Spaghetti mit Spargelcarbonara

Ihr wisst vielleicht, dass ich mit meiner Vorliebe für Spargel bei uns zu Hause allein bin, mein Mann lehnt wenig Lebensmittel so sehr ab wie Spargel - mal abgesehen von Rosinen, Erbsen, Spinat, Nüsse und Kirschen. Trotzdem möchte ich in diesem Jahr endlich mal wieder ausgiebig in Spargel schwelgen und werde Euch deshalb in den nächsten Wochen noch reichlich Rezepte dafür liefern.
Weiter geht es in meinem persönlichen Spargelmarathon 2017 mit einem absoluten Lieblingsessen, ganz unabhängig davon, ob Spargel mit drin ist, oder nicht. Carbonara ist eines der simpelsten und leckersten Pastagerichte überhaupt, leider aber auch das, bei dem am meisten Murks gemacht wird. Sahne in der Carbonara gehört ja leider schon fast zum Alltag, ich hab aber sogar schon Quark gesehen - keine Ahnung, wie man auf diese Idee kommen kann.

Spaghetti mit Spargelcarbonara

Eine anständige Carbonara besteht aus nur sehr wenigen Zutaten, nämlich der Pancetta, bzw. wenn ihr bekommt, Guanciale, Eiern, Hartkäse (Parmesan oder Pecorino), Pfeffer und natürlich Spaghetti. Auf Salz könnt Ihr, abgesehen vom Koch-wasser für die Pasta, weitestgehend verzichten, denn der Speck bringt in der Regel schon reichlich mit - wenn nicht, salzt am Ende einfach noch nach Eurem Geschmack nach. 
Damit aus einer normalen Carbonara eine Spargelcarbonara wird, braucht Ihr natürlich Spargel. Ich hab wieder grünen Spargel gewählt, weil ich den deutlich lieber mag als weißen, besonders angebraten. Ihr könnt aber selbstverständlich auch weißen verwenden oder beide Sorten mischen. Denkt nur daran, dass der weiße Spargel geschält werden muss, beim grünen genügt es, das holzige Ende abzu-schneiden oder abzuknacken. 

Spaghetti mit Spargelcarbonara und gebeiztem Eigelb
Den besonderen Kick bekommt meine Spargelcarbonara durch das gebeizte Eigelb, das ich vor einer Weile bereits gebloggt habe. Gerieben verstärkt sich dadurch noch das Eiaroma - eine ganz tolle Ergänzung. 

So simpel die Zutaten für eine Carbonara auch sind, kann diese Sauce doch recht schnell in die Hose gehen, wenn die Pfanne, in der die Pasta mit dem verklepperten Ei geschwenkt wird, zu heiß wird. Dann gibt's nämlich Spaghetti mit Rührei und keine sämige Carbonara, die sich wie ein glänzender Film um die Nudeln legt.
Damit das auf keinen Fall passiert, vermenge ich die Pasta mit der Sauce und dem angebratenen Spargel in einer separaten Schüssel, da gerinnt Euch garantiert nichts und Ihr erhaltet eine perfekte Carbonara.  

Spaghetti mit Spargelcarbonara und gebeiztem Eigelb
Zutaten
250 g Spaghetti
Salz für das Kochwasser
400 g grüner oder violetter Spargel
100 g Guanciale oder Pancetta
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Eier + 1 Eigelb
50 g Parmesan oder Pecorino (in meinem Fall Nordländer), frisch gerieben
3 EL Pastakochwasser

Außerdem
gebeiztes Eigelb, hausgemacht
nach Geschmack frisch geriebener Parmesan 

Zubereitung
Spaghetti in einem Topf mit reichlich gesalzenem Wasser al dente kochen. Parallel den Spargel putzen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen schräg in Stücke schneiden. Den Pancetta in Würfel schneiden und anschließend in einer Pfanne etwas auslassen, dann den Spargel dazugeben und anbraten.
Die Eier mit etwas Pfeffer verkleppern, dann den frisch geriebenen Käse unter-heben. Bevor die Spaghetti abgegossen werden, 3 EL Kochwasser unter die Eier-masse rühren.
Die Spaghetti abgießen und tropfnass zusammen mit dem angebratenen Spargel und Pancetta in eine Schüssel geben und unterheben. Die verklepperten Eier mit dem Käse sofort dazugeben und gut durchschwenken.
Auf Teller verteilen, gebeiztes Eigelb darüber reiben und sofort servieren.
*Affiliatelink

Kommentare:

sassi hat gesagt…

mmmmh, echt total nach meinem geschmack! ich hab eine ähnliche mit zucchini gemacht, aber mit spargel kann ich's mir sogar noch besser vorstellen. :)

Inger hat gesagt…

Hallo Steph,
das sieht ja mal so richtig lecker aus. Habe dann mal eben spontan meinen Essensplan für das Wochenende umstrukturiert.
Im Bezug auf Sahne in Carbonara bin ich ganz deiner Meinung. Hat nichts darin zu suchen!
Lg, Inger

Birgit hat gesagt…

Liebe Steph,
habe heute für meine beiden Männer dieses Gericht gekocht - wir waren alle begeistert. Taste mich gerade erst an grünen Spargel heran, dies ist eine köstliche Variante. Habe aber doch noch etwas nachgesalzen. Vielen Dank für dieses tolle und einfache Rezept! Dein Blog ist großartig!
Liebe Grüße,
Birgit

Anja hat gesagt…

Liebe Steph,

ich habe gestern Deine Spargel-Carbonara zum Abendessen gemacht - geht ganz einfach und schmeckt lecker! Danke für die tolle Idee zum Rezept!
Auch sonst bin ich eine eifrige Leserin Deines Blogs und Testerin Deiner Rezepte - Dein Eierlikör z.B. ist inzwischen das Dauer-Wunsch-Mitbringsel in meinem Freundeskreis. Und Deine Eisrezepte sind der Oberknaller - durchweg!
Danke für Deine viele Arbeit mit dem Blog und die Freude, die Du uns damit bereitest!
Liebe Grüße
Anja

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben