Blogroll

Immer her mit Euren Lieblings-Pastarezepten!

Das habt Ihr nun davon! Ihr habt mich mit einer solchen Menge an spannenden Kochbuchtipps versorgt, dass meine Weihnachts-, Geburtstags, Namenstags-, Nikolaus-, Valentinstags-, Muttertags- und Hochzeitstagsgeschenke für die nächsten 10 Jahre gesichert sind oder ich muss mir doch noch nen Kochbuchsponsor zulegen ;o)
Unter den vielen Kochbuchtipps sind soviele Schätzchen, auf die ich im Leben nicht selbst gekommen wäre, dass ich mir gedacht hab, so eine Ideensammlung können wir ruhig mal wieder machen und warum nicht einfach gleich heute? Man soll sowas schließlich nicht auf die lange Bank schieben, oder?

Wie Ihr vielleicht wisst, bin ich ein erklärter Pasta-Junkie. Ich kann auf ne Menge verzichten, aber nicht auf meine regelmäßige Ration Nudeln und obwohl ich meine Pasta-Kochbücher noch nicht ansatzweise "leergekocht" habe und sich im Netz sicher noch tausende interessanter Rezepte tummeln, fände ich es unheimlich spannend, wenn Ihr mir  und somit natürlich der gesamten Leserschaft Eure Lieblingsrezepte verraten würdet. 
Ich bin von der Vielfalt der Kochbuchtipps wirklich noch sehr beeindruckt und kann mir vorstellen, dass eine solche Rezeptsammlung ebenso interessante Resultate bringt.
Als kleine Gegenleistung hab ich Euch meine "Top 10" der bisher gebloggten Rezepte rausgesucht und hier aufgeführt. Eine Reihenfolge gibt's dabei nicht, die Gerichte haben uns alle super geschmeckt. Obwohl, alles, was mit Käse zu tun hat, ist schon ziemlich weit vorne ;o)
Meine absolute Lieblings-Pastasauce, die eigentlich nicht direkt eine Pastasauce ist, aber halt zu Pasta gegessen wird, gibt es heut zu Mittag. Ich werd sie also demnächst bloggen. An dieser Stelle nur soviel, sie ist nicht vegetarisch, enthält mächtig viel Rotwein und braucht mindestens 3, besser 4 Stunden, bis sie fast, aber noch nicht so ganz fertig ist. Alles weitere dazu demnächst und nein, es ist keine Bolognese :o)

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir, bzw. uns allen Euer Lieblings-Pastarezept hier als Kommentar veröffentlichen oder verlinken würdet, auf dass uns die Pastarezepte nie wieder ausgehen! 
Alle Ergebnisse werd ich hier untereinander aufführen, dabei werden nicht nur die Rezepte, die bereits in anderen Blogs erschienen sind verlinkt, sondern auch die hoffentlich reichlich eintrudelnden Rezepte von Lesern, die hier in den Kommentaren aufgeschrieben werden - ich hoffe, dass das eine gaaaaaaaanz lange Liste wird!

Ach so, damit ich mir keinen Wolf schreibe, max 3 Rezepte pro Person wären nett ;o)
Vielen Dank für die vielen Kommentare, Links und Rezepte! Ich hab diesen Beitrag in der Kategorie "Rezeptsammlungen" verlinkt, so dass Ihr auch später jederzeit darauf zurückgreifen könnt. Plural deshalb, weil ich hoffe, dass diese Sammlung nicht die letzte sein wird. 
Selbstverständlich könnt Ihr sehr gern auch weiterhin Rezepte verlinken, ich aktualisiere die Liste dann zeitnah.

Kommentare

  1. Tolle Idee. Hier ist mein Lieblingsrezept, das liebe ich im Sommer. Geht schnell, ist fruchtig. Allerdings muss man ein Kapernfan sein:
    Elba-Nudeln

    AntwortenLöschen
  2. Von Pasta-Junkie zu Pasta-Junkie kommt hier mein Rezept. Ich mag es im Moment am Liebsten.
    Linguine mit Mangold:
    http://meinekochecke.blogspot.com/2010/11/linguine-mit-mangold.html

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Idee!!! Ganz spontan hier mein liebstes Pasta-Rezept. Einfacher gehts nicht, oder?
    http://nataschaswerte.blogspot.com/2011/02/mein-lieblings-pastarezept-fur-den.html

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee Steph! Ich kann mich so schwer entscheiden, denn ich habe viele Pasta-Lieblingsrezepte. Habe mich nach langem Ringen für zwei tolle Rezepte entschieden:
    Tagliatelle mit Zwiebel-Honig-Chili Sugo
    http://lisas-kochfieber.blogspot.com/2010/12/austro-pasta.html
    Und selbstgemachte Kürbisravioli:
    http://lisas-kochfieber.blogspot.com/2010/10/herbstliche-pastafreuden.html

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Steph,

    hier meine liebsten Gerichte :-)

    1) Pasta mit Vanillemöhren
    http://zum-gemueseregal.blogspot.com/2011/01/pasta-mit-scharfen-vanillemohren.html

    2) Pasta mit Spinat und Zitronen Creme Fraiche
    http://zum-gemueseregal.blogspot.com/2010/11/spinat-pasta-mit-zitronen-creme-fraiche.html

    3)Feta Tortellini
    http://zum-gemueseregal.blogspot.com/2010/07/der-100-beitrag-wird-dem-beliebeten.html

    4)Zweierlei von der Nudel
    http://zum-gemueseregal.blogspot.com/2010/06/zweierlei-von-der-nudeln-im.html

    5) Was sommerliches in Form von "Nudelsalat" ;)
    http://zum-gemueseregal.blogspot.com/2010/05/sommerlich-sommerlich.html

    6)Möhrlinese
    http://zum-gemueseregal.blogspot.com/2010/05/pasta-mit-mohrlinese.html

    7)Zum Schluss meine allerliebstes Rezept, Schneewittchens Sommerschmaus :)
    http://zum-gemueseregal.blogspot.com/2010/04/schneewittchens-sommerschmaus-mal.html

    So, ich hoffe du findest was *g*

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steph, gute Idee :)

    seit dem Sommer irgendwann ist einer meiner Favoriten Deine Pastasoße mit Auberginen. Ich warte auf den Sommer, bis es wieder nicht-spanische Auberginen gibt.

    Bis dahin gibt es Carbonara: dafür nehme ich guten (!) geräucherten Speck vom Hofladen hier, der noch so schmeckt wie früher und nicht nur salzig. Ich nehme pro Person ein Eigelb und 2 Eßl Sahne. Man braucht kein Rezept sondern Fingerspitzengefühl. In den ausgelassenen Speck kommen die fertigen etwas abgetropften Spaghetti und dann die Eigelb-Sahne-Mischung darüber. Nicht mehr kochen, gut durch rühren. Gewürzt wird die Eimischung mit Muskatnuss und Pfeffer. Salz eher nicht wegen des Specks.

    Spaghetti mit Rucola: Spaghetti kochen, Knoblauch in Olivenöl braten, der darf Farbe nehmen und kann auch aus dem Öl genommen werden, wenn man das nicht so intensiv mag. Ein paar Sardellenfilets im öl anbraten, bis sie zergangen sind. Ein Bund Rucola klein schneiden, zu den Sardellen geben und zusammenfallen lassen. Spaghetti darunter mischen und Parmesan zu geben. Manchmal mach ich Chili dran, oft nur Pfeffer.

    Gemüsebolognese. Dazu nehme ich das klassische Suppengemüse, Knollensellerie, gelbe Rüben (Schwaben sagen nicht Karotten und nicht Möhren *ggg*)Zwiebeln Lauch. Alles wird klein gewürfelt, gut angebraten, es sollen Röststoffe entstehen, aber nicht zu braun werden lassen. Dann kommen gehackte Tomaten und Tomatenmark dazu und Lorbeerblatt. Das ganze darf dann ein paar Stunden kochen.Ich koche das als Grundsoße und friere portionsweise ein oder gebe die Soße in Twist off Gläser. Gewürzt wird dann beim Servieren. Mit Schuhbecks Pastagewürz gerade am liebsten. Italienische Kräuter tuns auch oder was einem eben schmeckt.

    Außerdem liebe ich Tomatensoße mit Rucola oder Basilikum, natürlich frisch.

    Meine Bolognese in die Rinderhack, rohes Bratwurstbrät (grob), geräucherter Speck, Rotwein, und das oben beschriebene Suppengemüse + Tomaten kommen. Auch die darf Stunden kochen und eignet sich auch gut für den Vorrat.

    Die Soße von Osso Buco, das ich immer aus Rinderbeinscheiben mache ist auch super lecker zu Nudeln und auch ein guter Vorrat.

    Einer meiner Klassiker und sehr gerne gekocht ist bzw. sind Orecchiette mit Brokkoli. Knoblauch in Olivenöl rösten, bis er Farbe nimmt, Chillie mitrösten, blanchierten Brokkoli dazu und die tropfnassen Orecchiette dazu zum Schluss Parmesan. Auch hier nehme ich den angerösteten Knoblauch regelmäßig aus dem Öl.

    Ist da was dabei für Dich?

    Grüße aus dem Süden

    Kerstin

    Ps.: Nudelmarken: Tress, Dorfmühle, Albgold, Bucki alle hier aus dem Süden :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Steph,
    unser Lieblingspastarezept "Bavette mit Cocktailtomaten" (die bei uns auch Friß-mich-dumm-Nudeln heißen) findest Du hier: http://schnabulierer.blogspot.com/2009/09/bavette-mit-cocktailtomaten-unser.html auf meinem Rezepteblog. Mein Mann war damit sogar in der Zeitschrift LECKER... ;o)
    Liebe Grüße, Tanni

    AntwortenLöschen
  8. Zucchini Feta Nudeln
    http://vegetarian-diaries.blogspot.com/2011/01/zucchini-feta-nudeln.html

    Basilikum-Tofu-Bolognese
    http://vegetarian-diaries.blogspot.com/2010/12/basilikum-tofu-bolognese.html

    Curry-Nudeln mit Gemüse
    http://vegetarian-diaries.blogspot.com/2010/12/curry-nudeln-mit-gemuse.html

    AntwortenLöschen
  9. Pasta können wir auch. :) Empfehlen kann ich:

    Rote Bete-Ravioli: http://mestolo.com/2010/02/15/rote-bete-ravioli/

    und diese Spinatlasagne: http://mestolo.com/2010/12/23/spinat-lasagne-mit-pinienkernen/

    und zum Schluss Spaghetti alla Chitarra, selbstgeklimpert: http://mestolo.com/2009/04/03/tagliatelle-alla-chitarra/

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee find ich klasse... werde mich gleich durch die ganzen Links klicken und dann daran verzweifeln, dass der Tag nur 24 Stunden hat und ich nicht genug Leute kenne, die meine Sachen essen...
    Zu meinen Lieblingspastagerichten:
    Das eine ist von meinem Freund. Daran hat er monatelang herumgetüftelt, obwohl es nur zwei, drei Zutaten braucht. Wir hatten es mal in einem richtig guten italienischen Restaurant bekommen, aber die wollten uns nicht verraten wie man es macht =(
    Aber mein Schatz hat es herausgefunden:
    Man braucht Spaghetti 200-300 g,
    Trüffelbutter und evtl. Trüffel in feiner Blättchen geschnitten.
    Spaghetti kochen, Wasser abschütten, Trüffelbutter darauf zergehen lassen. Trüffelblättchen drüber streuen und sofort genießen.

    Ein anderes Nudelrezept, dass weitaus mehr Aufwand erfordert sind [url=http://babajagakocht.blogspot.com/2011/02/manty-teigtaschen-mit.html]Manty[/url], aber ich serviere sie immer wieder gern, wenn Gäste kommen.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Steph,

    ich schicke Dich mal weiter zu einem Blog, der nur Pastarezepte enthält, anstatt selbst ein Rezept zu posten. Viel Spaß beim Stöbern (den hatte ich dort auch schon):
    http://www.prestopastanights.com/

    LG
    H.

