Pizza-Bollerbrot

Dieses Brot hab ich neulich beim Blogzapping gefunden. Leider hab ich mir mal wieder nicht gemerkt, in welchem Blog ich es gesehen habe, aber so tragisch ist das nicht, da es sich hier ja eher um eine Art der Anrichtung handelt und man in der Wahl der Zutaten sehr frei ist, da kann man seine Phantasie so richtig freien Lauf lassen...



Zutaten
500 g Mehl Type 405
1 Tütchen Trockenhefe

10 g Meersalz
30 ml Olivenöl
300 ml Wasser
2 Knoblauchzehen, fein gehackt


300 g Bergkäse

50 g Parmesan
1 Bund Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten

1 Bund glatte Petersilie, gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt
10 getrocknete Tomaten, fein gehackt
1 TL rosa Pfefferbeeren, gemörsert

3 EL Olivenöl
2 TL Meersalz
1 1/2 TL Oregano

Zubereitung
Trockenhefe in Wasser auflösen und 5 Minuten stehen lassen. Das Mehl in eine Schüssel geben, Salz und feingehackten Knoblauch zufügen und alles trocken miteinander vermischen. Hefe-Wasser-Gemisch und Öl zufügen und alles gründlich zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Abgedeckt ca. 1 Stunde stehen lassen, bis sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit den Käse reiben (nicht zu fein) und mit den Kräutern und Gewürzen vermischen. Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und ca. 2 cm dick ausrollen. Mit einem Teigrad in Streifen schneiden und diese wiederum quer in Vierecke - die einzelnen Teilchen müssen nicht gleich groß sein. Teigbällchen etwas rund formen, in die Schüssel mit der Kräuter-Käse-Mischung geben und alle Bällchen gleichmäßig mit der Mischung bedecken.
Die gekräuterten Bällchen in eine Springform oder jede andere beliebige Form geben und nochmals abgedeckt gehen lassen, bis sie ihr Volumen verdoppelt haben. Mit Olivenöl bestreichen und 35-45 Minuten backen, bis es goldbraun ist.



Kommentare:

Anikó hat gesagt…

Sieht sehr gut aus, bin grade am Überlegen wozu man das Essen könnte, wahrscheinlich reicht ein Salat :) Könnte mir auch noch Oliven oder Feta darin gut vorstellen :-) Schmecke es schon förmlich *g*

Anne hat gesagt…

Ich hab es heute nachgebacken und es hat großartig geschmeckt.

Habe allerdings nur 1 TL Salz für die Kräutermischung genommen und fand selbst das schon arg salzig :O

Mit weniger Salz wirds aber auf jeden Fall nochmal gebacken :)

Liebe Grüße
Anne

Mara hat gesagt…

Ich habe das Pizzabrot letzte Woche nachgebacken und mit auf eine Party genommen. Jeder (mich eingeschlossen) fand es super. Man muss allerdings Knoblauch mögen. Jedem kann man es aber sowieso nie recht machen. Ich habe auch wie Anne nur 1 TL Salz verwendet. 2 wären hier definitiv zu viel gewesen. Trotzdem mal wieder ein wunderbares Rezept von dir. Wie immer <3

Liebste Grüße und noch einen wunderbaren Start ins neue Jahr
Mara

Anonym hat gesagt…

Ich habe es gestern gebacken. Ein Traum! Was man dazu essen kann? Am besten gar nichts. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und geniessen. danke für das Rezept.
Anja

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben