Blogroll

Zitrus-Minz-Sirup mit Kardamom

Spätestens jetzt erkläre ich diese Woche nachträglich zur "Sommerküche-Woche" - ich hab das Buch in so kurzer Zeit wirklich schon ganz erstaunlich gut ausgenutzt, und das ist erst der Anfang, so 2-3 Rezepte hab ich noch in petto und es warten auch noch eine Menge Klebezettel darauf, nach und nach abgearbeitet zu werden. Aber der Sommer hat ja noch gar nicht richtig angefangen ;o)

Bei diesem Sirup war ich anfangs etwas skeptisch, ich hab einfach bisher noch zu wenig Erfahrung mit Kardamom. Die Skepsis war aber absolut unbegründet, denn der Sirup schmeckt sogar ganz außergewöhnlich gut. Die Mischung aus Zitrusfrucht, Ingwer, Kardamom und Minze ist erfrischend und raffiniert - ganz toll!

Zutaten
5 Bio-Zitronen
4 Bio-Limetten
50 g Ingwer, in Scheiben geschnitten
7 grüne Kardamomkapseln
1 Bund Minze
500 g Zucker
500 g Wasser

Zubereitung
Die Zitrusfrüchte heiß abwaschen und die Schale dünn schälen, dabei darauf achten, dass möglichst wenig Weißes an der Schale ist, da der Sirup dadurch bitter wird.
Die Zitrusfrüchte auspressen und in einen Topf geben. Den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden, die Kardamomkapseln im Mörser gut anquetschen, so dass sich die Körner aus den Schalen lösen.
Alle Zutaten (außer der Minze) zusammen in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Minze zuf kochenden Flüssigkeit geben, alles ca. eine Minute kochen, dann von der Platte ziehen und abgedeckt vollständig auskühlen lassen.
Durch ein feines Sieb gießen und erneut zum Kochen bringen. Für ca. 10 Minuten kochen lassen, dann in sterilisierte Flaschen füllen. Gut verschließen, auf den Kopf stellen und so auskühlen lassen.
Der Sirup hält sich so (theoretisch) einige Wochen - praktisch ist er aber ganz fix alle ;o)

Kommentare

  1. Mh, ich liebe Kardamom im Essen, und diese Trink-Variante kann ich mir auch gut vorstellen. Wird ausprobiert, sobald es draussen wieder wärmer wird ;)

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, das klingt gut; ich mag Sirup zum Aufpeppen von Mineralwasser. Wenn ich jetzt nur wüßte, wo ich Bio-Limetten herbekomme. Das ist in der letzten Zeit gar nicht mehr so einfach...

    Wieviel Volumen hat denn der fertige Sirup?

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  3. Tante KuLa!
    Den Sürupp happich auch schon ausprobiert. :-)
    Dämlicherweise mit braunem Rohrohrzucker. *nuschel* ..nu schmeckt er HÄRRLISCH frisch nach Zitrus ...sieht aber nich so aus.
    Ich verbuche das unter Molekolar-Sirup! *schiefgrins*
    Grüße vonna
    Suse

    AntwortenLöschen
  4. molekUlar! *nachreich*
    Das S.

    AntwortenLöschen
  5. Ellerinize sağlık..sevgilerrr...

    AntwortenLöschen
  6. @ Maja
    Lieber jetzt schon machen, dann haste den Sirup parat, wenn die große Hitze kommt ;o)

    @ Sus
    So genau kann ich das gar nicht sagen, da ich das nie abmesse. Es waren aber 3 Flaschen, also wohl n büschen mehr als 1 Liter.

    @ Suse ;o)
    Hähä, wie sieht der denn aus, so n büschen bräunlich?
    Hauptsache, es schmeckt - so! ;o)

    @ annemineli
    Teşekkür Ederim!

    @ Chris
    Na denn man to!

    AntwortenLöschen
  7. Kann ich mir gut vorstellen!

    Was ist mit "1 Bund Minze" gemeint. Wenn ich auf dem Markt bei türkischen/arabischen Händlern nach Minze frage, gibt es mitunter sehr dicke Bunde. Schön, aber ist das hier gemeint?

    AntwortenLöschen
  8. @ leopanta
    Mein Bund war auch nicht klein, aber da würd ich gar nicht so auf's Gramm schauen. 2 große Handvoll sind schon ok.

    AntwortenLöschen
  9. Oh, der Sirup hört sich ja gut an! Den kann ich doch bestimmt auch ohne Ingwer machen...reagier leider allergisch drauf...Ich such nämlich noch nen paar schöne Sirup Rezepte.

    AntwortenLöschen
  10. @ vandea
    Das kannst Du sicher, probier es einfach mal aus!

    AntwortenLöschen
  11. Der hört sich aber lecker an. Ich mag Kardamom und Ingwer ja sehr gern. Wird sicher mal ausprobiert. Danke für das Rezept.

    AntwortenLöschen
  12. Ach Steph, nun hast du mich doch rumgekriegt und ich hab mir das Buch auch bestellt, obwohl ich die letzten Wochen so standhaft war ;-)

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe gestern den Sirup nachgemacht. Sehr lecker! Die ausgekochte Zitronen-Minz-Ingwer-Masse habe ich dann auch noch weggefuttert.

    Ich habe 300 ml Wasser und 300 g Zucker und ingesamt 5 Zitrusfrüchte verwendet und habe genau 400 ml erhalten.

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  14. @Tante KuLa
    JEPP! ..der Sürupp is bräunlich geworden. *gequältlächel* ..im Gls sieht es aus, als würde ich eine Apfelsaft-Schorle servieren.
    ...bei mir kamen übrigens so ca. 600ml Sirup "beu rum". (--> für Sus);-)

    AntwortenLöschen
  15. So, ein manueller Trackback:

    Zitrus-Minz-Sirup, nachgemacht

    Das Zeuch schmeckt einfach zu gut!

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
  16. @ moey
    Das wirste nicht bereuen, versprochen! ;o)

    @ Sus
    Freut mich sehr, dass Dir der Sirup auch so gut schmeckt!

    AntwortenLöschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!