    AntwortenLöschen
  12. Da bin ich auch dabei: siehe hier:
    http://kreativeskochen.blogspot.com/2011/02/mediterraner-nudeltopf.html
    tolle Idee übrigens..lGHEike

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, erst vor Kurzem kreiert und schon lieb gewonnen:
    http://www.paules.lu/2011/02/•-pasta-mit-avocadocreme-und-raucherlachs/
    Sehr lecker, total gesund und ultraschnell zubereitet ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Hier meine zwei Lieblinsnudelsalate, speziell für den Sommer ein Hochgenuss und alles drin, was man brauch!

    Der erste ist von Jamie Oliver:
    Zutaten:
    300 gr. kleine Muschelförmige Nudeln (z.b. Gnobetti),
    1-2 Knoblauchzehen,
    je 250 gelbe und rote Cocktailtomaten
    1 Handvoll schwarze Oliven, entsteint
    1 Handvoll Basilikumblätter
    1/2 Gurke
    4 EL Weißweinessig
    7 EL natives Olivenöl extra
    Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer

    Zubereitung:
    Einen gro0en Topf Salzwasser zum Kochen bringen, die Pasta mit dem Knoblauch hineingeben und ca. 5 Min. al dente kochen, abgießen und unter kaltem Wasser abkühlen lassen. Den Knoblauch beiseite legen - der wird noch fürs Dressing benötigt. Pasta in eine Schüssel geben Tomaten, Oliven, Basilikum, und Gurke in ganz kleine Stücke schneiden (etwa halb so groß wie die Nudeln) und mit der Pasta vermischen.

    Den Knoblauch in einem Mörser geben und zerdrücken, Essig, Öl und Gewürze zufügen. Das Dressing über den Salat geben und nach belieben abschmecken.

    Ich nehme in der Regel etwas mehr Essig und Ölm da die Nudeln noch recht viel davon aufnehmen zu uns dieser sonst zu trocken wird.
    ***********************************
    Hier der zweite von mir ;)
    Zutaten:
    500 gr. Schleifennudeln
    je 1 Paprika, rot, rün, gelb
    1/2 Schlangengurke
    einige Tomaten
    Salatherzen
    Oliven
    1 Bund Zwiebellauch
    1 doppelte Hühnerbrust
    Pfeffer, Salz Curry

    Zubereitung:
    Die Hühnerbrust in Stück schneiden, würzen und anbraten, die Paprikas,das Zwiebellauch, die Salatherzen sowie die Gurke,Oliven und Tomaten in Stücke schneiden. Die Nudeln abkochen, abgießen und mit den ganzen Salatzutaten mischen und auf einer großen Platte anrichten. Dann ein Dressing nach Wahl darüber geben, mischen und genießen.

    Schönes WE, Gruß Irene

    AntwortenLöschen
  15. Mein Lieblingsnudelrezept ist ein Tomatenauflauf. Macht sich mit Sommertomaten am Besten - und dazu schmecken Penne am allerbesten.
    http://kleine-wunder-ueberall.de/?p=139

    Gute Besserung dir!

    AntwortenLöschen
  16. Mein absolutes Lieblings Pasta Gericht ist Pasta alla norma.
    http://reinegeschmacksache.blogspot.com/2010/03/pasta-alla-norma.html
    Ist natürlich eher ein Sommergericht, aber der kommt ja irgendwann.
    LG aus Bochum

    AntwortenLöschen
  17. Super Idee! Bin schon lange freudiger Leser deines Blogs und habe schon einige Rezepte von dir hier liegen die ich mal ausprobieren möchte.

    Mein Lieblingspastarezept ist (gibt es sogar heute)

    Spaghetti con carne

    Zutaten:
    400g Spaghetti
    Salz
    3 Hähnchenschnitzel (a 100g)
    1 Zwiebel
    2 Knoblauchzehen
    2 Stängel Basilikum
    2EL Olivenöl
    500g passierte Tomaten
    1TL Paprikapulver
    Pfeffer

    1) Spaghetti in kochendem Salzwasser al dente kochen. Schnitzel in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken. Basilikum waschen, Blättchen hacken.

    2) Fleisch in heißen Olivenöl kurz anbraten, Zwiebel und Knoblauch 2-3Min. mitschmoren. Passierte Tomaten dazugeben und alles 8-10Min. zugedeckt leise kochen lassen. Kräuter untermischen, Sauce mit Salz, Paprika und Pfeffer abschmecken und zu den Spaghetti reichen.


    Sehr sehr lecker. Wer mag kann auch noch frische Tomaten zusätzlich dazu tun, gibt dem ganzen noch das gewisse Etwas. Muss ich heut leider drauf verzichten, gab gestern keine Schönen im Netto City...

    AntwortenLöschen
  18. Klasse Idee, damit dürften die Pasta-Ideen auf sehr, sehr lange Zeit nicht mehr ausgehen ;o)Ich steuere auch zwei Lieblingsrezepte bei:

    Pasta mit Linsenragout und Minzjoghurt: http://sugarandspice-foodblog.blogspot.com/2010/08/lieblingsessen-nudeln-mit-linsenragout.html

    Pasta mit Kürbissauce: http://sugarandspice-foodblog.blogspot.com/2010/11/nachgekocht-pasta-mit-kurbissauce.html

    Mein absolutes Lieblingspastarezept hab ich bisher noch nicht gebloggt. Es steht aber diese Woche auf dem Speiseplan, dann werde ich das nachhholen und es auch hier nachreichen.

    AntwortenLöschen
  19. Hach Mist!!!

    Unser persönliches Lieblingspastarezept gab´s grad gestern zu Mittag und ich hab vergessen Fotos zu machen...

    Naja, ein entsprechender Post folgt dann später, das gibt´s bei uns nämlich ziemlich häufig! :-)

    Wir nennen das kurz

    PASTA RICOTTA

    Wenn´s schnell gehen soll gibt´s gekaufte Spaghetti oder Tagliatelle.
    Aber wenn ich die Zeit hab, mach ich sie selbt und dann geb ich einen TL voll fein gemörserten Thymian mit in den Teig.

    Für die Soße wird eine große rote Zwiebel mit einem kleinen Stück fein gehacktem Räucherpeck (am liebsen Südtiroler) in Butterschmalz oder Olivenöl angebraten. Dann kommt eine Dose geschälte Tomaten dazu, Salz, Pfeffer, Italienische Kräuter. Die Soße 5 bis 10 Minuten kochen, bis sie dickflüssiger wird. Am Ende einen EL Tomatenmark und einen dicken EL Ricotta einrühren. Nochmal abschmecken.
    Die gekochten Nudeln direkt nach dem Abschütten mit der Soße mischen und frisch geriebenen Pecorino oder Parmesan drüberstreuen...

    Ist ein relativ einfaches Gericht, aber Herr V will´s immer und immer wieder haben! :-)

    AntwortenLöschen
  20. Von mir gibt's etwas aus dem Meer zur Pasta.
    http://fischkueche.blogspot.com/2010/12/rezept-gefullte-garnelen-mit.html

    AntwortenLöschen
  21. Nichts ist meiner Meinung nach besser als diese simple Sauce, habe damit schon viele Freunde und Familienmitglieder begeistern können!

    http://steamykitchen.com/6986-scarpettas-spaghetti-with-fresh-tomato-sauce-and-garlic-basil-oil.html

    AntwortenLöschen
  22. Hier kommt auch noch mein Lieblings-Pasta-Rezept: Die Thai-Bolognese...(oder aus aktuellem Anlass: Thai-Polonaise...

    http://www.highfoodality.com/rezepte/pasta/thai-bolognese/

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Steph mit den guten Ideen,
    meine Lieblingspasta habe ich bei Paule gefunden. Die zweite hatten wir heute zu Mittag und ich habe definitiv zu viel gegessen:
    http://www.paules.lu/category/rezepte/%C2%B7-pasta-nudeln/

    http://www.paules.lu/2010/01/%E2%80%A2-rigatoni-mit-gerostetem-rosenkohl-gebratenen-champignons-und-feta/
    Liebe Grüße
    dani

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Steph

    ich habe zwar nicht so ein tolles Rezept wie die andern hier.
    Aber wir essen es gerne .

    2 Dosen gehackte Tomaten
    2 Dosen Thunfisch in Öl
    1 Zwiebel
    1 kl. Knobizehe
    Spaghetti
    Salz
    Pfeffer

    Die Zwiebel würfeln und andünsten.
    Gehackte Tomaten und den abgetropften Thunfisch dazugeben dazugeben.Mit Salz und Pfeffer würzen und was köcheln lassen.
    Über die gegarten Spaghetti geben.
    Wer mag kann noch etwas Parmesan darüber reiben.

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen
  25. Hallo!

    Im Moment mag ich das am liebsten:
    Cannelloni mit Mascarpone-Tomatenfüllung: http://creative-pink.blogspot.com/2010/07/cannelloni-mit-mascarpone.html

    Lg Creative-Pink

    AntwortenLöschen
  26. Das ist wirklich sehr schwer zu beantworten. Ich glaube, am allerliebsten mag ich Spaghetti Bolognese. ;-)
    Aber die Wirsingnudeln mit Pilzen waren auch sehr, sehr lecker. Und im Winter natürlich sehr passend: http://charlottesdiner.blogspot.com/2010/02/pasta-pasta.html
    Für Käsefans ist die Pasta mit Tomaten, Mozzarella und Pecorino perfekt: http://charlottesdiner.blogspot.com/search/label/Pasta?max-results=20

    AntwortenLöschen
  27. Ich wusste, auf Euch ist Verlass!
    Wahnsinn, was da wieder zusammen gekommen ist, den nächsten Monat gibt's jeden Tag Pasta :o)

    Ich werd diese Liste im Rezeptregister mit aufführen, so dass auch Ihr immer schnellen Zugriff drauf habt, vielen Dank für Eure tollen Rezepte!

    @ Kerstin
    Tress-Nudeln sind ja auch meine liebsten Eiernudeln, mein Mitesser hat letzte Woche einen riesigen Vorraut aus Kiel mitgebracht, dort bekommt man die Nudeln in großerr Auswahl. Albgold haben wir kürzlich auch mal getestet, die sind jetzt bei Edeka im Sortiment - ebenfalls grandios!
    Eiernudeln könnt Ihr, das steht fest :o)

    @ Hesting
    Eigentlich wollte ich hier Lieblingsrezepte, die erprobt sind sammeln, trotzdem danke für den Link.

    AntwortenLöschen
  28. @ Charlotte
    Kann ich gut verstehen, ich könnte mich auch nur sehr schwer auf 3 Rezepte einigen ;O)

    UPDATE
    Ich hab eine neue Kategorie mit dem Namen "Rezeptsammlungen" angelegt, dort findet Ihr diesen Beitrag und somit auch die laaaange Liste dauerhaft und könnt gern immer wieder Rezepte zufügen, ich aktualisiere die Liste dann entsprechend.

    Ich hoffe, das wir das zu einem anderen Thema mal wieder machen :o)

    AntwortenLöschen
  29. Mmmh, Pastarezepte kann man nicht genug haben. Eines meiner liebsten und das bisher einzig verbloggte sind die Cappellacci mit Kürbisfüllung. Schaut schwerer als es ist. Die Füllung kann jahreszeitlich super abgewandelt werden. Schmecken superlecker:

    http://cosycooking.com/index.php/2010/12/08/cappellacci-mit-kurbisfullung-kleine-hutchen-ganz-gross/

    AntwortenLöschen
  30. Konnte gestern noch nicht mitmachen, habe ienen Abstecher nach Bochum gemacht aber eines ist klar: Kartoffeln brauche ich mir diese Woche keine Kaufen, es gibt sowieso nur Pasta :)
    Die Idee finde ich jedenfalls weiterhin super, würde mich auch sehr über Fortsetzungen freuen.
    Ein etwas Knoblauch-Ingerlastiges Rezept gibt’s von mir aber auch noch:

    Knoblauch-Ingwer-Pasta mit Putenbrust:

    200g Putenbrust
    200g Tagliatelle (selbst gemacht oder Kühlregal)
    3 Knoblauchzehen
    4 cm Ingwerwurzel, frisch
    3 Zweige Thymian
    2 mittelgroße Karotten
    250ml Gemüsebrühe
    4 EL Pflanzenöl

    Das Fleisch putzen und in mundgerechte Stücke schneiden, diese in eine Schüssel geben. Thymian waschen, trocken tupfen, abzupfen und mit Salz, Pfeffer und 2 EL Öl zum Fleisch geben, gut durchmischen und kurz ziehen lassen. Anschließend im restlichen Öl in einer Pfanne knusprig braten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

    Knoblauchzehen, Karotten und Ingwer schälen, dann die Möhren würfeln, Knoblauch und Ingwer fein hacken und alles in der selben Pfanne anschwitzen.

    Mit der Gemüsebrühe ablöschen, leicht köcheln lassen bis die Karotten gar aber noch nicht zu weich sind (evtl. kann auch noch ein Schuss Sahne oder Milch zugegeben werden).
    Während dessen die Bandnudeln bissfest kochen.
    Abschließend Nudeln und Fleisch zusammen in die Pfanne nehmen, durchmischen und abschmecken.

    Auf dein fleischiges-Rotweinhaltiges-Soßenrezept freue mich mich auch schon :)

    AntwortenLöschen
  31. Ohja ich Liebe Nudeln ebenfalls ... mindestens einmal pro woche ein muss. Hier mein Lieblingsrezept:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/565341154957396/Bandnudeln-mit-Honig-Senf-Sauce-und-Raeucherlachs.html

    AntwortenLöschen
  32. Darf ich noch mal mitmachen...? Hab extra für Deine Rezeptsammlung heute noch mal mein Lieblingspastarezep gekocht (nicht, dass man mich da lange bitten musste ;o) und endlich auch verbloggt :)

    Mal ein bisschen was Ungewöhnliches, Pasta mit Curry-Rosinen-Bolognese: http://sugarandspice-foodblog.blogspot.com/2011/03/mal-was-anderes-pasta-mit-curry-rosinen.html

    AntwortenLöschen
  33. Das ist ja lieb, vielen Dank! :o)

    AntwortenLöschen
  34. Da gibt es wohl Pasta satt! Für den Fall, dass mal die ein oder andere Nudel übrige bleibt (soll's ja auch geben), steuere ich ein Resterezept bei: http://zeraldasdiary.blogspot.com/2010/06/frittata.html

    Ansonsten verlasse ich tendenziell gerne mal Italien und esse meine Nudeln mit allerlei indisch angehauchten Saucen, z.B. einem höllisch scharfen Lime Pickle und Olivenöl; oder Octopus in Madras-Currysoße; oder Sobanudeln mit Mango-Chilli-Chutney.

    AntwortenLöschen
  35. Na dann reich ich doch auch mal ein ;)

    Auberginen-Lasagne - auf Foodfreak

    Spaghetti mit Zitronenöl und Schinkenchips - bei datenhamster.org

    Linsen-Zitronen-Sauce zu Spaghetti bei datenhamster,org

    AntwortenLöschen
  36. Tolle Idee! Bin zwar ein bißchen spät dran, aber ich finde das Rezept toll:http://www.rock-the-kitchen.de/2010/08/tortelloni-negra-auf-spinat-weiswein-schaum/

    AntwortenLöschen
  37. Penne alla Vodka

    http://hungry-eyes.com/archives/1696

    AntwortenLöschen
  38. 48 Rezepte, grandios!

    Vielen Dank für die Fülle an Rezeptideen, davon werden auf jeden Fall einige auf unseren Tellern landen :o)

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Steph,

    habe gerade diese Kategorie entdeckt und würde dir gerne mein Lieblings-Pasta-Rezept zeigen:
    Farfalle mit Knoblaucg-Joghurt und Chili-Pfefferminsz-Sauce

    http://restaurant-am-ende-des-universums.blogspot.com/2011/02/farfalle-mit-knoblauch-yoghurt-und.html

    Viele liebe Grüße!
    A.D.

    AntwortenLöschen
  40. Ich habe diesen Beitrag gerade erst gefunden, hoffe aber, ich darf noch mitmachen :)

    Spaghetti mit Zitronensahne: http://twoodledrum.blogspot.com/2011/07/spaghetti-mit-zitronensahne.html

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  41. Aber selbstverständlich darfst Du noch mitmachen, CH! :O)

    Ich hab Dich Dein Rezept gleich mal aufgenommen, liest sich sehr lecker und Hafersahne is für mich was komplett Neues. Ich werd mich gleich mal schlau machen, ob das auch was für mich is. Vielen Dank für das schöne Rezept!

    AntwortenLöschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!