übern Tellerrand, heute: Überseemädchen

übern Tellerrand
Es ist Mittwoch und damit wieder einmal Zeit für übern Tellerrand und einen weiteren Blog, den ich Euch heute vorstellen darf. 
Zur Abwechslung habe ich heute mal keinen ausschließlichen Foodblog für Euch, sondern einen Blog, in dem Kochen & Backen eines von gleich mehreren Themen ist. Neben leckeren Rezepten gibt es auch wunderschöne Fotos (ich bin schon beim Einbinden der unten zu sehenden Cupcake-Fotos vor Neid grün angelaufen), Styling- & Einrichtungsideen und außerdem einen regelmäßigen Wochen- und Monatsrückblick zu entdecken. Ich präsentiere Euch mit großem Vergnügen, Isabelle, das ÜberSee-Mädchen!
Bei dem Namen muss ich als Exil-Bremerin natürlich sofort ans Meer, Schifffahrt und nicht zuletzt das Bremer Überseemuseum denken, damit hat Isabelle aber gar nichts am Hut, sie kommt nämlich aus der genau entgegengesetzten Ecke Deutschlands, vom schönen Bodensee. 
Mitgebracht hat sie Euch Cupcakes, nach einem Rezept, das sicher auch den letzten Cupcake-Skeptiker überzeugen wird (mit anderen Worten, mich ;o) ). Ich freue mich sehr über diesen tollen Gastbeitrag und wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern auf Isabelles Blog und natürlich beim Nachbacken dieser leckeren Cupcakes.

Herzlich willkommen, Isabelle!

Apfel-Mandel Cupcakes mit Vanille-Creme © Überseemädchen
Das ÜberSee-Mädchen zu Gast im Kuriositätenladen, es ist mir eine Ehre. Ob ich dem Namen alle Ehre machen werde? Denn wirklich kurios wird es heute mit mir nicht zugehen, dafür aber wie gewohnt lecker. Und süß. Lange habe ich überlegt, was ich heute zeigen kann und da Steph mehr Herzhaftes zeigt, habe mich für meine ersten Cupcakes entschieden – sie hören auf den Namen „Apfel-Mandel Cupcakes mit Vanille-Creme“ und sind eine süße Sünde wert, es werden sicherlich nicht meine letzten sein. Wie steht es bei euch?

Doch wer schreibt hier überhaupt, wenn nicht Steph? Ich bin Isabelle alias das ÜberSee-Mädchen, 23 Jahre alt und Studentin der Literatur-Kunst-Medien am schönen Bodensee. Auf meinem Blog schreibe ich über all die schönen Facetten des Lebens und zeige meine Photos. Bei Beiträgen über Food kommt dann beides zusammen: Meine Vorliebe für schnelle, einfache Gerichte mit dem gewissen Etwas und der Versuch, diese ansprechend in Szene zu setzen. Steph ist mir bei beiden dieser Punkte immer eine Inspiration und ich freue mich sehr, heute hier zu Gast zu sein.

Apfel-Mandel Cupcakes mit Vanille-Creme © ÜberseemädchenHeute gibt es also Cupcakes, „Schuld“ daran ist eine Freundin. 10.000 Cupcakes* war mein Weihnachtswichtel-Geschenk, ein Wendebuch mit zahlreichen Kombi- nationsmöglichkeiten. Wenn dieses Geschenk kein Grund ist, sich endlich an den Muffins der besonderen Art zu versuchen… Ob ihr versierte Cupcakes-Fans oder Neulinge wie ich seid, ich denke mein Rezept ist etwas für alle Naschkatzen:

Für 12 Cupcakes braucht ihr einen Apfel, 115 g weiche Butter, 175 g Zucker und 175 g Mehl. Außerdem zwei Eier, etwas Backpulver und etwas Mandelextrakt
Und schon kann es losgehen, am besten heizt ihr schon einmal den Ofen auf 160°C Umluft vor und mischt dann den geraspelten Apfel mit Butter, Zucker und Mandelextrakt. Zu dieser cremigen Masse gebt ihr ein Ei nach dem anderen, danach kommt das Mehl mit Backpulver dazu. Schon ist die Masse fertig, weiter geht es mit der Creme.

Für die Vanillecreme braucht ihr etwa 250g Crème double und etwas Vanille, entweder das Mark einer Vanille oder einen halben Esslöffel Vanilleextrakt. Wem die Teigmasse noch nicht süß genug ist, kann noch etwas Zucker dazugeben, doch auch so wird es ziemlich süß, ziemlich mächtig aber unglaublich lecker. Für die Cupcakes braucht ihr eine etwas festere Creme, dafür die Mischung einfach für ein bis zwei Minuten rühren.
Was ich vom ersten Cupcake-Backen gelernt habe: Es macht keinen Sinn, die Creme auf den noch warmen Teig zu geben. Eine köstliche Vorstellung, in der Realität schmilzt allerdings die Creme dahin. Also die Cupcakes erst abkühlen lassen, in der Zwischenzeit könnt ihr noch einige Mandelblättchen in einer Pfanne anrösten. 

Zum Schluss die abgekühlten Cupcakes mit der Creme krönen, das geht am besten mit einer Spritztülle aber sicher auch mit einem Teigschaber oder Löffel. Mit den angerösteten Mandelblättern obenauf eine Köstlichkeit zum Mädelskaffee, aber auch die Männerwelt wird hierzu nicht Nein sagen.

Apfel-Mandel Cupcakes mit Vanille-Creme © Überseemädchen
Auf meinem Blog findet ihr übrigens nicht nur Süßes, sondern auch Herzhaftes - egal, für was ihr eher zu haben seid, ich wünsche euch ein gelungenes Nachkochen (oder –backen). 

Lieben Gruß, 
Isabelle.
*=Affiliatelink

Kommentare:

Britti hat gesagt…

Yummy!
Die sehen echt lecker aus!
Lieben Dank für's Rezept.
(Werde ich bestimtm mal ausprobieren.)
LG
Britti

Anonym hat gesagt…

Was ist den Creme Double?

Gruß, Anni

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben