Blogroll

Gratinierte Miesmuscheln mit Parmesan-Kräuterkruste

Hurra, ich lebe noch...

Habt Ihr den riesigen Steinhaufen gehört, der mir gestern vom Herzen gefallen ist? Eigentlich hätte man das bis in die hintersten Ecken Deutschlands hören müssen, so groß war er, der Haufen ;o) 
Gestern hatte ich einen sehr wichtigen, geradezu entscheidenden Arzttermin, der nach vielen Hiobsbotschaften in den letzten Wochen endlich die sehnlichst erhoffte Wende brachte. Meine Grunderkrankung bleibt zwar unvermindert ernst und die nächsten Wochen und Monate werden auch kein Zuckerschlecken, seit gestern weiß ich aber, dass ich wieder gesund werde - ich bleib Euch also noch eine Weile erhalten ;o)
Und weil mir der KuLa und nicht zu vergessen Ihr in den letzten Wochen wirklich bannig gefehlt habt, geht's heut gleich wieder frisch an's Werk. Sicher gibt es in der nächsten Zeit noch ein paar Auszeiten, nicht zuletzt, weil ich demnächst ins Krankenhaus muss, aber so ganz ohne Blog geht's auf Dauer nicht! Schön, wieder bei Euch zu sein!

Eigentlich hätte ich am liebsten ein Rezept mit gaaaaanz viel Zucker & Schokolade gebloggt, hab ich aber grad nicht in petto, also gibt's Muscheln - logisch, oder? ;o) 
Naja, logisch deshalb, weil dieses Muschelrezept so gnadenlos lecker war, dass es einfach schleunigst unter die Menschen muss, das duldet keinen Aufschub! 

Zutaten

2 kg Miesmuscheln
400 ml Fischfond
200 ml trockener Weißwein
1 TL schwarze Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter

80 g Butter
80 g frisch geriebener Parmesan
80 g Panko oder Weißbrotbrösel
2 confierte Knoblauchzehen
1 Bund glatte Petersilie, fein gehackt
Salz und Pfeffer
Abrieb einer halben Bio-Zitrone

Zubereitung

Die Muscheln unter fließendem Wasser gründlich wässern und evtl. vorhandene Bärte entfernen. Offene Muscheln, die sich auf Druck nicht schließen, aussortieren, ebenso kaputte. Muscheln nochmals mehrfach kalt spülen, dabei mehrfach das Wasser wechseln.

Alle Zutaten für die Gratiniermasse miteinander vermischen und beiseite stellen.

Fischfond und Wein erhitzen, Lorbeerblätter und Pfefferkörner dazugeben. Die Flüssigkeit kräftig aufkochen und die Muscheln dazugeben. Sofort den Deckel aufsetzen und die Muscheln 4-5 Minuten kochen lassen, bis sie sich geöffnet haben. Zwischendurch mehrfach am Topf rütteln, so dass die Hitze möglichst schnell überall hin gelangt. 

Je nach Topfgröße lieber in Etappen arbeiten, damit die Muscheln auch möglichst schnell und entsprechend stark erhitzt und damit getötet werden.
Die Muscheln mit einer Siebkelle herausnehmen, abtropfen lassen und die oberen Muschelseiten entfernen. Auf jede Muschel etwas Butter-Pankomasse geben, leicht andrücken und die Muscheln nebeneinander auf ein Backblech legen.
Im auf 200°C vorgeheizten Backofen unter dem Grill gratinieren, bis die Bröselmischung schön gebräunt ist. Sofort servieren. 

Frische Muscheln sind lebende Tiere, daher sollte die Kochflüssigkeit wirklich stark kochen, damit sie möglichst schnell und "schmerzfrei" getötet werden. 

Quelle: Würzen - einfach besonders - besonders einfach von Bettina Matthaei (*Affiliate-Link)

Kommentare

  1. Schön zu lesen, dass du wieder gesund wirst, auch wenn der Weg dahin steinig ist.

    Wer wüsste das besser als ich.Alles Liebe und viele Genesungswünschen

    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Hier war gestern ein dumpfes Rumpeln zu hören. Nun bin ich froh, dass das kein Erdbeben, sondern deine Steine waren. Das hört sich schon besser an.

    AntwortenLöschen
  3. Das freut mich aber, auf diese Nachricht habe ich gewartet.
    Alles Liebe für die nächste Zeit, aber es wird schon. Wir denken an dich.

    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
  4. Schön wieder von Dir zu lesen! Ich wünsche Dir alles Gute und werde schnell wieder ganz Gesund!

    AntwortenLöschen
  5. Da isse ja wieder!! :-)

    Schön, wieder von Dir zu lesen. Und noch schöner ist es natürlich, dass es Dir bald wieder richtig gut geht.

    LG

    AntwortenLöschen
  6. als es gestern bei uns so laut krachte, dachte ich, angetautes Eis und Schnee hätten sich vom Dach gelöst. Jetzt weiß ich, woher der ganze Lärm kam!
    Ich freu mich für Dich und wünsche Dir von ganzem Herzen viel Kraft!
    LG aus den rheinhessischen Weinbergen!

    AntwortenLöschen
  7. Schön das du wieder da bist :)
    Liebe Grüße
    Petra M.

    AntwortenLöschen
  8. Das ist einfach großartig! Ich wünsche Dir, dass weiterhin alles gut verläuft.

    Ganz liebe Grüße,
    nata

    AntwortenLöschen
  9. Oh Steph, das freut mich so! Schön! Mit der Aussicht auf Gesundung lassen sich dann hoffentlich auch die nächsten Monate besser überstehen. Alles Gute Dir weiterhin!

    Liebe Grüße
    Juliane

    AntwortenLöschen
  10. Ich freue mich wirklich sehr wieder etwas von Dir zu lesen!!! HAbe jeden Tag geguckt ob es Neuigkeiten von Dir im KuLa gibt.
    Am Wochenende habe ich die Baumkuchen...-tja wie heißen die nun? Baumkuchengebäckteilchen (im KuLa Dezember 2009) gebacken. Aaalso schön sind sie nicht geworden, die Schokolade glänzt nicht so schön und sie sind eher runzlig, punzlig anzuschauen. Aber sie schmecken lecker, es hat Spaß gemacht und war gar nicht so schwierig. Wird also wiederholt, nur an der Schokotechnik muss gefeilt werden.
    Ich freue mich, dass es Die besser geht, wünsche weiterhin gute Genesung und wie heißt es so schön "Wat uns nich umbringt, macht uns stark" ;-)
    Vorweihnachtliche Grüße
    Friederike

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön so gute Nachrichten von Dir zu lesen! Das beste Geschenk schon vor Weihnachten. Das freut mich ungemein und ich wünsche Dir alles Liebe und Gute für die nächste Zeit!
    VG,
    Claudi
    PS: Feines Rezept, genau mein Geschmack.

    AntwortenLöschen
  12. Juhuu, juhuu, juhuu!!! Freut mich tierisch! Und gute Nerven und Kondition für die nächste Zeit.

    AntwortenLöschen
  13. Muscheln sind zwar nichts für mich, aber ich freue mich RIESIG über die guten Nachrichten. :-)

    AntwortenLöschen
  14. liebe Steph, sehr schön dich hier zu lesen mit neuem Schwung .. ich wünsche dir viele kleine Schritte die in die richtige Richtung gehen und viel Kraft für jeden einzelnen. LG Karin

    AntwortenLöschen
  15. Klasse, dass es Dir wieder besser geht - endlich eine gute Nachricht in diesen Tagen...
    Und vielen Dank fuer dieses Rezept, so hab ich Muscheln schon immer am liebsten gegessen, werde gleich morgen zum Fischhaendler wetzen....

