Orientalischer Karottensalat

Dieser Salat ist aus der Not heraus entstanden, bzw. dem Umstand, schnell ein paar Zutaten verarbeiten zu müssen. Ein Bund Karotten musste weg, der Basilikum auf der Fensterbank hatte die besten Zeiten hinter sich und ließ seine Blätter deprimiert hängen und eine rote Zwiebel lag auch noch in der Ecke rum. Also alles raspeln, würfen und in feine Streifen schneiden und dann noch schnell ein Dressing zusammenbasteln. 
Ich hab hier mal ein leicht orientalisch angehauchtes Dressing ausprobiert und zwei meiner Lieblingsgewürze verwendet, Cumin und Sumach. Cumin verleiht dem Dressing die typisch orientalische Note und Sumach sorgt für eine leckere Säure. Zusammen mit dem Honig, Sesamöl und etwas ganz fein geschnittenem Basilikum wird daraus in Nullkommanix ein ganz besonders leckeres Dressing für meinen aktuellen Lieblingssalat.
Der Salat kann ruhig ein bißchen stehen und ziehen und schmeckt auch wunderbar am nächsten Tag - wenn er denn solange überlebt. Er ist also auch sehr gut zum Mitnehmen ins Büro geeignet.

Orientalischer Karottensalat
Zutaten 
1 Bund Karotten
1 rote Zwiebel
3 Stengel Basilikum

Dressing
50 ml helles, natives Sesamöl 
50 ml neutrales Öl (Rapsöl)
50 ml Cidreessig 
1/4-1/2 TL Piment d'Espelette
1/2 TL Sumach 
1/2 TL Cumin
1 TL Rapshonig
1/4 TL Salz 

Zubereitung 
Die Karotten putzen und grob raspeln, die rote Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 
Alle Zutaten für das Dressing in ein Schraubglas geben, verschließen und kräftig schütteln, bis ein sämiges Dressing entstanden ist. Unter die geraspelten Karotten mischen.
Den Basilikum fein schneiden und ebenfalls unterheben. Eine Stunde durchziehen lassen, dann servieren. 

Kommentare:

lieberlecker hat gesagt…

So etwas immer wieder gerne. Karotten vertragen sich wirklich gut mit orientalischen Gewürzen.
Liebe Grüsse aus Zürich,
Andy

Sarah Maria hat gesagt…

Wird nachgemacht! :D
Das Dressing klingt echt toll - und im Gemüsefach gibt es ja eigentlich immer ein/zwei Möhren, die dringend verarbeitet werden müssen. Kann also nicht lange dauern, bis die Gelegenheit zum Nachkochen günstig ist. ;)

Mit lieben Grüßen,
Sarah Maria

Katy hat gesagt…

Hallo Steph,
Ein Karottensalat geht ja eigentlich immer, aber ich traue mich nicht die Karotten mit meiner KA zu raspeln, da ich Angst habe, dass ich die Kunststoffteile verfärbe....ist das bei dir nicht passiert? Ist meine Angst unbegründet oder hast du die Teile vorher behandelt?
Liebe Grüsse,
Katy

Steph hat gesagt…

Das verfärbt sich schon etwas, Katy. Aber ich finde das nicht tragisch - ist ja ein Gebrauchsgegenstand.

Corinne von Coco's Cute Corner hat gesagt…

Liebe Steph
Das klingt ganz nach meinem Geschmack und erinnert mich an Marokko. Dort wird der Karottensalat auch mit Cumin gewürzt. Danke für das tolle Rezept.
Alles Liebe,
Corinne

Sugarbaby hat gesagt…

Karottensalat finde ich immer total lecker, nur denke ich eigentlich nie daran welchen selbst zu machen! Deine orientalische Variante klingt auch sehr gut. Vielleicht fange ich dann mal damit an ;-)

Liebe Grüße und schönes Wochenende
Sugarbaby

Fräulein Fiete hat gesagt…

Sieht super lecker aus! Dazu würden sicher eine Hand voll Rosinen und Mandelstifte gut passen. Dazu noch ein wenig Zimt und Koriander.. yummy! :)
Liebste Grüße, Fräulein Fiete

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben