Blogroll

Jetzt geht's lohoos!

Nene, ich meine natürlich nicht die Fußball-EM, die interessiert mich ehrlich gesagt nicht die Bohne. Mir geht es um viel wichtigere Dinge: die Erdbeer-Freiluftsaison, die hat jetzt nämlich auch endlich im Norden Deutschlands begonnen!

Seit letzter Woche hat die Erdbeere bei uns an der Ecke ihre Tore Fenster geöffnet und auch auf den Wochenmärkten stapeln sich die Schälchen und Körbe mit den kleinen Köstlichkeiten. Die ersten Erdbeeren haben es noch nicht mal bis in unsere Küche geschafft, sondern wir haben sie direkt aus dem Körbchen genascht - so ein büschen Wegzehrung muss schließlich schon sein ;o)
Ab sofort geht's aber so richtig los, die Erdbeersaison wird in vollen Zügen ausgenutzt und ich hab auch schon meine Bücher und Zeitschriften gewälzt und eine laaaaange Liste mit Rezepten, die es auszuprobieren gilt. 
Was steht auf Eurer diesjährigen Erdbeerrezept-Liste? Habt Ihr vielleicht noch brandheiße Tipps, die es uuuuuunbedingt auszuprobieren gilt?

Aus meinem Rezeptarchiv kann/möchte ich Euch natürlich unbedingt mein allerliebstes Lieblingsrezept empfehlen, meinen heißgeliebten Erdbeer-Gurken-Salat und falls Ihr noch einen kleinen Kuchen sucht, werft mal einen Blick auf mein Erdbeer-Törtchen mit Knusperboden

So, ich bin denn mal wech - Erdbeeren futtern ;o)


Kommentare

  1. Witzig, ich wohne nur ca. 4km von diesem Erdbeerhof entfernt. :) Wir radeln dann immer aufs Feld zum selbst pflücken, da kann man auch immer schön naschen. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich denke hier in Moskau auch ganz verträumt schon über den Erdbeerkuchen bei Karlshof und die leckeren frischen Erdbeeren! *-*
    Leider muss ich mich noch einen Monat gedulden, bis es dann endlich nach Deutschland geht! :)
    Jane

    AntwortenLöschen
  3. Leider schaffen es Erdbeeren bei mir nie auf den Kuchen. Bei frischem Obst kenne ich leider keine Zurückhaltung. (Für die ich ansonsten natürlich sehr bekannt bin.)

    AntwortenLöschen
  4. Oh das Erdbeer - Gurken ä rezept hört sich echt toll an. Das werde ich in der nächsten Woche mal ausprobieren. :) Danke dafür.
    lg emmi

    AntwortenLöschen
  5. Hm. Jetzt bin ich grade nach Hause gekommen und muss glatt nochmal losflitzen, damit auch ich in den Genuss dieses Salats kommen kann. Immer dieser Stress;-). Eine wunderschöne Erdbeersaison wünscht
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns in der Schweiz hat die Saison auch begonnen. Ich komm eben zurück vom Erdbeerfeld, hab mit dem Küken zusammen schnell 6 kg gepflückt. Aus einem Teil habe ich grad Erdbeerquark gemacht und in Gläser abgefüllt. Gleich gehen wir nämlich an den Fluss zum grillen - und zum Dessert gibt's eben Erdbeerquark.

    AntwortenLöschen
  7. Hach wie schön, noch eine Erdbeerverrückte :-) Ich arbeite mich auch seit Kurzem durch meine Erdbeerliste, eeeendlich!

    AntwortenLöschen
  8. Hatten heute den Erdbeer-Gurken-Salat und der war wirklich toll! Braucht zwar etwas Mut die guten Beerchen so zu verarbeiten aber der wird belohnt!!!

    Grüßle, Tina

    AntwortenLöschen
  9. Also eines meiner absoluten Lieblings-Rezepte mit Erdbeeren ist das hier:
    http://laechelzauberin.blogspot.de/2012/04/kulinarisches.html

    Aber dein Erdbeer-Gurken-Salat klingt auch interessant. WErde ich wohl mal testen müssen :-)

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben gestern bereits welche gekauft, und sind soooooooooo lecker:-))) LG colores

    AntwortenLöschen
  11. Bei uns am Markt verkauft ein Bauer Aromaerdbeeren - die schmecken wie Walderdbeeren in Groß. Köstlich, ich schmelze dahin. In der Erdbeerzeit könnt ich sie kiloweise futtern und trotzdem wird mir nie schlecht ;)

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich schon auf ein Erdbeer-Risotto, so mit feinen Zwiebelchen, ein paar Schlucke Rotwein, aromatischer Hühnerbrühe, frisch geriebenen Parmesan und alles schön schlotzig...

    Eine feine Vorspeise!

    Herzliche Grüße
    Klaus

    AntwortenLöschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!