Pizza alla casa

Heut gab's mal wieder Pizza... Wenn's nach dem Herrn des Hauses ginge, könnten wir sicherlich mindestens 1x pro Woche Pizza essen - geht aber nicht, ich muss ja auch neue Sachen ausprobieren können ;o)



Zutaten

Für den Teig

500 g Hartweizenmehl
1/2 Paket Trockenhefe
10 g Salz
50 g Olivenöl

320 g Wasser

Belag
Pizzaiola
Parma- oder Serrano-Schinken
Sardinen
Mozzarella
Bergkäse
Gorgonzola
Pfeffer aus der Mühle
Oregano



Zubereitung
Das Mehl mit der Trockenhefe und dem Salz vermischen. Olivenöl und Wasser dazugeben und alles gründlich zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig abgedeckt eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen, dann ebenfalls abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Eine Stunde vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen, den Teig abschlagen und Zimmertemperatur annehmen lassen.
Den Teig aus der Schüssel nehmen, kurz durchkneten und in vier gleich große Portionen teilen, diese ca. 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Die Teigportionen gründlich bemehlen und mit dem Matterello sehr dünn ausrollen, der Teig sollte nicht dicker als ca. 3 mm sein. Die ausgerollten Teigfladen auf Backpapier legen und nach Belieben (oder wie ich es am liebsten mache ;o)) belegen.

Das Backblech direkt auf den Boden des Backofens legen und den Backofen auf höchster Stufe (Ober und Unterhitze) vorheizen.
2-3 EL Pizzaiola auf dem Teigfladen verteilen, dabei einen Rand von ca. 1,5 cm lassen.
Mit Käse bestreuen und nach Belieben weiter belegen. Ich belege meine Lieblingspizzen folgendermaßen auf zweierlei Art:


Pizza 1: Auf den Käse 1/4 Mozzarella zerrupft verteilen und etwas kleingeschnittenen Gorgonzola in Stückchen darübergeben. Parmaschinken ebenfalls zerrupfen und darübergeben. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und Oregano bestreuen.


Pizza 2: Auf den Käse 1/2 Mozzarella und 1/2 Dose zerbröselte Sardinen (das Öl gut abtropfen lassen) verteilen. Auch hier frisch gemahlenen Pfeffer und Oregano darüber streuen.


Die belegten Pizzen auf das aufgeheizte Backblech gleiten lassen und backen, bis das Backpapier dunkel wird. Ich zieh das Backpapier dann immer unter der Pizza raus und backe sie weiter, bis sie Blasen schlägt und knusprig ist. Dann das Backblech nochmal unter den Grill und fertig ist die Pizza. Das Ganze dauert bei mir ca. 5-6 Minuten.


1 Kommentar:

sammelhamster hat gesagt…

Also ich könnte ja auch jede Woche Pizza machen ;-)
Deine sieht lecker aus, der Rand ist so schön dünn und knusprig und mit viel Käse, das liebe ich!

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben