Pancakes mit gebackenen Gemüsestreifen und Kräuter-Joghurtdip

Gebloggt wird im Kuriositätenladen meist abends. Im Hintergrund läuft dann entweder Musik oder ich such mir eine Kochsendung, die man im Internet schauen kann. Ab und zu ist dann auch mal "Lanz kocht" dabei - wenn man nur den Ton hört und das aufgesetzte Grinsen des sog. Moderators nicht sehen muss, ist die Sendung grad mal so erträglich ;o)
Wenn dann ein interessantes Rezept dabei ist, schau ich kurz rein, so auch, als Andreas C. Studer diese Pancakes zubereitet hat.
Die gebackenen Gemüse auf den Pancakes sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch richtig klasse - sie sind knackig und haben durch die Zubereitung im Backofen noch ihren vollen Geschmack.
Uns haben diese Pancakes ausgesprochen gut gefallen, dazu gab es mal wieder den von mir so heiß geliebten türkischen Joghurt (ohne den geht bald gar nichts mehr ;o) ) und ein Schnittlauchöl, das dem Ganzen noch einen besonderen Kick gibt - ein wirklich leckeres Essen, das es sicher nicht zum letzten Mal gegeben hat.


Zutaten

Pancakes
200 g Mehl
1 TL Backpulver
3 Eier
200 ml Milch

4 EL Olivenöl
4 Karotten
1 große Fenchelknolle
1/2 Bund grünen Spargel
1 kleine Zucchini
Salz
Zucker
Olivenöl

Joghurtdip
200g türkischer Joghurt (10%)
1/2 Bund Petersilie
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Schnittlauchöl
0,2 l Rapsöl
1 Bund Schnittlauch
1 Prise Salz

Zubereitung
Den Joghurt mit der fein gehackten Petersilie und dem Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Schnittlauch grob hacken und zu dem Öl geben. Mit einem Mixstab fein pürieren und mit etwas Salz und einem Spritzer Zitrone abschmecken.
Aus Mehl, Backpulver, Eiern und Milch einen Pfannkuchenteig anrühren und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
Das Gemüse mit einem Sparschäler in feine Streifen schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit Salz und Pfeffer würzen une einer Prise Zucker bestreuen. Im auf 180°C vorgheheizten Backofen ca. 10 Minuten backen.
In der Zwischenzeit in einer nur sehr leicht gefetteten Pfanne kleine Pancakes ausbacken.
Auf jeden Pancake etwas Kräuter-Joghurt geben, Gemüse darauf türmen und mit Schnittlauchöl beträufeln.



Kommentare:

sammelhamster hat gesagt…

Bunt und gesund!

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Die sehen super aus, ließe ich mir auch schon zum Frühstück schmecken!

Anikó hat gesagt…

Ich hatte noch nichts zum Frühstück und dann seh ich sowas, Frechheit! ;-) Nein, sieht ernstlich köstlich aus! Die Kombination werd ich auch mal austesten :)

Steph hat gesagt…

@ sammelhamster
... und dazu auch noch lecker - das sind ja gleich 3 Dinge auf einmal ;o)

@ Schnick
Du hast völlig Recht, das wäre ein prima Start in den Tag :o)

@ Dr. Anikó
Das Gute daran ist, dass es auch in kleinen Portionen gut zu zubereiten ist - ganz prima für Single-Haushalte und auch für Paare mit unterschiedlichen Gemüsevorlieben. So kann jeder sein Lieblingsgemüse beisteuern und man hat trotzdem keinen zusätzlichen Zubereitungsaufwand.

Sinuslift hat gesagt…

das werde ich heute ausprobieren.. sieht echt lecker aus..

danke und grüße

Lilie hat gesagt…

Phantastisches Rezept! Ich muss das gleich probieren! Besten Dank!

MonCerie hat gesagt…

Hab ich letzte Woche nachgemacht, sehr lecker!

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben