Blogroll

Gebackene Parmesankartoffeln


Vergesst alles, was ich bisher über angeblich perfekte Potato-Wedges geschrieben hab. Alles Unsinn, diese Parmesan-Kartoffeln, die sind's!

Knusprig, würzig und kartoffelig sind ja viele, käsig aber nur diese ;o)
Ich war erst ein wenig skeptisch, ob die Käsemasse an den Kartoffeln haften bleibt, ich hätte vermutet, dass sie während des Backens einfach runterläuft, aber nix da, das klappt.
Bei der Zugabe des Öls ist ein wenig Augenmaß gefragt, das hab ich nämlich nicht abgemessen. Es soll eine weiche, aber nicht zu flüssige Masse entstehen, wie auf der Collage unten zu sehen ist.
Während des Backens tritt das Öl und das Fett des Käses aus und sammelt sich auf dem Backblech. Ich hab dieses Fett 2x abgeschöpft, als ich die Kartoffeln gewendet hab, so schwimmen sie nicht so im Fett und werden rundherum knusprig.

Zutaten
1 kg festkochende Kartoffeln
200 g Parmesan
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1/2 TL Paprikapulver
Salz und Pfeffer
Öl

Zubereitung
Die Kartoffeln längs halbieren und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Parmesan fein reiben und mit Knoblauch, Gewürzen und soviel Öl vermischen, dass der Parmesan gebunden wird.
Die Kartoffeln in eine große Schüssel geben und mit der Parmesanmasse vermischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten.
Im auf 200° C vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Währenddessen mehrfach wenden und das austretende Fett abschöpfen. 

Kommentare

  1. Oh, wie lecker! Ich mache ja öfter mal Kartoffelspalten im Ofen. Aber bei nächster Gelegenheit werde ich sie mit Parmesanmasse aufmotzen. Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  2. ich bin erstaunt, dass der Parmesan nicht angebrannt ist, versuche ich auf jeden Fall. Sieht köstlich aus.

    AntwortenLöschen
  3. Gut sehen die aus! Eine leckere Idee von Dir!

    AntwortenLöschen
  4. Hätte auch nicht gedacht, dass das so gut haften bleibt - die sehen extrem lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss feststellen, wir haben das gleiche Rezept! Einfach oberlecker kann ich da nur sagen!

    AntwortenLöschen
  6. @ nata
    Genau, pimp my Kartoffelspalten

    @ Freundin des guten Geschmacks
    Das hat mich in der Tat auch gewundert ;o)

    @ Stefan
    Vielen Dank!

    @ Eva
    Und die schmecken noch viel besser ;o)

    @ Andrea
    Ernsthaft? Du machst die genauso? Dann hab ich ja alles richtig gemacht ;o)

    AntwortenLöschen
  7. Könnte man ja vielleicht auf einem Lochblech backen!

    AntwortenLöschen
  8. @ Ursula
    Aber das Auffangblech nicht vergessen ;o)

    AntwortenLöschen
  9. Joaah, könnten mir gefallen.
    VG,
    Claudi

    AntwortenLöschen
  10. Perfekt, das wir ausprobiert...

    AntwortenLöschen
  11. ich habe die anderen wedges schon vergessen! aber diese bestimmt nicht, wird ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  12. So lecker wie die aussehen reicht die Portion bestimmt nur für 2 ;-)

    AntwortenLöschen
  13. ach je, wieder ein rezept, was nicht für die schlanke linie gedacht ist, dafür aber extremst lecker ist!

    ich habe es bereits nbotiert;-)

    AntwortenLöschen
  14. Oh, klingt das lecker...die Sonne scheint, mal sehen vielleicht gibt es das gleich heute zum Abendessen auf der Picknickdecke im Garten. Da brauche ich nur noch so schöne Kartoffen.
    Danke für die leckeren Anregungen. Gruß Friederike

    AntwortenLöschen
  15. So ähnliche Parmesankartoffeln hab ich auch schon mal gemacht. Deine haben noch mehr Käse, gefällt mir :-)

    AntwortenLöschen
  16. Wow, die sehen toll aus! Mir läuft schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen!
    Ich werde es auf jeden Fall auch mal ausprobieren. Vielen Dank für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  17. Habe es tatsächlich gleich gestern ausprobiert, wurde für lecker befunden und "darf" auf die Liste "kann ich wieder machen".
    Schönes WE Friederike

    AntwortenLöschen
  18. Die sehen ja lecker aus! Sind bei dir die Temperaturen eigentlich Ober/Unterhitze? Nehm ich ja fast an. ;)

    Lillith

    AntwortenLöschen
  19. @ Sivie
    Knapp, das wird knapp ;o)

    @ Friederike
    Freut mich sehr, dass sie Euch geschmeckt haben!

    @ Lillith
    Umluft, ich verwende immer Umluft, sofern nicht anders angegeben :o)

    AntwortenLöschen
  20. Das Rezept muss ich meiner Freundin zeigen, die liebt Kartoffeln und Parmesan.

    AntwortenLöschen
  21. Der reine Wahnsinn! So lecker!!
    Gruß
    Christina

    AntwortenLöschen
  22. Was hast Du denn da als Beilage für eine Idee zu?

    AntwortenLöschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!