Blogroll

Eingetopft: weißes Hühnchen-Chili mit Tortilla-Fladen

Blog-Event XLII- Eintopf - Einsendeschluss 15. Februar

Lange hab ich überlegt, was ich für diesen Event kochen könnte, irgendwie fiel mir nix Interessantes ein. Ich koche zwar zu dieser Jahreszeit sehr oft Eintöpfe, aber es sollte halt mal etwas Neues sein ...
Nun hab ich neulich bei Savoring Time in the Kitchen ein White Chili Especial gefunden, ein Chili mit Hühnerbrust - genau das Richtige für diesen Event!

Eigentlich bin ich kein so großer Bohnen-Fan, aber was tut man nicht alles :o)



Zutaten
250 g weiße Bohnen
2 Liter Hühnerbrühe
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1/2 Zwiebel, gewürfelt
1/2 TL Pfeffer, gemörsert
1/2 TL Salz

1 TL Oregano
1/2 TL Cumin
1 grüne Chili, sehr fein gewürfelt

1 Hühnerbrust, in Streifen geschnitten
Weizentortillas

Zubereitung
Bohnen über Nacht in Wasser einweichen.
Die Bohnen zusammen mit der Hühnerbrühe, dem Knoblauch, Zwiebel, Pfeffer, Salz, Oregano und Cumin in einen Topf geben und für 3 Stunden köcheln lassen. Die Chilischote und die in Streifen geschnittene Hühnerbrust dazugeben noch etwas Brühe nachgießen. Erneut für ca. 1 Stunde köcheln lassen. Fein gehackte Petersilie dazugeben und nach Geschmack nochmals abschmecken.

Schüsseln mit Tortillafladen auslegen und Suppe hineingeben. Nach Geschmack mit Avocado-Streifen, Tomaten-Salsa, Sour Cream, Oliven oder Limettenwedges servieren.

Kommentare

  1. Oh - ich mag die weißen Bohnen! Klingt nach einem leckeren Eintopf. - Vielen Dank fürs Mitmachen beim Event!

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Chili! Gute Idee es im Tortilla-Fladen zu servieren.

    AntwortenLöschen

Moin!
Kommentare, die Werbelinks enthalten (Links, die auf kommerzielle Seiten verlinken und keinen Bezug zum Beitragsthema haben, sondern lediglich der Werbung dienen), werden selbstverständlich nicht veröffentlicht und ich behalte mir ausdrücklich rechtliche Schritte vor. Mein Blog dient nicht als kostenlose Werbeplattform!

Seid bitte so nett und kommentiert nicht komplett anonym, sondern unterschreibt mit einem Namen, den ich zur Ansprache nutzen kann - vielen Dank!