Blogroll

Nachgekocht: Topinambur-Risotto aus Deichrunners Küche

Endlich hatte ich die Gelegenheit, das von Eva vorgestellte Topinambur-Risotto nachzukochen. Ich hab mich im Grunde an das Rezept gehalten, nur hab ich die Sahne weggelassen und etwas Parmesan untergerührt. Es war sicher nicht das letzte Mal, dass die kleinen Knollen in einem Risotto verarbeitet wurden.

Kommentare

  1. Freut mich sehr, dass das Risotto euch auch geschmeckt hat! :-)

    AntwortenLöschen
  2. wenn es Eva und Dir geschmeckt hat, sollte ich mich nochmals nach Topinambur umsehen.

    AntwortenLöschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!