Blogroll

Nachgekocht: Topinambur-Risotto aus Deichrunners Küche

Endlich hatte ich die Gelegenheit, das von Eva vorgestellte Topinambur-Risotto nachzukochen. Ich hab mich im Grunde an das Rezept gehalten, nur hab ich die Sahne weggelassen und etwas Parmesan untergerührt. Es war sicher nicht das letzte Mal, dass die kleinen Knollen in einem Risotto verarbeitet wurden.

Kommentare

  1. Freut mich sehr, dass das Risotto euch auch geschmeckt hat! :-)

    AntwortenLöschen
  2. wenn es Eva und Dir geschmeckt hat, sollte ich mich nochmals nach Topinambur umsehen.

    AntwortenLöschen

Sei bitte so nett und kommentiere nicht komplett anonym, sondern unterschreibe mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung, sowie in der Datenschutzerklärung von Google.