Blogroll

Das neueste Kapitel des Abmahnwahnsinns...

Man könnte meinen, die Temperaturen der letzten Tage sind einigen Menschen n büschen zu Kopf gestiegen - anders kann ich mir das neueste Kapitel des Abmahnwahnsinns wirklich nicht erklären. Der aktuelle Fall:
Eine Münchner Großbäckerei hat sich den Begriff Sonne markenrechtlich schützen lassen und verschickt wohl (oder lässt verschicken) fleißig Abmahnungen an Shopbetreiber und Bäckereien, die Produkte mit eben diesem Namen vertreiben. Blogger sind noch nicht betroffen, da sich "der Markenschutz aber auch auf Rezepte, Anleitungen und Bücher ausdehnt" (Wortlaut Pöt), besteht keine Gewähr, dass demnächst nicht vielleicht auch noch in der Bloggerszene die Abmahnungen in die Briefkästen flattern. 
Ich selbst gehöre ja nicht zu den Hobbybäckern und Brotback-Bloggern und stecke daher selbst zu wenig in der Thematik drin, als dass ich noch detaillierter auf diesen Fall eingehen kann/möchte, deshalb verweise ich gerne auf einen Beitrag im Sauerteigforum, indem dieser Fall ausführlich thematisiert wird.

Kommentare

  1. Oh ja - das muss die Hitze sein!
    Ich genieße diese lieber und freu mich anderer Dinge :)
    LG Klara

    AntwortenLöschen
  2. Ist heute der 1. April? Zu so einem Sche** (sorry!) fällt mir wirklich nichts ein. Genauso dumm wie die aktuelle Diskussion um die KFZ-Kennzeichnung...
    Muss spontan auch an die Abmahnwelle von Jack Wolfskin denken die jede Tatze auf dawanda und co. abgemahnt haben... :(

    AntwortenLöschen
  3. NAKLAR, in Zukunft darf die Sonne nur noch scheinen, wenns die Großbäckerei erlaubt... und Kinderbilder dürfen bestimmt auch keine Sonnen mehr zeigen... Ich glaubs nicht- wo leben wir eingetlich - hat beim Gesetzgeber noch jemand HIRN?

    AntwortenLöschen
  4. Da hat wohl einer zu lange in der Sonne gesessen u. sich dabei leicht das Hirn angeröstet °v°
    Haben die sonst nix anderes zu tun ??? Manch einem sollte man einen Laubrächen in die Hand geben, damit sie den Wald sauber halten u. nicht auf dumme Ideen kommen *-*

    AntwortenLöschen
  5. also um den Gesetzgeber zu schützen:
    DER hat die Sonne nicht patentieren lassen.. das war die Bäckerei, nur um das nicht zu vergessen.. einzig, die speziellen Bearbeiter des Patentamtes müssen wohl ein wenig an ihrer Allgemeinbildung und dem Allgemeinwohl arbeiten.. ;o)

    sonnige *pardon* liebe Grüße
    shira ^^

    AntwortenLöschen
  6. Tja, willkommen im Deutschland des 21. Jahrhunderts. Warum die Bundesregierung nicht endlich mal den Hintern hoch bekommt und solchen Abmahnverwirrungen einen Riegel vorschiebt, das verstehe ich schon seit Jahren nicht.

    Das Markennamen geschützt werden sollen, das kann ich noch verstehen. Von mir aus auch, wenn ein Himmelsgestirn involviert ist. Aber was, wenn ich ein uraltes Keksrezept verwende, welches eben genau diesen Bestandteil im Namen hat? Muss ich dann an die abmahnende Kanzlei zahlen dafür, dass meine Uroma kreativ war? Das Geld erhält ja nicht einmal der "Geschädigte", in der Regel bleibt es ja beim Abmahner. Ich könnte k....!

    AntwortenLöschen
  7. Soweit ich weiß, lassen sich Namen nur für bestimmte Produktbereiche schützen. Im Falle anderer Bäckereien, die Backwaren unter dem Namen "Sonne" verkaufen, hätte dieses Unternehmen also tatsächlich das Recht, sie abzumahnen - da aber doch eher wenige Blogger Brötchen verkaufen, besteht da also keine Gefahr.

    AntwortenLöschen
  8. Man kann sich den Begriff "Sonne" schützen lassen? *staun*
    Ich mache mich jetzt mal schlau, was "Mond" kostet.
    *aufdiesonnenliegezurücksink*

    AntwortenLöschen
  9. Na, darauf ess ich erst mal ein Nblumenkernbrot.

    AntwortenLöschen
  10. patty wie wärs mit einem heliosblumenkernbrot? ;O)))

    ich finde das ganze total bekloppt und schüttle schon seit jahren wegen diesem schwachsinn nur noch den kopf.

    lg iris

    AntwortenLöschen
  11. Darf ich jetzt noch singen "Wochenend und SONNEnschein und dann flattert die Mahnung rein" ? Darf jetzt in keiner Produkt-, Bildbeschreibung das "böse" Wort mehr auftauchen????

    Gewittrige, aber liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Gaga. Mehr sag ich dazu nicht.

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!