Schoko-Karamell-Cracker

Bei ihm sind sie mir, warum auch immer, gar nicht aufgefallen ... Glücklicherweise hat sie sie aber nachgemacht und so bin ich schließlich doch noch auf sie aufmerksam geworden - Was für ein Glück, denn diese Cracker sind ein absoluter Kracher und würden in einer Rangliste der besten, bisher entdeckten Rezepte sicher einen der vorderen Plätze belegen.

Eigentlich mag ich so wirklich ganz Süßes nicht so - ich brauch im Anschluss dann immer gleich ein Käse- oder Leberwurstbrot, aber hier mach ich mal ne Ausnahme ;o)
Das Tolle an diesen Crackern, abgesehen vom Geschmack, ist, dass sie sehr schnell und einfach zu machen sind und man enorm viel Spielraum zum Verfeinern hat.
David Lebovitz und Joy sind sich einig, dass diese Cracker mit Matze noch besser werden, nur hab ich in Hamburg noch keine Quelle für Matze auftun können - falls jemand eine hat, bitte melden ;o)
Ich denke aber, die SkyFlakes-Cracker sind eine sehr gute Alternative, außerdem bekommt man sie in jedem gutsortierten Asia-Shop. Ich hab mir beim ersten Versuch eine der unten abgebildeten kleinen Packungen besorgt, mittlerweile aber nachgesteuert und mir eine große Dose gekauft.
Eine der unten gezeigten Packungen reicht ziemlich genau für ein Backblech Cracker.


Cracker mit Goji-Beeren


Ganz schlicht, nur Karamell und Schokolade

Zutaten
Matzecracker oder alternativ SkyFlakes
230 g Butter
215 g brauner Zucker
1 Prise Meersalz
1/2 TL gemahlene Vanille
200 g gehackte Zartbitterschokolade oder Schokotropfen
Fleur de Sel, Kaffeebohnen, geröstete Mandeln, Gojibeeren, kandierter Ingwer, rosa Pfefferbeeren, Chilipulver, usw. usf.)

Zubereitung
Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit Crackern auslegen. Die Butter mit dem Zucker in einem Topf unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze auflösen, bis es beginnt zu kochen. Weitere 3 Minuten köcheln lassen und dabei ständig rühren. Die Karamellmasse von der Platte ziehen und das Vanillepulver, sowie das Meersalz unterrühren.
Die Masse über die Cracker gießen und gleichmäßig verteilen.
Das Backblech in den auf 180°C vorgeheizten Backofen schieben und 10 bis 15 Minuten backen lassen. Sollte die Karamellmasse zu braun werden, das Blech aus dem Backofen nehmen und die Temperatur auf 160°C reduzieren, dann das Backblech zurück in den Ofen schieben und weiterbacken.
Das Backblech aus dem Backofen nehmen und sofort die gehackte Schokolade darüberstreuen. Nach ca. 5 Minuten sollte sie geschmolzen sein, so dass sie mit einer Palette über dem Karamell verstrichen werden kann.
Nach Geschmack können nun noch geröstete Mandelsplitter, Fleur de sel, usw. usf. darüber verteilt werden.
Die Cracker nun vollständig abkühlen lassen und in Stücke brechen.




Cracker mit grob geschroteten Kaffeebohnen


Cracker mit kandiertem Ingwer


Cracker mit Fleur de sel

Kommentare:

Anikó hat gesagt…

*g* Du bist wie meine Mutter, wenn wir Kaffee getrunken haben, so mit Kuchen und allem, tigert sie danach immer zum Kühlschrank, um sich eine Scheibe Käse oder Schinken zu holen ;-) Und diese Köstlichkeiten sehen zum Anbeißen aus! Die kann man doch bestimmt auch versenden, oder? *g*

Thea hat gesagt…

Ob es dieses jüdische Geschäft noch gibt, weiß ich nicht: Ma'ayan am Grindelberg 41
Zur Not würde ich einfach die Jüdische Gemeinde in Hamburg anrufen und nach einem Geschäft fragen. Hier in Berlin habe ich Matze bisher auch nur im KaDeWe bekommen.

Christina hat gesagt…

Mal ne doofe Frage vielleicht - aber was sind Sun bzw. Sky Flakes? Sind das so Art Butterkekse?

Steph hat gesagt…

@ Anikó
Eine sehr sympathische Mutter hast Du :o)
Die Cracker lassen sich übrigens prima verschicken, musst Du mir nur Deine Adresse geben und ich mach Dir ein Cracker-Care-Paket fertig :o)

@ Thea
Vielen Dank für den Tipp, ich hab das daraufhin mal gegoogelt und tatsächlich ein sehr verstecktes Geschäft gefunden - da werd ich demnächst mal stöbern gehen!

@ Christina
SkyFlakes (ich bring das immer irgendwie durchnanner ;o) ) haben mit Keksen gar nichts gemeinsam. Man kann die ganz schwer beschreiben, sie sind sehr dünn, etwas knusprig und fast geschmacksneutral (eher in Richtung herzhaft).
Man kann sie klasse auch abends vorm Fernseher knuspern oder auch mit Käse belegen.
Sie sind dünner und nicht so salzig und buttrig wie Tucs, gehen aber eher in diese Richtung.
Bestehen tun die Flakes aus Mehl, Fett, Salz, Zucker und Hefe.

Stephanie hat gesagt…

Hallo Steph! In Hannover gibt es Matzen im Kaufland (bei den Knäckebroten, gelbe Packung) - guck doch bei einem in HH mal nach (sind in Bergedorf, Neugraben und Eppendorf). Viel Glück!

Christina hat gesagt…

@ Steph

Ich weiß was du meinst ;-) Danke... aber ... Hmm gibts da alternative Produktnamen die dir ad hoc einfallen würden?

Steph hat gesagt…

@ Namensvetterin :o)
Das ist ja auch mal ne Idee - auf den Gedanken, mal in einem größeren Supermarkt zu schauen, bin ich gar nicht gekommen. Werd ich bei Gelegenheit mal machen, vielen Dank!

@ Christina
Das ist echt schwierig, ich kenne keine anderen Cracker, die ähnlich sind und dazu noch leichter verfügbar.
Diese SkyFlakes bekommt man aber wirklich in jedem Asia-Shop. Ich hab mir jetzt eine große Dose gekauft, in der genug Cracker für 4-5 Bleche sind und die kostet gerade mal um die 4,90 €.
Vielleicht hast Du ja bei Dir in der Nähe nen Asia-Shop?

Mickel hat gesagt…

lecker, lecker, leckeeer!!!

Wow! Vielen Dank für die Rezepte, die sind richtig fantastisch! Weiter so!

Christina hat gesagt…

@Steph

Ach ok, ich hab das mit den Asia-Shops überlesen. Ja klar gibts da einen in meiner Nähe. Dann werde ich denen mal einen Besuch abstatten.

Vielen lieben Dank! Jetzt steht ja den Crackern nichts mehr im Wege!

Weinnase hat gesagt…

Also die Makroaufnahmen sind ne Wolke, Respekt! Das Knusprige wirkt fast dreidimensional. Ich muss mir wohl doch mal eine richtige Kamera zulegen.

Steph hat gesagt…

@ Christina
Sehr gern geschehen, wenn Du die Cracker tatsächlich machst, melde Dich doch mal und berichte, wie sie Dir gefallen

@ Weinnase
Vielen Dank! Das mit der Wolke merk ich mir, hört sich nett an ;o)

Shermin hat gesagt…

Meine Güte... verboten lecker sieht das aus! Das darf ich niemals nachkochen, sonst ist direkt so ein ganzes Blech weg.

Zu den Crackern - hatte Lidl nicht immer sowas ähnliches im Angebot? Die Beschreibung erinnert mich an israelisches Gebäck, dass da immer bei den Knäckebroten herumstand. *grübel*

Sivie hat gesagt…

Bei ihm hätte ich über die Cracker hinweg geblättert. Deine sehen viiiel besser aus.

Steph hat gesagt…

@ Shermin
Ich kenn das Sortiment von Lidl nicht, aber wenn die dort angebotenen Cracker ähnlich sind, müsste das eigentlich funktionieren

@ Sivie
Wow, vielen Dank!

Multiflora Textilius hat gesagt…

Hallo,
Matzen gibt es hier auch bei der ReWe.... gelbe oder orange Packung. In Hamburg weiß ich nicht mehr - ich frage mal meine Schwester (die wohnt in HH) bei Gelegenheit.

Syk Flkes waren mein suchbegriff und das Rezept muss ich gleich mal probieren.....Danke

Anonym hat gesagt…

super rezept!

ich habe matzen bei REWE im knäckebrot-regal gefunden... waren auch nicht teuer.

vielleicht hilft dir das ja auch in HH weiter (-;

LG
hanna

Steph hat gesagt…

@ Hanna
Freut mich sehr, dass Dir das Rezept gefällt - ich find's auch ziemlich genial, zumal man ohne jegliches Backtalent, bzw. -ambition ganz tolle Cracker basteln kann :o)

Die Matzen hab ich mittlerweile auch gefunden. Nachdem ich dieses Rezept hier vorgestellt hab, waren sie praktisch in jedem Regal zu finden - bei REWE, Famila, EDEKA ... Irgendwie gibt's die doch überall ;o)

Creative-Pink hat gesagt…

Das Rezept ist toll. Die Cracker sind einfach super lecker.

Anonym hat gesagt…

Habe die Kekse auprobiert. Ein Problem war dass die Karamell-Sauce sich auch unter die Kekse verteilt hat, das sieht dann nicht so schön aus. Ich habe eine Hälfte mit Vollmilch- die andere Hälfte mit Zartbitter Schockolade gemacht. Die Kekse mit Vollmilch lassen sich gut schneiden die mit Zartbitter brechen unterschiedlich, das geht nicht so gut. Geschmacklich sind die Kekse super. Vielleicht kann hier auch mal jemand über seine Erfahrungen berichten. Vielen Dank
Thomas

Anonym hat gesagt…

mein karamell ist leider geronnen :(
kann ich die masse noch retten? zu schade um die biobutter und den zucker.. zumal die cracker schon versprochen sind und ich den beschenkten nicht enttäuschen möchte :(

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben