Gesagt, getan!

So, nachdem mich Micha gestern auf die Idee brachte, meine kleine, sehr überschaubare Kochbuchsammlung zusammenzufassen und in den KuLa einzubinden, hab ich mich heut Morgen gleich frisch ans Werk gemacht, der frühe Vogel ... und so weiter, Ihr wisst schon ;o)

Ein bisschen musste ich an den Reitern da oben rütteln, aus "Über mich" ist "About" geworden und mein kleiner persönlicher "Privat-Button", mit dem ich ratzfatz in der Bearbeitungsansicht war, ist verschwunden - somit ist nun Platz für meine Bibliothek :o)

Wie Ihr seht, ist meine Bibliothek noch nicht, bzw. nicht mehr, sehr umfangreich. Ich hab vor ein paar Wochen sehr! gründlich ausgemistet und mich von allen Büchern getrennt, die ich einfach nicht nutze, übrig geblieben sind die aufgeführten. Ihr wisst ja, in meiner Dachbutze ist nicht viel Platz, also muss ich mich auch bei den Büchern beschränken, auch wenn's schwer fällt. Einen Großteil meiner Anregungen bekomme ich eh bei den Damen und Herren Kollegen, sprich beim Stöbern in anderen Foodblogs. Ja, Foodblogs sind eine ernstzunehmende Konkurrenz für Kochbücher - meine Meinung.

Wenn Ihr also in Zukunft Informationen über eins der aufgeführten Bücher haben möchtet, dann meldet Euch sehr gern bei mir und ich schreib eine kleine "Rezension" drüber. 

Das nächste große "Projekt" wird die Einbindung einer Druckfunktion sein, das schieb ich aber schon seit über einem Jahr vor mir her, kann also noch etwas dauern, bis sie fertig ist. Und weil wir grad dabei sind, eine Druckfunktion mit Bild oder ohne? Was haltet Ihr für besser? Ich wollte den reinen Text verlinken, also nur das Rezept. Meint Ihr, ein Anschauungsbild wäre als Zugabe noch nett oder strapaziert das nur unnötig die Druckerpatrone?

Kommentare:

Kristina hat gesagt…

Coole Idee! (Vor allem, nachdem ich gestern Julie & Julia gesehen habe und richtig im Kochfieber bin!)

Ich hab' letztens irgendwo ein Rezept ausgedruckt, da konnte man jedes Bild einzeln auswählen für den Druck. Ich weiß nicht, wie kompliziert das technisch ist, aber das fand ich sehr praktisch.

Steph hat gesagt…

Hähä, Du triffst meinen wunden Punkt - soviel Arbeit wollte ich mir ehrlich gesagt nicht machen, das ist so schon eine absolute Strafarbeit (daher schieb ich es ja auch schon solange vor mir her ;o) )

Frau Schmunzel hat gesagt…

@Kristina - Ich glaube du meinst Chefkoch. Da kann man sie auf jeden Fall einzeln rausnehmen.

Ansonsten reichen mir hier auch nur die Rezepte zum Ausdrucken. Bilder kann ich ja online betrachten. Die Rezeptzettel brauche ich meistens nur zum Einkaufen und Kochen.

Steph hat gesagt…

Ihhh, das böse Forum!

Spässken ;o)

Wie gesagt, so einen Aufwand wollte ich hier nicht betreiben, ist ja nur n kleiner privater Blog.

@ Frau Schmunzel
Was Du schreibst, hatte ich mir auch gedacht. Ich selbst bin immer froh, wenn ich tatsächlich mal ein Rezept ausdrucken möchte und finde den puren Text ohne Schnickschnack, da freut sich die Druckerpatrone ;o)

Kristina hat gesagt…

Ihr habt mich überzeugt ;) Die Bilder lassen sich ja notfalls auch einzeln ausdrucken, wenn man bei Brezeln oder so was ein Anschauungsobjekt braucht.

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Ich habe mich ja bisher noch nie an Kochbücher gehalten und müsste meine wohl vereinzelt im Bücherregal suchen. An echten Empfehlungen bin ich trotzdem immer interessiert.

kochessenz hat gesagt…

Schon wieder eine gute Idee, die jemand anders hatte ;)

Ich überleg auch schon die ganze Zeit wegen der Kochbücher, möchte aber eigentlich nicht noch wieder eine Datenbank aufmachen und suche noch "Bücherregal-Sites", wo man seine Lieblinge in Fremdsoftware ablegt. Rudimentär geht das bei Bookcrossing oder bei Amazon, aber das ist noch nicht ganz, was ich mir vorstelle. Eher so was wie del.icio.us, bloss für Bücher...

Britta hat gesagt…

ich fände bilder ganz gut. wenn ich koche und etwas neues ausprobiere habe ich nicht meinen computer neben mir stehen und auch keine lust/zeit immer zwei zimmer weiter zu rennen.
bei manchen schritten hilft mir das bild aber sehr wenn es z.b. darum geht einen hefezopf besonders kunstvoll einzudrehen oder wenn es um andere handwerkliche kniffe geht. also vieleicht bei komplizierten techniken ein, zwei bildchen.

ansonsten daumen hoch für deine seite habe schon viele sachen nachgekocht und bin regelmäßig begeistert!!!

Anonym hat gesagt…

Das wird ja immer besser hier. ;-)
Ich persönlich mag ein Foto beim Rezept haben.
Was machst Du mit den ausrangierten Büchern? Ich frage weil ich auch in der Aussortierphase stecke und viele Bücher in gutem Zustand sind und ich sie nicht in den Müll stecken möchte.
VG,
Claudi

daniela hat gesagt…

ach, dass bezeichnet frau als einige wenige! Da weiß ich gar nicht, warum sich mein Mann über meine bescheidene Auswahl aufregt. ;-)
Aber mal Ernst:eine Druckversion wäre toll, dann müsste ich nicht immer meine liebsten Rezepte in mein kl. Büchlein umschreiben.Dann könnte ich mir einen Ordner anlegen. Mein persönliches Kula-Kochbuch :-).
Dass mit den Fotos könnte man ev. mit Picassa verbinden ?Danke für deine Mühen u. liebe Grüße,Daniela (die gerstern total begeistert war von der Avocado-Tomaten-Pizza)

Steph hat gesagt…

@ Schnick
In den meisten Fällen sind Kochbücher für mich auch "nur" Anregungen, ich halte mich eigentlich nie strikt an Rezepte. Als Inspirationsquelle möchte ich aber nicht drauf verzichten, mir wären sonst schon einige Schätzchen entgangen - gleiches gilt auch für Foodblogs ;o)

@ Martin
Oha, gleich ne Datenbank ;o)
Bei meinen paar Büchern reicht so eine simple Aufstellung. Sollte sich ne Datenbank lohnen, müsste ich erstmal umziehen oder Lagerraum dazu mieten ;o)

@ Britta
Der Kompromiss ist klasse. Zu jedem Rezept ein Bild (das mach ich dann n büschen kleiner - braucht nicht soviel Tinte) und bei den aufwendigen Anleitungen binde ich die komplette Bilderfolge mit ein - geht klar ;o)

@ Claudi
Wird gemacht! ;o)

Die ausrangierten Bücher bring ich erst mal zu meiner Mama, die schaut sich dann an, was sie noch gebrauchen kann und gibt den Rest an Nachbarn und Bekannte weiter, so finden einige Bücher vielleicht noch ein neues Zuhause. Was nicht gebraucht/gewollt wird, kommt zur Bücherei, dort freuen sie sich immer über Bücherspenden, durch deren Verkauf Neuanschaffungen, etc. finanziert werden.

@ daniela
Kommt immer auf die Perspektive an ;o)
Viele Hobbyköche können über meine Auswahl sicher nur müde lächeln, aber ich bin ja auch noch jung! *hüstel ... Da kommt sicher noch n büschen was dazu

KuLa-Kochbuch ... *träum ... Hört sich gut an ;o)

Anonym hat gesagt…

Meine Bücherei war nur an quasi frisch erschienen Büchern interessiert. Vielleicht gehe ich mit meinen mal auf den Trödel.....
VG,
Claudi

kochessenz hat gesagt…

Büchertausch: schaut Euch doch mal bookcrossing.com an - entlasst Eure überzähligen Bücher in die Wildnis!

Micha hat gesagt…

WoW, ich bin berührt! Da huscht mir die Freudes-Röte übers Gesicht! So eine Bloggererwähnung ist wie eine Kochbuchwidmung in mini ;o)!!

Wobei ich Dir uneingeschränkt recht gebe: Blogs sind eindeutig eine Riesen-Konkurrenz zu Kochbüchern. Fast regt nur noch Ihr meine Lieblingsblogger meine Phantasie am Herd an!

Die Bibliothek-Idee finde ich dennoch große Klasse, weil jemand der wunderbar kochen kann immer Vorbild ist und dessen Rat daher besonders zählt!
Da ich mir Rezepte nie ausdrucke, sondern mit Bild abspeichere, bin ich wohl als Ratgeber nicht zu gebrauchen.

Eine super, zimtübergreifende Zusammenarbeit ;)!

Hesting hat gesagt…

Ich drucke mir Rezepte immer ohne Bilder aus; auch Ausschnitte aus Zeitschriften werden platzsparend ohne Bild in die Kladde eingeklebt.

Wenn Kochbuch, dann bitte offline.

Hesting hat gesagt…

Achso, und bei uns in Darmstadt gibt es eine offene Bibliothek, die nach dem Prinzip funktioniert, daß, wer ein Buch mitnimmt, ein anderes dazutun sollte. Man kann sich aber auch einfach zum Schmökern in den angrenzenden Park setzen. Geöffnet ist diese Bibliothek allerdings nur im Sommer.

Steph hat gesagt…

@ Claudi
Oha! Das können sich die Bibliotheken in Bremen nicht erlauben ;o)

@ Martin
Ich finde das Prinzip von Bookcrossing klasse, würde aber immer erstmal schauen, ob ich ein Buch an Jemanden weitergeben kann, den ich kenne und wenn ich dann noch die maroden bremischen Bibliotheken unterstützen kann ... ;o)

@ Micha
Immer wieder gerne ;o)
Ich find's toll, wenn meine Blogleser Ideen haben, oder mich zu Verbesserungen und Neuerungen im KuLa inspirieren, schließlich soll der KuLa leserfreundlich und übersichtlich sein.

@ Hesting
Ich versteh nicht, was für ein Offline-Kochbuch?

@ all
Ich hab mich gestern Abend gleich mal rangesetzt, und n büschen was für die Druckfunktion gemacht (dauert trotzdem noch ewig ;o) ). Es wird jetzt bei normalen Rezepten ein Bild eingebunden sein und bei Anleitungen die Bilderfolge - sofern ich die in den 1000den Bildern so schnell finde ;o)

homemadedeliciousness hat gesagt…

oh tolle idee, also beides :-)
mich würde besonders das delicious days buch interessieren, eine rezension wäre ganz toll!
und für die druckfunktion reicht meiner meinung nach auch vollkommen der text.
lg,
elisabeth

Laura hat gesagt…

Tolle Idee mit der Druckfunktion! Ich denke, ganz ohne Bilder wäre am besten (denke da vor allem an die Druckerpatrone), und bei komplizierten Dingen kann sich ja wer will die Bilder extra noch ausdrucken, nüsch?

Sabine hat gesagt…

Eine wunderbare Idee!! Ein Bild zu den Rezepttexten wäre super, ich bin ein Augenmensch und lasse mich gerne durch das Bild verführen, außerdem ist es auch eine Orientierung für mich, wie das Ergebniss aussehen kann :-) Beim drucken des Rezepts könnte doch jeder selbst entscheiden, ob mit oder ohne bild!

Steph hat gesagt…

Wie oben irgendwo in den Kommentaren bereits geschrieben, ich mach das nu so, dass ich ein kleines Bild in jede Druckvorschau einbinde und bei Anleitungen die komplette Bilderfolge (so ich die Bilder in meinem Durcheinander noch finde ;o) )
Eine Auswahl ob mit oder ohne Bild, kann ich leider nicht anbieten, das wär mir wirklich zuviel Aufwand.
Bin mittlerweile schon bei Buchstabe K, d.h, so langsam nimmt es Form an. Wenn ich mit den Vorbereitungen fertig bin, muss ich sie noch in jeden Beitrag einbinden, aber das werdet Ihr dann ja sehen :o)

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben