Minestrone mit geriebenem Nudeln und Scamorza

Diese Suppe ist nun wirklich keine Augenweide, aber sie war soooo lecker! Durch den angebratenen Pancetta, die Salsiccia und den Scamorza bekommt sie eine besondere Würze, die geriebenen Nudeln sind eine tolle Sättigungseinlage.



Nudelteig
200 g Hartweizenmehl
2 Volleier
1 Schluck Olivenöl
1 gute Prise Salz

Zubereitung
Am Vorabend: Die Zutaten komplett in eine Schüssel geben. Mit dem Handmixer grob vermengen, so dass Brösel entstehen und anschließend mit der Hand verkneten, bis ein grober Teig entsteht.
Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und mit der Hand gründlich kneten, bis ein elastischer, glatter Teig entsteht. In Frischhaltefolie einschlagen und 1/2 Stunde ruhen lassen.
In den Kühlschrank legen und dort über Nacht ruhen lassen. Der Teig wird so besonders fest, so dass er sich am Folgetag sehr gut mit einer groben Reibe in die Minestrone reiben lässt.

Minestrone
50 g gewürfelter Pancetta
2 Knoblauchzehen
2 Kartoffeln
2 Möhren
1 Minizucchini
1 Stange Lauch
1 Stangen Staudensellerie
1 kleine Dose Kichererbsen
2 Lauchzwiebeln
2 abgezogene Tomaten
50 ml Weißwein
2 l Geflügel- oder Gemüsebrühe
Fleur de Sel
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

Außerdem
100 g frisch geriebener Scamorza
2 Salsiccia
Meersalz, fein
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Kartoffeln schälen und längs in Spalten schneiden. Staudensellerie, Möhren, Lauchzwiebeln und Zucchini putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Knoblauchzehen in Scheiben schneiden.
Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und den Pancetta und Knoblauch darin anbraten, Kartoffeln, Möhren, Kichererbsen zufügen und ebenfalls andünsten. Mit Weißwein ablöschen, etwas verkochen lassen und mit der Brühe aufgießen. Lauchzwiebeln dazugeben mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Minuten leise köcheln lassen.
Den Darm der Salsiccia entfernen und die Wurst in kleine Stücke schneiden. Kurz vor Ende der Kochzeit zur Suppe geben.
Den Nudelteig mit einer groben Reibe direkt in die Minestrone reiben, kurz mitkochen lassen und von der Herdplatte ziehen.
Die gehäuteten, entkernten und in Streifen geschnittenen Tomaten direkt auf den Tellern verteilen und die heiße Minestrone dazugeben.

Kommentare:

Bolli's Kitchen hat gesagt…

Suppen kommen gut, bei dem Wetter und da man hier in Paris eh bald die Heizungen abstellet!

Andrea hat gesagt…

Das ist ja interessant mit dem Nudelteig, den man direkt in die Suppe reibt. Das hab ich noch nie gehört :-) Das wird mal ausprobiert! Viele Grüsse! Andea

 

Nachbarschaft

Auswärts

Nach oben