Bratkartoffel-Bohnen-Salat mit Basilikumpesto

Ich kann wieder ein Gemüse von meiner "Mag-ich-nicht-Liste" streichen - grüne Bohnen!
Grüne Bohnen fand ich bisher alles andere als lecker, wenn ich sie mal essen musste, waren sie geschmacklich meistens kein Knüller und oft haben sie zwischen den Zähnen gequietscht - fast genauso schlimm wie mit der Kreide über eine Tafel zu kratzen ...
Mein Mitesser hingegen isst schon immer sehr gern Bohnen, hatte nur bisher selten die Gelegenheit, zumindest hier zuhaus. Was ich nicht selbst mag, kann ich halt auch nicht zubereiten ;o)

Als Schnick Schnack Schnuck auf mein Salatgesuch ihren Bohnen-Bratkartoffel-Salat vorschlug, war die Gelegenheit günstig, der grünen Bohne an sich mal wieder eine Chance und meinem Mitesser so die Gelegenheit zu einer "Bohnenmahlzeit" zu geben. 
Ich fand die Kombination Bohnen/Basilikumpesto recht gewagt, wahrscheinlich, weil ich mit Bohnen keine großen Erfahrungen hatte, aber diese Bedenken waren absolut überflüssig, das passt so unglaublich gut zusammen, wirklich toll!
Schnick hat es mit diesem Salat geschafft, mich zu bekehren, ich bin absolut begeistert von diesem Salat, von den Bohnen - mein Mitesser übrigens auch. 
Sonst bemühe ich mich ja immer, die Mengenangaben bei Rezepten, die ich blogge so genau wie möglich anzugeben, diesmal hab ich aber sehr "Frei Hand" gearbeitet. Da es sich bei diesem Salat ja aber um einen 3-Komponenten-Salat handelt, wird das sicher jeder hinbekommen. 

Weil mein Mitesser eine ausgeprägte Nuss-Abneigung hat, hab ich kein Basilikumpesto verwendet, sondern einen Topf Basilikum mit etwas Öl vermixt und anschließend mit Salz und Pfeffer gewürzt.
Schnick, im Namen meines Mitessers und auch von mir vielen Dank für dieses tolle Rezept, der Salat ist ab sofort ein gesetzter Standard - wirklich lecker! 

Zutaten
festkochende Kartoffeln
Butterschmalz
Prinzessbohnen
Basilikum
Olivenöl 

Zubereitung
Die rohen Kartoffeln in Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze in Butterschmalz knusprig goldbraun rösten.
In der Zwischenzeit die Bohnen putzen (das Stielende abknipsen und schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden) und in kochendem Wasser (+1 EL Natron) bissfest garen. Bohnen in Eiswasser abschrecken und in einem Sieb gründlich abtropfen lassen.
Basilikum mit etwas Öl in einem Mixer pürieren und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. 
Die Bohnen in eine Schüssel geben und mit der Basilikumcreme vermengen. Die Bratkartoffelwürfel dazu geben und unterheben.

Kommentare:

Heidi, die II. hat gesagt…

Na das liest sich aber gut - und Pesto findet bei uns zu jeder Zeit freudige Abnehmer - das ist gebongt zum "umgehend Nachmachen" - wenn ich in diesem Moment Bohnen im Hause hätte, dann würde es unter der Rubrik - sofort zu erledigen - zu finden sein :-(
Naja Ostern will man sich ja erholen :-D
LG Heidi

Lasse hat gesagt…

Oh wie lecker!

Grüne Bohnen sind für mich das Größte - die Zeit der hiesigen Bohnen im Sommer ist für mich fast wichtiger als die Spargelzeit... Dann gibt es Bohnen in allen Variationen mehrmals pro Woche - dieses Jahr auch diesen Salat!

Pauls Kochwelt hat gesagt…

Sieht sehr gut aus und schmeckt bestimmt auch so...Schöne Idee!

Paule hat gesagt…

Mmmmh, klingt sehr vielversprechend und sieht lecker aus.
Schön, dass du wieder da bist!

Anikó hat gesagt…

Grüne Bohnen habe ich schon immer geliebt! Ganz einfach gekocht, nur mit guter Butter und etwas Salz abgeschmeckt, ein Traum! Könnte ich so ohne irgendwas dazu essen :-) Und Bohnen quietschen an den Zähnen, wenn sie nicht ganz gar sind ...
Aber dieser Salat wird definitiv ausprobiert, liest sich zu verführerisch!

Dana hat gesagt…

Der Salat klingt einfach nur lecker. Er wird gleich diese Woche fürs Büro nachgekocht. Danke!

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Das freut mich! Ich hatte das ursprünglich von einem ganz klassisch italienischen Nudelgericht abgewandelt. Wenn ich es etwas gehaltvoller mag, misch ich heut auch noch Schupfnudeln drunter.

Steph hat gesagt…

@ Heidi
So, nu haben die Geschäfte wieder geöffnet, also kann das bald losgehen ;o)
Ich bin gespannt, wie Euch der Salat schmeckt.

@ Lasse
Dieses Jahr werd ich die Saison wohl auch erstmalig ausnutzen, hab schon die ein oder andere Idee und Anregung für Bohnengerichte.
Wer weiß, vielleicht wird aus mir auch noch ein ganz großer Bohnen-Fan ;o)

@ Pauls Kochwelt
Schmeckt noch besser ;o)

@ Paule
Was lange währt, wird endlich gut ;o)

@ Anikó
Bisher kannte ich nur zwei Garzustände von grünen Bohnen - quietschend oder matschig ... Jetzt weiß ich es besser ;o)

@ Dana
Freut mich sehr, dass Dir der Salat gefällt! :o)

@ Schnick
Schupfnudeln sind auch eine wirklich tolle Idee, oder auch mal gebratene Gnocchi. Hach, ich seh schon, den Salat gibt es jetzt öfter ;o)
Vielen Dank nochmal für das Rezept!

Dana hat gesagt…

Also frisch aus der Pfanne und noch warm schmeckt es richtig lecker, aber am Folgetag als kalten Salat mag ich ihn nicht mehr so gern. Ist trotzdem ne schöne Abwechslung zu normalen Bratkartoffeln.

Heidi, die II. hat gesagt…

@Steph und @Schnick,

heute zu Mittag gegessen - was soll ich sagen: hmmmmm ....
Aber ich habe das Gericht mit Zwiebel gemacht ;-)
(weiss ja nicht, ob die bei Dir nur vergessen wurden).
Ich bin am Überlegen, ob dem Essen noch'n büschn an- oder kross gebratener Schinken gut tun könnte (???)
Auf alle Fälle gefällt mir jetzt schon die Idee von den Schupfnudeln oder Gnocci als Variante.
Ist ja wohl ganz klar, dass es eine Wiederholung gibt, zumal die Zubereitung für meine Begriffe schön unkompliziert ist... und zum kalt essen sind wir auch nicht gekommen, weil - keiner wollte etwas übrig lassen :-D
Also - Dankeschön zusammen
LG Heidi

Alex hat gesagt…

Nudeln mit Pesto, Kartoffelstückchen und grünen Bohnen ist ein italienischer Klassiker, der super schmeckt, deswegen kann ich mir diese Variation unheimlich gut vorstellen.

christa hat gesagt…

Ich habe den salat heute gemacht aber warm gegessen, habe dem ganzen noch etwas gekochten schinken hinzugegeben war sehr begeistert von dem rezept,bekam dann auch noch überraschend besuch und der hat mitgegessen kann nue sagen sehr lecker

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben