die Reste gründlich ausdrücken, den Saft in einer Schüssel auffangen. Grapefruitsaft mit Olivenöl, einem Spritzer Limettensaft und Pfeffer gut verrühren. 
Die Chilischote längs aufschneiden, die Kerne entfernen und die Schote in feine Würfel schneiden - zum Dressing geben und verrühren. 
Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden, den Basilikum grob zupfen oder in Streifen schneiden. 
Avocadowürfel, Grapefruitfilets und Basilikum in das Dressing geben vorsichtig verrühren und auf Tellern anrichten. Mit Hibiskussalz bestreuen.
Dieser Salat schmeckt besonders gut mit knusprigen Fladenbrotchips.
*Affiliatelink

Kommentare

  1. Jummy, wie köstlich die Brotchips dazu aussehen. Perfekt, dass ich noch eine reife Avocado und eine Grapefruit im Obstkorb liegen habe :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht super aus! Ich liebe Avocado, und die frische Grapefruit passt sicher sehr gut dazu! :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Eine gelungene Kombination! Das hört sich so richtig erfrischend an.
    Hier im Süden hatten wir heute 27Grad. Morgen werden wir unbedingt Avocados kaufen müssen 😎

    AntwortenLöschen
  4. Den Salat habe ich gestern gleich ausprobiert. Zwar ohne Chili und ohne Hibiskussalz aber er war trotzdem sehr lecker. Das ist echt eine schöne Kombination.
    Mein Mann mochte ihn nicht, aber so war mehr für mich da. :-)
    Danke für die schöne Idee!

    AntwortenLöschen
  5. achja, das Problem mit dem Wetter kenn ich... aber Salat geht wirklich immer und deiner sieht sehr sehr lecker aus :) und ich liebe Avocado! Vielen Dank dafür :) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
  6. Hm, sehr feine Kombination...Merke ich mir direkt. NUr Hibiskussalz habe ich nicht, aber egal=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Steph,
    Wieder mal ein geniales Rezept, da bekommt man beim puren Anblick Lust drauf :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. das klingt nicht nur gut, sondern würde im übrigen auch sehr gut zum tierfreitag passen, falls du wollen würdest ...

    AntwortenLöschen
  9. Klingt super! Werd ich auf jeden Fall probieren.
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  10. Absolut köstlich. Eine wunderbar frische Kombination!

    AntwortenLöschen
  11. Das Rezept gibt es fast identiscg im "Täglich vegetarisch - Die besten Rezepte aus dem River Cottage" Kochbuch, nur da mit Koriander.
    PollyEsther

    AntwortenLöschen
  12. es hat zwar eine weile gedauert, aber endlich habe ich das leckere rezept mal ausprobiert. und es hat sich absolut gelohnt. so frisch und fruchtig, wirklich köstlich. wenn nur nicht das blöde filetieren wäre...
    danke für das rezept,
    sabine

    AntwortenLöschen
  13. danke für das Rezept! das probier ich morgen beim grillen gleich mal aus ;-)
    lg nadine

    AntwortenLöschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!