Cannelloni mit Kartoffelfüllung und Tomaten-Auberginen-Ragú

Dieses Gericht wollte ich schon seit Monaten ausprobieren, es fand sich aber immer etwas, das dringlicher gekocht werden musste.
Beim erneuten Stöbern im Kochbuch meines großen Nudelidols Sante de Santis "Il mondo della pasta" bin ich nun wieder drauf gestoßen und da ich sowieso Auberginen daheim hatte, für die ich sonst keine spontane Idee gehabt hätte, war es nun endlich soweit.
Die Mengen habe ich ein wenig angepasst - wenn es nach Sante ginge, würden diese Cannelloni wahrscheinlich in Béchamel-Sauce baden. Außerdem hab ich meine eigene Tomatensauce verwendet.



Zutaten

Nudelteig
200 g gemahlener Hartweizengrieß
2 Volleier
1/2 TL Salz
1 EL Annatto- oder Olivenöl

Cannelloni-Füllung
500 g gekochte Kartoffeln
30 g Thymian
200 g Mozzarella
Salz und Pfeffer

Béchamelsauce
250 ml Milch
Salz, Pfeffer und Muskat
20 g Mehl
20 g Butter

1 l Tomatensauce

2 Auberginen
1 Bund frisches Basilikum
Olivenöl
200 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Nudelteig
Aus Mehl, Salz, Olivenöl und Eiern einen Nudelteig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und mind. 30 Minuten ruhen lassen.
Mit der Nudelmaschine bis zur dünnsten Stufe ausrollen, in die Größe von Lasagneplatten schneiden und
mit gemahlenem Hartweizengrieß bestreuen - auf Geschirrtücher legen.

Cannelloni-Füllung
Kartoffeln kochen und noch warm durch die Kartoffelpresse drücken. Thymian fein hacken, Mozzarella reiben und zu den Kartoffeln in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles miteinander vermengen. In einen Spritzbeutel ohne Tülle geben und zur Seite stellen.

Bèchamelsauce
Die Milch zusammen mit Salz, Pfeffer und Muskat in einem Topf erhitzen. Die Butter in einem weiteren Topf erhitzen und das Mehl nach und nach unter ständigem Rühren hinzufügen, so dass keine Klümpchen entstehen.
Die Milch vorsichtig zur Mehlschwitze geben und dabei mit einem Schneebesen cremig rühren. Die Sauce durch ein feines Edelstahlsieb passieren und weitere 5 Minuten auf sehr kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Mehlgeschmack verschwunden ist. Bei Bedarf noch etwas nachwürzen.

Auberginen waschen, trockentupfen und in Würfel schneiden. Die Würfel in viel Olivenöl goldgelb frittieren und auf Küchenpapier entfetten.

Die Lasagneplatten in einem großen Topf blanchieren, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Geschirrtüchern auslegen.
Die Füllung auf das obere Drittel der Nudelblätter spritzen, zusammenrollen und in einer geölten Auflaufform nebeneinander legen.
Die Auberginen darüber verteilen und mit der Tomaten- und der Béchamelsauce begießen. Geriebenen Parmesan und Basilikum dazugeben, mit ein wenig Olivenöl beträufeln und im auf 180°C vorgeheizten Backofen 30 Minuten gratinieren lassen.


Kommentare:

Bolli's Kitchen hat gesagt…

ist noch was übrig? Ich komme sofort!!!!!!!!!!!!

mipi hat gesagt…

Schön, mal ein vegetarisches Canneloni-Rezept.

Denver hat gesagt…

Cannelloni mit Kartoffelfüllung kannte ich vorher gar nicht. Gefällt mir aber sehr gut. Merk ich mir!

Anikó hat gesagt…

Könnte ich jetzt was von vertragen :) Sieht sehr lecker aus!

 

Nachbarschaft

Auswärts

Die beliebtesten Beiträge des letzten Monats

Translate

Lieferdienst

Vorratskeller

Nach oben