    LG
    drums

    AntwortenLöschen
  16. Mensch, toll dass du wieder weiter machst! Ich war vor reichlich zwei Jahren in einer ähnlichen Situation und freue mich, dass du so positive Nachrichten zu berichten hast! Ich hab den Plumps gehört!
    Und Miesmuscheln machen ja auch gute Laune!
    Wünsch dir nur das allerbeste! Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Ich bin zwar kein Muschelfan, aber dafür ein um so größerer Kuriositätenladenfan! Toll hier wieder etwas von dir zu lesen!

    Ich wünsche Dir ein gute Genesung und freue mich auf weitere Rezepte und Küchentipps von dir...

    Viele Grüße
    Elmar

    AntwortenLöschen
  18. Nicht nur bis in den hintersten Winkel Deutschlands, sondern sogar bis ins Elsass haben wir den Riesen-Steinhaufen fallen gehört. Wie schön, dass es hier wieder weiter geht. Alles erdenklich Gute und unendlich viel Gesundheit wünsche ich Dir von ganzem Herzen.

    AntwortenLöschen
  19. Schön, wieder von Dir zu lesen.
    Weiterhin gute Besserung und eine schöne Vorweihnachtszeit.

    Die Muscheln sehen wirklich verführerisch aus. Noch ein Grund für mich, ins Kuriositätenladen-Bistro zu kommen. :)

    Habe gestern auch mal im Laden nach Miesmuscheln gesucht und nur eine Packung mit 1,5kg zu 8 Euro gefunden. Viel zu viel für eine Person, sonst hätte ich die wohl mitgenommen.

    AntwortenLöschen
  20. Hier freut sich ebenfalls eine begeistert Nachkochende samt Mitessern!
    Viel Kraft und gute Erholung wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  21. Es geht doch gar nicht ohne dich. Wie sollen wir sonst auf unsere Kosten kommen? ;o)
    Weiterhin alles Gute, dat löpt sich allns trech!


    Liebe Grüße,
    Jonas

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe den Haufen bis nach Südtirol fallen hören!! Ich bin froh für dich. Gute Genesungszeit. Das war für dich wahrscheinlich schon das größte Vorweihnachts-Geschenk dieses Jahres!!

    AntwortenLöschen
  23. Schön, dass du wieder da bist, und dass du wieder gesund wirst! Ich wünsch dir viel Kraft für die Zeit!

    LG

    AntwortenLöschen
  24. Schön zu hören - und die Muscheln sehen einfach nur göttlich aus, ich freu mich auf mehr.

    AntwortenLöschen
  25. Was für erfreuliche Nachrichten! Weiterhin alles Gute, möge sich alles so schnell wie möglich wieder normalisieren.

    AntwortenLöschen
  26. hmmm, sieht das gut aus!!!

    für die kommende zeit viel kraft, vieles ist zu schaffen, wenn man nicht den mut verliert.
    Vor ein paar Jahren haben wir ähnliches durchgemacht wie du jetzt.
    Eine Diagnose, die dir den Boden unter den Füßen wegreißt und doch die Hoffnung, das alles wieder gut wird.

    Alles Gute

    Katrin

    AntwortenLöschen
  27. Hallo, ich mag zwar keine Muscheln.
    freue mich aber das Du wieder da bist.
    Alles alles Gute und Beeste Genesung.
    LG Harold

    AntwortenLöschen
  28. hallo steph,

    ich habs sogar bis nach wien gehört. ich schicke dir ganz viel kraft und energie!

    lg aus at
    dani

    AntwortenLöschen
  29. Hallo!

    Schön wieder etwas von dir zu lesen, auch wenn ich Muscheln nicht mag.
    Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung!

    Lg Creative-Pink

    AntwortenLöschen
  30. schön sie zu lesen ;)

    AntwortenLöschen
  31. Alles, alles Gute für dich Steph!!!

    AntwortenLöschen
  32. Ich freue mich dass du wieder da bist und das du eine soooo schöne Nachricht pünktlich zum Weihnachtsfest erhalten hast. Weiterhin gute Besserung!!!!

    AntwortenLöschen
  33. Hi Steph!

    Schön, dass Du wieder da bist!!!
    Muscheln ess ich nicht mehr gerne, seit ich mal eine ganze LAdung erwischt hatte, in der Mini-Krerbse saßen. NAtürlich tot gekocht knirschten die unendlich, bis ich gesehen habe, was da knirscht. Mich schüttelt es heute noch!

    Viele Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  34. Schön, dass du wieder da bist. Hoffentlich geht es dir nach der guten Nachricht auch gleich etwas besser.

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Steph,

    ich bin zwar nicht so der Muschelfan,
    freue mich aber von Dir zu lesen
    und wünsche Dir, dass Du ganz bald
    "wiederhergestellt" bist.
    Alles Gute für Dich!

    Liebe Grüße
    Steff

    AntwortenLöschen
  36. Hi Steph,

    schön wieder von dir zu hören und dazu auch noch mit im Grunde doch guten Nachrichten... gute Besserung und ich drücke mal beide Daumen.

    AntwortenLöschen
  37. Das freut mich! Schön, dass du wieder da bist. Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  38. Das Rumpeln war in ganz Basel zu vernehmen (nicht nur bei Robert). Es freut mich als stiller Leser und Nachbastler deiner Rezepte ausserordentlich, dass du auf gutem Weg der Besserung bist! Kopf hoch - es wird!

    Die geschrumpfte Nachkochliste deiner feinen Kreationen wird wieder länger werden ... - was solls ;-)

    Weitere Genesungsgrüsse vom Rheinknie
    Basler Dybli

    AntwortenLöschen
  39. Jippih! Ich freu mich sehr, dass Du wieder da bist!

    AntwortenLöschen
  40. Wow, so viele Kommentare - vielen, vielen Dank!

    Ich bin mittlerweile so auf Koch- und Blog-Entzug, dass ich es gar nicht erwarten kann, wieder richtig loszulegen. Leider werd ich wohl demnächst (ich hoffe, so schnell wie möglich, vielleicht noch vor Weihnachten) durch eine OP etwas außer Gefecht gesetzt, aber sobald ich mich dann wieder rühren kann, geht's wieder richtig los ;o)
    Die nachfolgende Behandlung wird hoffentlich einigermaßen erträglich, aber die Hauptsache ist, dass ich wieder gesund werd - alles andere wird schon irgendwie!

    AntwortenLöschen
  41. JUHHHHHHHHHHHHHHHHHHUUUUUUUUUUUUUUUUUUU!!! Ich hab dich und deine REZEPTE echt vermisst. Hab immer wieder auf den Blog nachgeschaut und heute die tolle Nachricht. Ich freue mich sehr für dich.Liebe Grüße aus Österreich! Lisa

    AntwortenLöschen
  42. Schoen, kann ich da nur sagen und viel Geduld und Muse fuer die Genesung.

    AntwortenLöschen
  43. Äh, irgendwie bin ich mal wieder etwas spät dran, aber: Welcome back, das sind gute Nachrichten! :-)

    AntwortenLöschen
  44. schön das du wieder zeit für den KuLa findest! Noch schöner das es dir wieder besser geht und die Aussichten noch besser sind! Viel Kraft und das es so kommt wies soll :)
    Grüssli aus der Schweiz
    Irene

    AntwortenLöschen
  45. Aha, das Grollen und Rumpeln in der vergangenen Woche waren Deine Steine !!!
    Ich freue mich und wünsche Dir ganz viel Kraft für die nächste Zeit !
    gute Besserung und Kopf hoch !!!

    AntwortenLöschen
  46. Das sind sehr, sehr schöne Neuigkeiten...
    Ach, und Muscheln sind jetzt nicht so meins, da nehme ich lieber nochmal die Kürbisravioli ;)...

    Viele Grüße
    Dodo

    AntwortenLöschen
  47. Bin wohl die letzte im Bunde. Aber weil ich's erst jetzt nach dem Urlaub gelesen habe, hinterlass ich dir trotzdem einen Kommentar: ich freu mich, dass es bergauf geht & wünsch dir alles erdenklich Gute, viel Kraft & viel Unterstützung von deinen Lieben für die nächste Zeit.

    AntwortenLöschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!