Übern Tellerrand, heute: Kleines Kulinarium

Janina. Ja, was soll ich Euch über Janina erzählen... Ich fang am besten mal ganz vorne an, denn Janina und ich kennen uns, zumindest virtuell, schon eine ganze Weile.
Kennengelernt haben wir uns als sie noch als Foodblogleserin unterwegs war und unter anderem auch in meinem Blog gestöbert hat, irgendwann hatte ich sie dann soweit weichgeklopft und sie hat eingesehen, dass auch sie dringend einen eigenen Blog braucht und schon war er geboren, ihr Foodblog Kleines Kulinarium
Seit ziemlich genau einem Jahr teilt sie nun bereits eine ganz bunte Rezeptauswahl mit ihren Lesern und ich bin immer wieder enorm beeindruckt, was sie in der Kürze der Zeit bereits auf die Beine gestellt hat. Wenn man das mal mit meinen Fort- schritten im ersten Blogjahr vergleicht, laufe ich son lütt beten rot an und möchte am liebsten den ein oder anderen Beitrag aus meinem Archiv dezent unter den Tisch fallen lassen. 
Mittlerweile haben wir uns natürlich auch schon persönlich getroffen und sie ist seit einiger Zeit ein festes Mitglied im Team des Rezeptebuchs.

Heute nehme ich mir mal wieder einen Tag frei, mache blau und übergebe Janina das Kommando im KuLa. Ich freue mich sehr über den schönen Gastbeitrag, den sie für Euch vorbereitet hat. Kocht Euch schonmal nen Tee, legt die Füße hoch und nehmt Euch die Zeit für einen ausgiebigen Rundgang durch Janinas Blog. Viel Spaß!

Hallo,
mächtig aufgeregt bin ich! Ich freue mich, heute bei Steph und ihrem KuLa zu Gast sein zu dürfen. Als sie mich auf Knien darum angefleht hat, musste ich natürlich erst eine ganze Weile darüber nachdenken und habe mich dann doch erbarmt. Lasst euch von ihr bloß nichts anderes erzählen. Egal was sie sagt - sie lügt :o)

Okay, Spaß beiseite ;o) Dann will ich mich mal vernünftig vorstellen: Mein Name ist Janina und seit einem knappen Jahr tobe ich mich auf meinem Blog Kleines Kulinarium aus - mein virtueller Genussspielplatz sozusagen. Bei mir wird gekocht, gebacken, geklotzt und manchmal auch gekleckert - aber seht selbst, ich habe euch nämlich eine ganze Menge Fotos mitgebracht...

In meiner Küche geht es immer drunter und drüber. Ich bin weder gelernte Köchin, noch Konditorin, aber ich habe mächtig Spaß daran, alles auszuprobieren und koche und backe aus Leidenschaft. Wichtig sind mir dabei hochwertige Produkte. Ein Gericht kann immer nur so gut sein, wie seine Zutaten - und wenn die stimmen, ist das schon die halbe Miete. Außerdem koche ich saisonal. Ihr werdet bei mir im Winter keine Erdbeertörtchen finden und im Sommer keine Kürbissuppe. Und trotzdem versuche ich meine Beiträge so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Müsste ich mich entscheiden, dann könnte ich nicht sagen ob ich lieber koche oder backe. Aber ich habe eine Leidenschaft für Hefeteig. Daraus kann man so viel tolle Dinge machen und so lasse ich euch an meinen Kreationen teilhaben (die Streuselkuchenmuffins solltet ihr unbedingt probieren - so lecker!)

Aber es geht doch auch nichts über einen tollen, saftigen Rührkuchen oder? Oder mögt ihr Käsekuchen? Diese "Kuchenklassiker" spielen bei mir eine große Rolle und ich erwecke sie immer wieder zum Leben. Meist ist man ja gedanklich so damit beschäftigt, sich möglichst ausgefallene Kreationen zu überlegen, wo das Gute doch so nah ist. Und wer sagt schon "Nein" zu einem guten Stück Eierlikörkuchen?

Wem nach all dem Süßkram aber auch mal nach etwas Herzhaftem der Sinn steht, der findet bei mir auch etwas. Wenn ihr zum Beispiel einen perfekten Pulled Pork Burger nachbauen wollt, dann bekommt ihr dazu bei mir alle Rezepte, die ihr braucht... Egal ob BBQ Sauce, Burger Buns oder Gewürzmischung - dazu findet ihr bei mir alles, was ihr braucht.

Fleisch ist bei uns übrigens so eine Sache - wir essen es gerne, aber nicht allzu oft. Warum? Uns ist eine gute Fleischqualität wichtig und gutes Fleisch ist nicht billig. Deshalb lieber selten, dafür aber richtig gut. Und dann wird geschmort und gebraten was das Zeug hält.

An kalten Wintertagen (oder manchmal auch an kalten Sommertagen, die soll es ja auch geben) stehen wir total auf Suppen und Eintöpfe - so eine leckere Kürbiscremesuppe oder ein Teller deftiger Kartoffeleintopf sind da genau das Richtige. Ich sitze wahnsinnig gerne mit einer Schüssel Suppe auf der Couch, eingemümmelt in eine dicke Decke und schaue einen guten Film. Soulfood vom Feinsten.

Sooooo, und solltet ihr an einem Wochenende auch mal das Glück haben, dass der Kochlöffel in der Schublade bleibt und ihr bei jemand anderem zum Essen eingeladen seid, dann findet ihr bei mir natürlich auch ein paar Rezepte für Geschenke aus der Küche. Ich finde es immer ganz toll, wenn mir jemand etwas Selbstgemachtes mitbringt...

Sooo, jetzt habt ihr also einen kleinen Einblick in meine Küche bekommen und wisst, was euch bei mir auf dem Blog erwartet. Ich lasse mir immer wieder gerne neue Dinge einfallen und bin auch immer offen für Anregungen... Ich lade euch also ganz herzlich ein, bei mir ein bisschen durchs Archiv zu stöbern. Apropos Stöbern - das könnt ihr natürlich auch auf meinem Facebook-, Instagram- oder Pinterest-Account. Gerade bei Instagram gewähre ich euch oft spontan einen Blick in meinen Kochtopf. Ich würde mich also freuen, wenn ihr vorbei schaut.

So, und nun zu dir liebe Steph,
danke für meine 2 Minuten Ruhm auf deiner grandiosen Seite :o) Ich freue mich sehr, dass du mir die Gelegenheit gegeben hast, mich und meinen kleinen Blog hier bei dir vorzustellen.

Ich wünsche Euch allen einen tollen Tag!

Liebe Grüße

Janina

Kommentare:

Karin hat gesagt…

Ein echt toller und sympatischer Blog. Und sehr hübsche Bilder! Den füge ich gerne meiner Leseliste zu :-) LG, Karin

Eva von evchenkocht hat gesagt…

Was ein Zufall, vor ein paar Tagen bin ich erstmals auf den Blog gestoßen und das Ende vom Lied war, dass ich aus dem Stöbern nicht mehr rausgekommen bin :-) Wirklich schön!

LG Eva

Kerstin hat gesagt…

Super, nur zu empfehlen. Schaut rein - es lohnt sich

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben