Tortilla-Sticks mit Avocado-Limetten-Dip

Silvester muss man einfach knabbern, das gehört sich an Silvester so :o) Bei uns gab es unter Anderem Tortilla-Sticks mit nem leckeren Avocado-Dip...



Tortilla-Chips

Zutaten

120 g Maismehl

120 g Maisgries
250 g Mehl

50 ml Olivenöl

150 ml Milch
3 TL Salz
1 TL Chilipulver

2 TL Paprikapulver
1 TL Zucker
Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, evtl. ist noch etwas Mehl notwendig, das hängt sehr vom Maismehl ab. Der Teig sollte nicht mehr zu stark kleben, muss aber trotzdem immer gut bemehlt werden.
Damit die Chips so richtig schön dünn werden, kann man sie wunderbar mit einer Nudelmaschine ausrollen. Dazu die Teigmenge vierteln, jede Teigmenge sehr gut bemehlen und nach und nach mit der Nudelmaschine ausrollen.
Meine Imperia hat 6 Stufen und ich walze den Chips-Teig bis Stufe 5 aus, dann sind die Chips wunderbar dünn und werden sehr knusprig. Natürlich kann man den Teig auch mit dem Nudelholz ausrollen.
Die Teigstreifen nun in die gewünschte Form bringen. Typischer Weise werden Tortilla-Chips in Dreiecke geschnitten, der Einfachheit halber und weil ich ja auch möchte, dass man sieht, dass sie selbstgemacht sind, schneide ich die Teigstreifen einfach in ca. 1,5 cm breite Streifen, es entstehen so quasi Tortilla-Sticks – sehr praktisch zum Dippen …
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 5 Minuten backen, dabei immer ein Auge auf die Chips werfen, da sie recht schnell dunkel werden.

Avocado-Limetten-Dip

Zutaten

2 Avocados

2 fein geschnittene Frühlingszwiebeln
1 entkernte und sehr fein gehackte Chilischote
1 Limette
1 EL Olivenöl
150 ml saure Sahne
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Avocados, Frühlingszwiebel, Chilis, Limettensaft, Olivenöl und saure Sahne in den Mixer geben und grob pürieren. Evtl. etwas Wasser hinzufügen, bis die Creme die gewünschte Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Damit sich die Creme nicht verfärbt, sofort abdecken. Bis zum Servieren abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

Kommentare:

Bolli hat gesagt…

coole Sache!

Frohes Neues!

Nathalie hat gesagt…

Das ist ja ne tolle Idee. Die meisten Tortilla Chips, die man kaufen kann, schmecken mir nämlich nicht.

Anonym hat gesagt…

Hey, so müsste man eigentlich doch auch Stapelchips machen können,oder? Einfach mit Kartoffelpüreepulver anstelle des Maismehls?

Lg Andreas

Steph hat gesagt…

Mit Kartoffelpüreepulver allein wird man keinen ausrollbaren Teig herstellen können - davon abgesehen würde ich keine Chips selbst machen und dafür dann doch Fertigprodukte wie Kartoffelpüreepulver verwenden...

Creative-Pink hat gesagt…

Hallo!

Die Tortilla Stick werde ich in den nächsten Tagen mal ausprobieren.
Hast du vielleicht noch ein Rezept für einen guten Käse Dip? Wäre doch schade wenn man die selbstgemachten Chips mit Fertigsoße essen müsste. Und für mich gehört zu Tortillachips einfach Käse Dip dazu am Besten noch schön scharf.

Liebe Grüße
Creative-Pink

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben