Lasagne di casa

Niemand hat behauptet, Lasagne wäre mal eben schnell gemacht ;o) - wenn es bei uns Lasagne gibt, dauert das schonmal n büschen länger, daher gibt es sie auch nur zu besonderen Gelegenheiten.







Zutaten

Für den Teig
400 g Hartweizenmehl
4 Eier
3 EL Olivenöl
1 Prise Salz

Für das Ragù all'emiliana
200 g Rindfleisch
200 g Schweinefleisch
100 g Pancetta
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
700 g geschälte Tomaten
1 Stange Staudensellerie
2 Karotten
100 ml Rotwein
Salz und Pfeffer

Für die Béchamelsauce
500 ml Milch
1 Prise Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
40 g Mehl
40 g Butter

Außerdem
150 g Grana Padano
3 Scheiben gekochter Schinken
150 g Fiordilatte
1 hartgekochtes Ei

Zubereitung

Nudelteig
Aus Mehl, Salz, Olivenöl und Eiern einen Nudelteig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und mind. 30 Minuten ruhen lassen.

Ragù all'emiliana
Gemüse, Pancetta und Fleisch in Brunoise schneiden.
Rind- und Schweinefleischwürfel in das heiße Olivenöl geben, Pancetta und Basilikum direkt dazugeben und alles gründlich anbraten, so dass evtl. austretendes Wasser verdampft und sich Röstaromen bilden können. Nun die Gemüsewürfel dazugeben und ebenfalls mit anbraten. Mit Rotwein ablöschen, mit den geschälten Tomaten auffüllen und ca. 4 Stunden köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Bèchamelsauce
Die Milch zusammen mit Salz, Pfeffer und Muskat in einem Topf erhitzen. Die Butter in einem weiteren Topf erhitzen und das Mehl nach und nach unter ständigem Rühren hinzufügen, so dass keine Klümpchen entstehen.
Die Milch vorsichtig zur Mehlschwitze geben und dabei mit einem Schneebesen cremig rühren. Die Sauce durch ein feines Edelstahlsieb passieren und weitere 5 Minuten auf sehr kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Mehlgeschmack verschwunden ist. Bei Bedarf noch etwas nachwürzen.

Den Nudelteig mit der Nudelmaschine oder dem Matterello ausrollen und in Lasagneplatten schneiden. Die Lasagneplatten in reichlich kochendem Wasser ca. 2 Minuten kochen. Aus dem Topf holen, Olivenöl dazugeben, so dass die Platten nicht aneinanderkleben und auf einem Teller bei Seite stellen.

Fiordilatte und Grana Padano reiben, die hart gekochten Eier würfeln.
Eine eckige Auflaufform mit Olivenöl auspinseln und ein wenig Ragù auf den Boden geben. Die Auflaufform so mit den Nudelplatten auskleiden, dass sie den Rand der Form überlappen.
Ragù auf die Nudelplatten geben und die Eierwürfel darüber verteilen. Nun etwas Bèchamelsauce darüber geben und mit gekochtem Schinken bedecken.
Eine zweite Schicht Nudelplatten auflegen und erneut Ragù und etwas Bèchamel darüber geben und mit Grana Padano bestreuen.
Eine 3. Schicht Nudelplatten auflegen und die Nudelblätter, die über den Rand der Auflaufform überlappen, darüber klappen.
Abschießend noch einmal Ragù und Bèchamelsauce darüber verteilen, mit Grana Padano und Fiordilatte bestreuen und etwas Olivenöl darüber geben. Bei 180°C ca. 45 Minuten im Ofen backen.







Keine Kommentare:

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben