Oreo Biscotti mit weißer Schokolade

Wenn ich all die Keksrezepte, die ich noch in petto habe, bis Weihnachten bloggen will, muss ich mich ranhalten, daher gibt's heut ausnahmsweise auch am Sonntag einen Blogbeitrag :o)
Diese Oreo-Biscotti haben mich schon eine ganze Weile angelacht, dabei mag ich Oreos gar nicht so besonders gerne und halte sie für grundsätzlich überbewertet - das hübsche Farbspiel hat mich dann aber wohl doch schwach werden lassen. Natürlich kann man anstelle der Oreos auch andere Schokokekse verwenden, da Oreos aber besonders dunkel sind, ist der Kontrast zwischen Biscottiteig und Keksbröseln entsprechend ausgeprägt und auch geschmacklich machen sich die Kekse sehr gut in den Biscotti. 
Anders als Cantuccini hab ich diese Biscotti nicht so stark durchgebacken, man kann sie also auch essen, ohne sie vorher in den Espresso zu tunken ;o)

Zutaten
150 g Zucker
50 g geschmolzene Butter
3 Eier
2 TL Vanilleextrakt
400 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
16 Oreo-Kekse (3 davon zurückbehalten als Deko)
weiße Schokolade für die Glasur 

Zubereitung
Die Butter mit dem Zucker verrühren, die Eier und den Vanilleextrakt dazugeben und ebenfalls unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, dazugeben und alles zu einem Teig verkneten. Die Oreo-Kekse in einen Gefrierbeutel geben und grob zerbröseln. Die Keksbrösel unter den Teig kneten. Den Teig halbieren, zu zwei Rollen formen und mit ausreichendem Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen, dann herausnehmen und leicht abkühlen lassen, so dass sich die Keksstangen in dünne Scheiben schneiden lassen.
Die Biscotti nebeneinander auf ein Backblech stellen und nochmals für 5 Minuten backen, dann herausnehmen und komplett abkühlen lassen.
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und in einen Spritzbeutel füllen (alternativ kann man natürlich auch einen Gefrierbeutel nehmen und eine kleine Öffnung hineinschneiden). Die Füllung der zurückbehaltenen Oreokekse herauskratzen und die Kekse fein zerbröseln.
Mit der Schokolade feine Linien über die Kekse ziehen und mit den Keksbröseln bestreuen. Nach dem die Schokolade fest geworden ist, in einer festverschlossenen Keksdose aufbewahren.
Quelle: What Katie's Baking

Kommentare:

Bella hat gesagt…

Oooooh, ich liebe Oreo-Kekse! Wie lange halten die Kekse sich denn, würde sie gern zu Weihnachten verschenken?

Lillebi hat gesagt…

Die sehen köstlich aus!

Ich verstehe dich total, was diese Kontrast-Sache betrifft. Ich stehe zurzeit total auf die Weihnachtsfarben rot und grün. :-)

jule hat gesagt…

Huhu, ich hab eine Frage: muss ich aus den Oreos, die zerbröselt in den Teig kommen, die Cremefüllung rausmachen? Könnte mir vorstellen, dass das sonst ein ziemliches Gematsche ergibt...

Verboten gut ! hat gesagt…

Oreo Kekse machen süchtig ;o)
Dein Rz ist toll, muss ich gleich mal ausdrucken .

Lg & einen schönen 4 Advent
Kerstin

lychee hat gesagt…

Ahhhh...toll! Sehen zum Anbeissen aus!
Schönen Sonntag!

Anonym hat gesagt…

Ich freu mich, das es noch jemanden gibt, der nicht auf Oreo-kekse steht. Schön schwarz sind sie ja, aber sonst....Deine Biscotti werd ich aber gleich mal machen (hatte mal ne Packung geschenkt bekommen und in die Kammer verbannt). Hoffentlich werden sie nicht so hart, wie du sagst.
Schönen 4. Advent
Itzi

Anne hat gesagt…

Mhhh, schauen toll aus. Da ich einen absoluten Oreo-Fan in der Familie habe, werden die mit Sicherheit mal nachgebacken :)

Steph hat gesagt…

@ Bella
Keine Ahnung, bei uns haben sie nicht lange überlebt ;o)
Ich würd aber sagen, ähnlich lange wie auch andere selbstgebackene Kekse.

@ Lillebi
Das kann ich sehr gut nachvollziehen, rot und grün sind ne tolle Farbkombi! :O)

@ jule
Die Füllung wird nur bei den für die "Deko" zurückbehaltenen Oreos rausgekratzt, die restlichen werden komplett zertrümmert.

@ Itzi
Wie hart sie werden, hängt ganz davon ab, wie lange man sie backen lässt ;o)

Anonym hat gesagt…

OHHH Ich liebe Oreos, ich liebe Biscotti.. aldo muss ich unbedingt dieses Rezept nachmachen Dankeeeeeeeeee
LG
Glenda

Bella hat gesagt…

Soooo, hab deine Kekse nachgebacken, super lecker! Hab sie auch gebloggt und dein Rezept verlinkt, ich hoffe das war in Ordnung? Ansonsten lösch ich's natürlich wieder! Bin ja noch Blog-Neuling...
Frohe Weihnachten wünsche ich dir!

Franziska hat gesagt…

Habe heute deine feinen Oreo-Biscotti gebacken, die ich bei der Aktion "Post aus meiner Küche" verschenken werde - aber psssst ;-)

Habe das Rezept im Thermomix gemacht und alles hat super funktioniert. Nur die Oreos musste ich per Hand untermischen, weil das Maschinchen einfach überfordert war mit der Festigkeit des Teigs.

Ganz leckere Kekschen! Danke für das feine Rezept!

Liebe Grüße
Franziska

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben