Mal angenommen ...

... ich würde ein Forum basteln, ein kleines, gemütliches und überschaubares Forum, das allen, die gern essen, kochen und darüber sprechen & schreiben die Möglichkeit zum Austausch darüber bieten soll - egal ob Leser, Blogger, Hobbykoch, Kochanfänger oder selbsternannter Profi - was würdet Ihr davon halten? 

Mir spukt diese Idee schon sehr lange durch den Kopf, eigentlich schon mehr als ein Jahr, aus verschiedenen Gründen hab ich sie aber immer wieder verdrängt. Gestern bin ich die Sache mal angegangen, hab mir nen Foren-Anbieter rausgesucht und die ersten Schritte in Richtung Forum unternommen - ziemlich viel Arbeit, das kann ich Euch sagen ... 

Eigentlich war meine Idee, das Forum komplett öffentlich zu gestalten, so dass jeder, der möchte auch unregistriert etwas beitragen kann, das gestaltet sich aber schwierig, bzw. nicht möglich, also wird es ein Forum werden, für das man sich registrieren muss, wie das halt so üblich ist. 
Da ich ja in den nächsten Tagen und vielleicht noch Wochen über Gestaltung, Aufbau und Inhalt des Forums brüte, brauch ich mal wieder ein wenig Input von außen, also von Euch. Vorausgesetzt, Ihr fändet die Idee eines solchen kleinen, überschaubaren Forums gut und würdet es gern nutzen, ...
  • wie würdet Ihr es nennen?
  • welche Kategorien fändet Ihr sinnvoll?
  • würdet Ihr es komplett einsehbar machen, oder einen Bereich integrieren, der nur für Mitglieder, nicht aber für unregistrierte Leser einsehbar ist? 
  • welche sonstigen Ideen & Wünsche hättet Ihr für ein solches Forum?
Das Forum soll gar nicht besonders groß werden. Ich plane also nicht, bereits bestehenden Foren Konkurrenz zu machen (wäre auch ein wenig vermessen ;o) ), sondern es soll einfach einen netteren Rahmen zum Austausch bilden, als es eine Facebook-Gruppe oder eine Klönstuv könnte, auch für Nichtblogger die Möglichkeit zum Veröffentlichen und Austauschen von Rezepten bieten und vielleicht im Laufe der Zeit ein Nachschlagewerk für alle Mitglieder werden. 

Natürlich wird es nicht bierernst ausschließlich ums Essen und Kochen gehen, sondern auch ausreichend Platz für Themen fernab der Küche geben - ich denke, das versteht sich von selbst. Ich bin also offen für alles, schießt einfach los! ;o)

Kommentare:

Franzi hat gesagt…

Guten Morgen Liebes,

also ich finde die Idee super, ich liebe Foren *g*
Wichtig wäre mir aber z.B. dass die Bereiche geschützt sind, zumindest teilweise Rezepteecke können gern öffentlich sein, alles andere finde ich geschützter einfach besser. Aus Erfahrung auch einfach deswegen weil man weniger Trolle zu befürchten hat. :-)

Stephan hat gesagt…

Ich würde mich zuerst mal selbst fragen, ob es so etwas nicht schon gibt und ob ich mir die Arbeit aufhalsen möchte, ein Forum zu betreiben - das ist es nämlich definitiv. Ich bewundere die Arbeit, die Du alleine schon in diesen Blog steckst und frag mich, ob Du manchmal auch 'was anderes machst ;-).
Dann würde ich mir ein paar technische Fragen stellen. Gehe ich zu einem Blog-Anbieter oder mache ich es selbst? Bei einem Blog-Anbieter bin ich darauf angewiesen, dass es ihn eine zeitlang gibt und ich nicht plötzlich morgens in mein eigenes Forum möchte und nicht reinkomme und alle Beiträge weg sind. Wir haben uns zum selbermachen entschieden (ganz im Sinne unseres Forums ;-) ) und es war sicher die bessere Entscheidung (auch weil man mit der Domain flexibler ist). Der Nachteil hierbei: es kostet etwas.
Das bringt mich zum letzten Punkt: Werbung oder keine Werbung? Wenn das Forum etabliert ist kann man mit ein paar kleinen Anzeigen durchaus seine Betriebskosten herausholen. Ist es ein Spezialforum übers kochen gibt es sicher auch lukrative Angebote hierzu. Wir haben uns dagegen entschieden und sponsern die Kosten sozusagen privat. Aber es macht eben auch Spaß.
Aber vor allen Dingen muss Dir eins bewusst sein: so ein Forum macht Spaß, aber auch Arbeit und Ärger zugleich, es wir immer Querköppe geben, denen Du es nicht recht machen werden kannst.

Claudia B. hat gesagt…

tolle Idee!
Ich wäre sofort dabei!
Ein Forum, in dem nur registrierte User lesen können, würde mir besser gefallen.

stefania hat gesagt…

namensvorschlag:
Der unverdorbene Brei

Claudia B. hat gesagt…

Stephans Einwände sind allerdings nicht von der Hand zu weisen.
Ich bin Moderator in einem nicht gerade kleinen Forum und das ist z.T. echt Arbeit. Klar, nicht immer, aber Recht oft.

Anonym hat gesagt…

Call_me_Ishmael sagt

eine Forumfunktion ja , damit auch die Mitglieder Beiträge einbringen können !

Ein Forum ( autark ) never ever

warum ?

to much Monkey Buisness , Sicherheit,Administration,Updates was weiss ich ,,,Backups ,,ect. ect.


Name für das Forum

Mother's Finest = Muddis Bestes

oder (G)StoerteBäcker

btw

ein Forum - bedarf Zeit und Kompetenz vielleicht auch Geld ,,,aber als erstes Bedarf es nach der Anwort ...warum ein Forum .

Gruss vom linken Niederrhein

Steph hat gesagt…

@ Franzi
Ha, dann bin ich ja schonmal nicht mehr alleine - wie schön! :o)
Das mit dem geschützten Bereich seh ich mittlerweile ganz genauso

@ Stephan
Ich glaub, Du überbewertest den "Arbeitsaufwand" für den KuLa, der hält sich tatsächlich ziemlich in Grenzen ;o)

Dieses Forum (eigentlich sollte es gar kein Forum, sondern eine kleine Google- oder Yahoo-Gruppe werden, aber die erfordert ja immer die Registrierung beim jeweiligen Anbieter und das möchte ich nicht vorraussetzen/verlangen) möchte ich deshalb zusammenbasteln, weil ich bisher eben kein entsprechendes Angebot im Netz gefunden habe.
Ich war früher zwar im CK aktiv, das ist aber schon ein paar Jährchen her und dieses oder andere entsprechende Foren würden für mich nicht nicht mehr in Frage kommen, die meide ich mittlerweile wie der Teufel das Weihwasser ;o)

Andere kleine Foren, wie beispielsweise das Ketexsche Brotbackforum sind halt thematisch sehr speziell und auf Dauer auch nix für mich, dafür bin ich zu sehr Hobbyköchin und zu wenig passionierte Bäckerin.

In Grundzügen steht das Forum mittlerweile schon, das geht ja je nach Anbieter sehr fix. Ich muss es in den nächsten Tagen und Wochen halt "nur" noch einrichten und das wird natürlich n büschen dauern, da der KuLa selbstverständlich vor geht. Gar nicht so einfach, ein anständiges, übersichtliches und trotzdem schickes Template zu finden, aber das wird schon ...

Komplett selbermachen kommt für mich nicht in Frage, ich hab einen Foren-Anbieter gefunden, der selbstverständlich keine kostenlose eigene Domain anbietet, sondern eine etwas kryptische Zahlenfolge, aber das finde ich nicht so problematisch, da das Forum ja eben eigentlich nur die Dimensionen einer Gruppe haben soll. Ich hab nicht vor es speziell zu positionieren oder außerordentlich bekannt zu machen - klein aber fein ;o)

@ Claudia
Hast Recht, so mach ich das! :o)
Falls wider Erwarten doch sehr viele Mitglieder zusammen kommen, würd ich mir eh Hilfe suchen, also Moderatoren verpflichten.

@ stefania
Ist notiert, vielen Dank!

@ Call_me_Ishmael
In den KuLa möchte ich das Forum/Gruppe nicht integrieren, schon allein deshalb, weil es kein spezielles KuLa-Forum werden soll - außerdem ist so ein externes Forum viel fixer zusammengebastelt (zumindest hab ich kein entsprechendes Angebot für ein in den KuLa integriertes Forum gefunden und nu isses ja auch schon in der Mache).

Wie ich schon Stephan geantwortet hab, klein, fein und gar nix riesig dolles - einfach nur ne Plattform zum besseren Austausch untereinander - wenn im Endeffekt nur 10 Mitglieder zusammenkommen isses mir auch Recht, ich plane nicht die Forenwelt zu revolutionieren ;o)

Hannah hat gesagt…

Hey, coole Idee!
Ich habe gestern deinen Blog entdeckt und ihn gleich auf meinem Blog mit Rezepten verlinkt ;)
Der Blog ist ganz neu und ich würd mich freuen, wenn du mal vorbeischauen würdest :)
http://mmmhhh-mmmhhh.blogspot.com/

paule hat gesagt…

Hallo Steph, ich denke, da du eh schon Blut geleckt hast, wirst du dein Forum sicher bald starten ;-) Foren sind, vorausgesetzt sie sind gut überdacht, eine tolle Sache. So wie du dein Vorhaben beschreibst, klingt es sehr interessant und könnte auch funktionieren. Für mich soll ein Forum vor allem anwenderfreundlich und übersichtlich sein, aber da habe ich bei deinem zukünftigen Forum keine Bedenken. Optisch ansprechend und inhaltlich ein gewisses Niveau wäre auch nett. Sonst kann man sich ja gleich wieder im CK tümmeln gehen ;-) Eine gewisse Anzahl aktive Mitglieder sollte ein Forum schon haben, sonst bleibt der reger Austausch doch auf der Strecke und das ganze wird schnell langweilig. Schliesslich möchte man ja seine Fragen, Anliegen usw. usf. auch beantwortet bekommen. Bin gespannt ;-)
LG, Paule

Steph hat gesagt…

@ Paule
Hähä, Du kannst mich ziemlich gut einschätzen :O)

Das mit der Anwenderfreundlichkeit und Übersichtlichkeit sind auch meine obersten Prioritäten und genau das wird wohl auch der größte Aufwand - unglaublich, wie kitschig diese ganzen Templates sind *grusel ...
Da glitzerts hier und blinkt dort , irgendwann wird man nachts im Traum von Zauberstab schwingenden Feen und flatternden Glitzi-Schmetterlingen verfolgt ... ;O)

Ich werd das einfach mal so nach und nach zusammen basteln und dann schaun wir mal, eilt ja nicht.Wenn es nicht ankommt auch gut, dann weiß ich wenigstens, wie man so ein Forum zusammenbastelt ;O)

Ich geb Dir aber Recht, dass ein gewisses Niveau gegeben sein sollte, sonst können wir gleich ne Schichtsalat-Sammlung ala CK aufmachen ;o)

Insgesamt dachte ich an verschiedene Forenbereiche, natürlich einer Rezeptecke, die entsprechend unterteilt werden kann. Vielleicht noch Tipps und Tricks zum Bloggen, allgemeinen technischen Support, eine Fotoecke, einem Tratschforum, usw.
Da bin ich aber ganz offen und kann ja immer noch weitere Foren einbauen, unterteilen, usw.

Schaun wir mal!

paule hat gesagt…

Klingt gut! Ich kann wieder kommentieren, aber dafür ist mein Name beim Klönstuv gesperrt :(

Steph hat gesagt…

Die Klönstuv ist ne olle Zicke, die meckert öfter mal ...
Ein Grund mehr für ein anständiges Forum ;o)

paule hat gesagt…

Öh, also Kommentieren klappt aber nur über das Blogger Profil, was ich eigentlich nicht so gerne nutze dafür. Mit Name und URL geht es nicht.

Steph hat gesagt…

hmm, muss an Blogger liegen. Ich kann da leider nix dran machen ... *grummel

Katie hat gesagt…

Toll, jetzt schreib ich hier vorbildlich strukturiert und in Sonntagsschrift die Gründe meines Dafürseins nieder und muss hilflos dabei Zusehen wie mein Kommentar vom Nirwana gefressen wird. Doof.

Hier also nochmal die Zusammenfassung:

Ich bin dafür.

Lieben Gruß vom Dulsberg

Katie

Steph hat gesagt…

Och nöö, dann scheint Blogger ja größere Probleme zu haben als angenommen ... Plöder Bloganbieter! :o(

Dafür hab ich aber eben eine grandiose Entdeckung gemacht und einen Forenanbieter gefunden, bei dem das in Nullkommanix gemacht ist und die Forentemplates auch nicht vor Glitzikrams strotzen, sondern sehr schick sind - es wird also! :O)

Charlotte hat gesagt…

Ich finde die Idee klasse! Schließe mich allerdings Franzi an, dass es geschützte Bereiche geben sollte. Gerade, wenn es nicht nur im Essen gehen soll...

Bei Kategorien wäre ich wohl eher sparsam. Sonst "verläuft" sich das alles so. Das wäre dann ja weniger gemütlich. ;-)

Ansonsten bin ich paules Meinung: Bitte nicht glitzernd und nur Beiträge mit den sämtlichen Zubereitungsarten von Fertigprodukten. ;-) Aber ich schätze dich und potentielle Mitglieder so eigentlich eh nicht ein.
Ach ja, und es sollte auch nicht nur eine Plattform für Werbung für den eigenen Blog werden. Dass du das nicht machst, ist mir klar. Aber ausschließlich Posts wie "Schau, hier in meinem Blog." oder Ähnliches fände ich blöd. (Also nicht, dass das nicht mal ok wär. Ich denke, man versteht, was ich sagen will.)

Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt auf das Ergebnis! :-)

Steph hat gesagt…

Hörnse bloß auf, sone "Guck unbedingt mal in meinen Blog"-Werbeplattform braucht wirklich kein Mensch! :O)

Ich hab mittlerweile einen sehr! genialen Forenanbieter gefunden, bei dem nix glitzert und blinkt (*immer noch grusel) und bin fleißig am Einrichten und Umbasteln.

Wenn mal Jemand einen Blick reinwerfen mag, bitte einfach ne eMail schreiben und ich schick dann die URL zu - aber wie gesagt, das is noch im Aufbau und selbst das Banner ist erstmal ein Provisorium :O)

Ina hat gesagt…

Ich befürchte, ich tummle mich in zu wenig Foren, um wirklich mitreden zu können, bin aber auf das Ergebnis gespannt.
Bei den meisten Fragen, die so rund ums kochen aufkommen, finde ich meist über eine kurze Internetsuche in einem der großen Foren eine Antwort, selbst bin ich bisher eher wenig aktiv. Und würde mich als Unwissende, die auch noch nie auf CK oder so angemeldet war, tatsächlich mal dafür itieren, warum darüber immer wieder so geschimpft wird. Also einfach so allgemein.
Aber ich freu mich auf jeden Fall auf das neue Forum, insbesondere da die FB-Gruppe zwar nett, aber eher etwas unübersichtlich und wohl weniger gut besucht ist...

Ansonsten bin ich auch generell gegen zuviel Glitzer, und Klimbim und anfangs erstmal weniger Kategorien. Wenn das irgendwann unübersichtlich wird, kann man ja immer noch über weitere Unterkategorien nachdenken, oder?

Liebe Grüße und noch viel Erfolg beim rumbasteln,

Ina

P.S.: Hab grad extra meinen Kommentar schon markiert und kopiert vor dem Abschicken: Blogger hat mir dreimal die Passworteingabe nicht abgenommen, und mich dann einfach ausgeloggt. Fehlermeldung, alles weg... :)

klengelchen hat gesagt…

Hallo Steph,

schon wieder kommt die Handarbeitstante *lach.
Aber diesmal auf Grund deiner Frage und da kann ich dir evtl. ein wenig helfen.

Ich bin SideAdmin eines größeren Forums, zwar mit Hauptaugenmerk auf Basteln und Handarbeiten, aber auch das Leben allg, Familie, Rezepte usw. findet Anspruch bei uns.

Es macht Spaß ein Forum zu betreiben, wenn das Umfeld stimmt und nette Menschen sich wohl fühlen. Du musst aber damit rechnen, dass auch Neid, Zickerein, Mobbing usw. Einzug halten werden. Es werden dich täglich noch mehr Mails erreichen, die du nach Möglichkeit jetzt bzw. gestern noch beantworten musst (so die Forderung). Du musst Dir ein noch dickeres Fell wachsen lassen, denn es wird soweit kommen, dass man dich auch persönlich angreift. Ganz wichtig ist, dass auch im Bereich Kochen auf Rezepte u. ä. das Urheberrecht/Copyright zum Tragen kommt.
Tippt also jemand ganz lustig einfach ein Rezept aus einem Buch ab, du weißt/kennst das Rezept nicht oder merkst es nicht, kann es passieren, dass du als Foreninhaber dann von einem Anwalt, der sich wieder mal eine goldene Nase verdienen will, dafür abgemahnt und verantwortlich gemacht wirst. Denn Du bist Foreninhaber und somit hast du den Hut auf und bist verantwortlich. Sicher kannst du dann die betreffende Person auch zur Verantwortung ziehen, aber in erster Linie bist du diejenige, die Ansprechpartner no. 1 ist.
Sollte mir noch was Wichtiges einfallen, melde ich mich. Du kannst mich aber auch gerne anmailen, wenn Du Fragen hast. ;)

lG Heike

Steph hat gesagt…

@ klengelchen
Da ich schon seit zwei Jahren für die Moderation der Bilder im Rezeptebuch verantwortlich bin, ist mir in der Zeit ein sehr dickes Fell gewachsen, damit kann ich gut umgehen ;O)
Ansonsten hab ich schon jetzt eine Mod-Fachkraft engagiert, die mir zur Seite stehen wird - je nach "Erfolg" des Forums werden dann noch andere folgen.

Da ich wirklich nicht beabsichtige, daraus ein riesiges Forum zu machen und ganz oben auf der Prioritätenliste für mich der Umgang miteinander steht, werden wir es hoffentlich gar nicht zu Zickereien kommen lassen und wenn doch gibt's einen auf den Deckel ;o)

Ach so, und mit dem Thema Urheberrecht kenn ich mich als Blogger ziemlich gut aus, darauf wird natürlich peinlich genau geachtet

Vielen Dank für Deine Tipps!

NadlM hat gesagt…

Ich fände die Idee super....melde mich wenn es soweit ist, dann würde ich gerne reinschnuppern...

Sandra_aus_München hat gesagt…

also, ich fände es toll, wenn du so ein Forum "eröffnen" würdest, kannst dir sicher sein, daß ich mich dann da auch desöfteren tummeln werde.... ;o) Mit Anmeldung / geschützt fände ich wichtig....für die Rubriken könnte ich folgende Unterteilung ganz gut vorstellen:
- Neu ausprobiert
- mit "SchiSchi" (also etwas gehobenere Küche / Rezepte)
- Hausmannskost
- SlimLine ( Diätküche, fettreduziert, etc)
- Nudeln macht glücklich ;o)
- Tipps und Tricks ( ala "Fragmutti" )
- Fleischlos
- Sonntagsküche

to be continued....
Liebe Grüße,
Sandra

Steph hat gesagt…

Doll, soviele Anregungen - vielen Dank!

Ein paar Kategorien hab ich davon schon, aber ich schau mal, was ich noch unterbringen kann *froi ...

klengelchen hat gesagt…

Eine Anregung hätte ich auch noch bzw. einen Wunsch, so ich denn solche äussern darf ^^

Ich fände es super, wenn noch die Kategorien

- Pralinen und
- Geschenke aus der Küche

aufgenommen werden würden. Unter "Geschenke aus der Küche" meinte ich z. Bsp. Gewürzmischungen, Sößchen, Marmelade usw.

Ach und würde die Abteilung in der die Rezepte usw. dann stehen öffentlich einsehbar sein? So hältst du Forentrolls schon auf Distanz.

lG Heike

Steph hat gesagt…

Ich hab das jetzt so eingestellt, das ausschließlich die Rezeptforen öffentlich einsehbar sind, der Rest erfordert eine Registrierung.

Geschenke aus der Küche sind bereits drin, Pralinen kommen gleich :O)

Steph hat gesagt…

Ach so, wennste schauen magst, einfach ganz obe im Blog auf Forum klicken - aber psst, is ja noch nich ganz fertich ;O)

klengelchen hat gesagt…

Oh Klasse, eine Handarbeitstante in den virtuellen Welten kulinarischer Genüsse *lach
Ich habe mich mal registriert und hoffe, ihr seid mir nicht böse, wenn ich nicht allzuoft meinen Senf dazugeben kann. Aber da ich dich hier im Blog schon so oft heimlich heimsuche, mir Tipps und Tricks, Ideen usw. mitnehme, möchte ich das auch gern weiterhin tun, natürlich in erweiteter Form. ;)

Hmm, noch eine Frage oder Idee: Mein Sohn ist seit fast einem Jahr Diabetiker. Somit stecke ich eigentlich tief in der Materie. Diabetiker dürfen ja seit einigen Jahren alles essen, müssen eben nur die BE oder KE anhand der Kohlenhydrate berechnen. Lt. Studie und Statistik wird es immer mehr Diabetiker in naher und ferner Zukunft geben. Vielleicht eine Idee für dein Forum, auch so ein Thema/Rubrik mit aufzugreifen?

Steph hat gesagt…

Das ist ne klasse Idee - Allergiker- und Diabetiker-Rezepte ... bastel ich gleich mal rein

Wie könnte man denn die übergeordnete Rubrik nennen?

klengelchen hat gesagt…

Och Gottchen, wie könnte man das nennen?
Gesundheitsküche klingt ja saud..f *lach
Aber deine Mädels hier haben da bestimmt eine gute Idee. Ich sinniere mal mit. ;)

Ekolabine hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Ekolabine hat gesagt…

Wird es dann wirklich ein Forum oder nur eine Austauschgruppe? Mein Befürchtung ist, dass wenn ich mich dann anmelde, ich dann ziemlich schnell angefahren werde, weil ich nicht "umweltbewusst" koche. (Ich kann es mir einfach nicht leisten =( )
Ein Forum ist immer eine nette Idee, vorallem weil man dann nicht nur Rezepte austauschen kann, sondern auch sich über tolle Lebensmittelläden und Märkte in der Region unterhalten kann. Oder Restaurants/Cafés empfehlen kann. Ich meine das nicht jetzt als "Werbeplattform", sondern wirklich nur als Empfehlungen von den einzelnen Leuten. So hat man die Möglichkeit regionale "Schätze" zu finden =)

Steph hat gesagt…

Es ist ein Forum, in dem man sich miteinander austauschen kann ;o)

Du brauchst Dir keine Gedanken zu machen, dass Du angefahren wirst, mir und sicher auch den anderen ist absolut bewusst, dass sich nicht jeder leisten kann, Bio einzukaufen.

Mir ist ein freundliches Miteinander ganz besonders wichtig, daher lege ich auf einen anständigen Umganggston auch viel Wert und werd auch darauf achten, dass der eingehalten wird.

Die Idee mit den Lebensmittelläden und Restaurants ist toll, das werd ich gleich mal reinbasteln - danke!

New Kitch on the Blog hat gesagt…

Schöne Idee, Steph, und ich habe auch schonmal reingelinst, es sieht toll aus. Gerade auch für die, die nicht unbedingt selbst einen Blog haben, kann das wirklich eine tolle zusätzliche Möglichkeit sein, sich auszutauschen. Bin gespannt, wie es sich entwickelt! In deiner Antwort auf Ekolabine hast du es ja schon gesagt, ich finde auch einen freundlichen Umgangston sehr wichtig. Das war z.B. ein Grund, warum ich in Foren wie "dem großen Kochforum" gar nicht aktiv war, dort ging/geht es teilweise zu wie im Affenstall und mir ist meine Zeit zu schade und meine gute Laune zu wichtig, um zu lesen, wie andere sich gegenseitig auf die Nerven gehen oder runtermachen. Sicher kann (und darf man auch, wenn es nötig ist) Kritik ausüben, aber das kann man genau so gut auf eine nette Art und Weise tun.

Kate hat gesagt…

Ich finde die Idee auch total super, bin seit Jahren begeisterte Stammschreiberin in zwei drei Foren, das macht sehr grossen Spaß!
War auch schon mal selber Admin und Moderator...
Allerdings kann ich daher nur die Befürchtungen von Stephan bestätigen, es werden auch Zeiten kommen wo es Ärger und Unstimmigkeiten, Zickereien gibt, das muß man als Betreiber dann aushalten können...mir wars es teilweise dann doch recht stressig!

Aber Du bist ja schon mittendrin und vom neuen Projekt ganz begeistert, also schau einfach wie es Dir gefällt, ausreden nützt ja nun nix mehr!:)
Ich würde auch gern mal rein schauen, wenn ich darf, bin interessiert. ;)

LG
Kate

Steph hat gesagt…

@ Christina
Freut mich sehr, dass Dir der Rohbau schonmal gefällt :o)

DEr Umgangston ist auch für mich einer der Hauptgründe, weshalb ich in keinem Forum mehr unterwegs bin, ganz besonders nicht in dem Kochforum mit der Mütze - unglaublich wie dort teilweise miteinander umgegangen wurde, bzw. sicherlich auch noch wird.

@ Kate
Das Forum ist quasi schon fertig, klick einfach auf den Link ganz oben rechts im Blog, dann biste schon da ;o)

Anonym hat gesagt…

Hallo Steph,

ich bin ja regelmäßig auf deinem Blog weil ich den wirklich super finde. Ich persönlich brauchte jetzt kein Forum aber gut.

Und ich will ja auch nicht schwarz malen aber die Hoffnung, dass alles immer toll, freundlich und nett wird und vor allem gaaaaanz anders als in anderen Foren, die hätte ich nicht. Das kannst du gar nicht wirklich steuern. Die User machen das von allein. Hast du wenige User klappt das (das war bei dem Forum mit der Mütze auch toll als es klein und mit wenigen Usern bestückt war). Je mehr Menschen aufeinander treffen desto mehr Reibungspunkte hast du und du wirst es irgendwann nicht mehr händeln können ohne das man dir Willkür, Zensur o.ä. vorwirft.

Von daher - überleg dir das gut ob du dir die Arbeit wirklich antun willst.

Ich bleibe deinem Blog jedenfalls treu! ;-)

Liebe Grüße
Tina

gruenes hat gesagt…

Ich hab jetzt nicht alles nachgelesen, aber ich fände ein kleines, abgeschlossenes Forum toll. Öffentlich würde ich nicht machen. Ich wäre jedenfalls gern dabei. Einfach weil ich mir vorstellen kann, dass sich hier doch einige Ähnlich-Gesinnte treffen werden. Und das finde ich beim Rezeptaustausch immer wichtig. In welche Kategorien du das am besten unterteilst wird sich wahrscheinlich erst im Laufe der Zeit zeigen. So ein Forum lebt ja immer...

anie's delight hat gesagt…

Eine schöne Idee mit dem Forum. Am besten gefällt mir, dass es die Rubrik Allergien und Unverträglichkeiten gibt.

Ich als Mulitallergiker habe meist kaum Gelegenheiten mich mit anderen auszutauschen, die Kochen nicht nur als Mittel zum Zweck, sondern auch unter dem Punkt Genuss und Lifestyle betrachten.

Ich wär gern dabei und würde mich gern austauschen. Ich kann sicher auch einige Tipps und Rezepte beisteuern, wenn es gewünscht ist.

Ganz Klasse und ich hoffe Du hast Dir nicht zuviel Arbeit "aufgehalst"!

Herzliche Grüße
Steffi

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben