Belugalinsensalat mit Avocado

Bevor die Tomatensaison ganz vorbei ist, hab ich heute nochmal einen leckeren frischen Salat für Euch, der durch die Linsen sogar richtig sättigend und natürlich außerdem noch mordsgesund ist, außerhalb der Saison kann man ihn aber auch sehr gut mit eingelegten getrockneten Tomaten zubereiten. 
Falls Ihr keine Belugalinsen bekommt oder andere in Eurem Vorratsregal stehen habt, dann könnt Ihr natürlich auch die verwenden. Achtet aber unbedingt darauf, eine wirklich reife Avocado zu verwenden und nicht so ein hartes Gummiding, deren Aroma geht gegen Null.
Wenn es Euch nicht stört, dass die Avocado mit der Zeit etwas dunkel anläuft und weich wird, eignet sich dieser Salat auch prima als Verpflegung fürs Büro. Davon eine Portion in der Mittagspause und Ihr dreht am Nachmittag nochmal so richtig auf ;o)
Als Beilage schmecken die Fladenbrotchips, die ich Euch schon letzte Woche vorgestellt habe oder eine frische Scheibe Baguette sehr gut dazu.

Zutaten
250 g Belugalinsen
eine rote Zwiebel
2-3 Tomaten
eine reife Hass-Avocado
frische Minze
1 EL fein gehackte glatte Petersilie

Dressing
5 EL Rapsöl
3 EL guter Apfelessig (Holzapfelessig)
1 EL dunkles Sesamöl
1 TL Rapshonig
1 großzügiger Spritzer Limettensaft
1/2 TL Cumin
1 /2 TL Sumach
Salz und Piment d'Espelette nach Geschmack

Zubereitung
Die Belugalinsen mit Wasser bedeckt in einen Topf geben und kochen, bis sie gar sind, aber noch Biss haben. Abgießen und kalt abbrausen - gut abtropfen lassen.
Die rote Zwiebel in sehr dünne Streifen schneiden. Das Kerngehäuse der Tomaten entfernen und in Würfel schneiden, die Avocado ebenfalls in Würfel schneiden.
Alles in eine Schüssel geben und mit der Minze und Petersilie vermischen.
Die Zutaten für das Dressing in ein kleines Schraubglas geben, gut verschließen und kräftig schütteln. Über den Salat geben, etwas unterheben und kurz durchziehen lassen.

Kommentare:

Christina H. hat gesagt…

Oh das sieht richtig lecker aus. Und stimmt, es ist perfekt für´s Büro - werde ich mir auf jeden Fall mal merken und in nächster Zeit ausprobieren!

Aber um auf ein anderes Thema zu kommen; hast du nicht Lust bei meinem Give-Away mitzumachen? Es gibt Kusmi-Tee zu gewinnen!

Schau einfach mal vorbei - du brauchst nur etwas Glück und dein liebstes Herbstrezept. ;-)

http://christinamachtwas.blogspot.de/2013/10/HerbstGiveAway.html

Liebe Grüße
Christina

zwergenprinzessin hat gesagt…

ich hab neulich zum ersten mal was mit belugalinsen gemacht und bin mir irgendwie noch nicht so hunderprozentig sicher, ob sie mir schmecken.
aber vielleicht verpacke ich den rest in deinen salat - ich gebe ihnen sicher noch eine chance! :)

Franzi hat gesagt…

Etwas verspätet bin ich auf diesen Salat gestoßen und habe ihn - mit leichter Abwandlung - nachgemacht.
Köstlich! Avocado hatte ich keine (und keine Lust zum einkaufen) und statt frischer Tomaten habe ich die restlichen getrockneten aufgebraucht. Außerdem hab ich noch eine Zucchini "recycelt" und angebraten dazu gegeben.

Okay, in Summe klingen meine Änderungen viel ;-)
Aber ist ja wurscht, denn das Ergebnis stimmt!
Absolut lecker und perfekt zum mitnehmen! Hmm..

Anonym hat gesagt…

Danke für das tolle Rezept! :-)

Anonym hat gesagt…

Auch dieses Rezept hat sehr gemundet- leicht abzuwandeln, und ich wollte schon ewig mal wieder was mit Beugelinsen machen!
Danke!
Martina

Mina hat gesagt…

Der Salat ist köstlich!!! Gestern gemacht und hat überhaupt nicht zu "gesund" geschmeckt, gern mehr solche Rezepte :) Besonders das Sesamöl&Cumin kam gut an, ich wäre nie auf die Idee gekommen eine Salatsoße in die Richtung abzuwandeln!
Liebe Grüße,
Mina :)

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben